abonnieren: RSS
  • Hallo liebe Fories!

    Ich habe jetzt schon öfters von Propolisgittern und Pollenfallen gelesen.
    Ich nutze beides sehr gerne privat. Wenn ich im späten Winter regelmäßig einen Teelöffel Pollen in meinen Joghurt mische, habe ich nicht so starke Reaktionen beim Heuschnupfen und kann stellenweise auch Kern- und Steinobst ohne Cetirizin genießen. Im Winter gibt es bei uns für alle immer eine Propoliskur für die Abwehrkräfte. Bin im Außendienst bei den Ärzte, und drei mal klopf auf Holz, seit Jahren nicht mehr krank gewesen.
    Die letzten Blütenpollen sind zwar von einem Imker aus dem DIB, aaaber die Blütenpollen sind Baltische Blütenpollen, was ich erst zu spät gelesen habe.
    Nun meine Frage: Kann man irgendwie ein Propolisgitter in die BK einbauen? Eigentlich wird es ja obenauf die Zargen gelegt in anderen Beutesystemen. Mit fehlt da die zündende Idee. Und gegen ein paar Blütenpollen für den Eigenbedarf hätte ich auch nichts einzuwenden.
    Momentan haben wir erst ein Volk, wollen aber definitiv auf drei bis vier in unserem Garten ausbauen. laugh

    Viele liebe Grüsse
    Nadine
      Viele liebe Grüße
      Nadine

    • Blütenpollen am Flugloch mit einer Pollenfalle fangen, ist "böse". Die Bienen brauchen den Pollen für die Versorgung der Brut. Ich kenne keinen einzigen Hobbyimker (auch solche mit 20 und mehr Völkern), die das machen. Du kannst aber, wenn es gerade so passt und das von unten zu sehen ist, mal ein Stück Pollenwabe rausbrechen/schneiden und dann den eingelagerten Pollen genießen. Selbstgesammelter Pollen ist im Gegensatz zum gefriergetrockneten Pollen aus dem Laden nicht lange haltbar.

      Propolis in kleinen Mengen kann man einfach mit dem Stockmeißel vom Trennschied und Bodenbrett abkratzen. Besonders im Herbst wird stärker propolisiert. Wenn ich eine größere Menge Propolis mit Propolisgitter sammeln wollte, würde ich das Gitter nach der Honigernte statt Trennschied (also einen Holzrahmen mit Propolisgitter) einsetzen - und zwar bis auf den Boden, so dass die Bienen nicht mehr in den hinteren Raum kommen. Wenn Du dann das Rückbrett ganz raus nimmst, müssten sie das Gitter relativ schnell propolisieren. Aber das ist unter klimatischen Gesichtspunkten für die Bienen natürlich nicht so toll. Ich würde erst mal bei jedem Öffnen der Kiste Propolis von den Rändern usw. abkratzen und sammeln. Mal schauen, ob Dir das nicht schon reicht.
        Erhard Maria Klein - Hamburg
      • Nun ja. Ich hatte schon überlegt, ob man durch eine Umkonstruktion Propolis gewinnen könnte:
        1) Dach der BK abnehmbar gestalten
        2) einen umlaufenden Holzrahmen auflegen etwa 1-2 cm
        3) zwischen BK und Holzrahmen Fliegengitter legen, darüber Plastikfolie
        4) Dach wieder drauf

        Die Bienen propolisieren das Fliegengitter und erfreuen sich am Schwitzwasser der Plastikfolie

        allerdings:
        wie sollen die Bienen dort raufkommen? Dazu müsste man vielleicht schmalere Leisten für die Anfangsträgerstreifen verbauen, damit sie auch Schlupfraum zum fliegengitter erhalten.

        Wäre sowas denkbar oder ist das ein Denkfehler ?
        • Danke euch! Dass die Pollenfallen gemein sind, dachte ich mir schon. Deswegen möchte ich das ungern machen. Höchstens, wenn mehrere Völker da wären ein zwei mal im Monat pro Volk für ein paar Stunden. Ich will den Damen ja nicht ihre Existenz klauen.
          Das hat mich jetzt nachdenklich gestimmt, keinen Blütenpollen mehr zu kaufen...
          Und das Klima in der BK möchte ich durch ein Propolisgitter auch nicht verändern, deswegen grübel ich über Alternativen.
          Das mit dem Dach und dem Fliegengitter klingt prinzipiell nicht schlecht, jedoch müsste das dann so stabil sein, dass es beim Kippen nicht aufspringt...
          Bei vier Völkern sollte da wohl die Stockmeissel Methode am Boden und Trennschied für den Eigengebrauch ausreichend sein.
            Viele liebe Grüße
            Nadine

          • schoko66zp schrieb am 13.07.2013, 14:33
            ...
            Wäre sowas denkbar oder ist das ein Denkfehler ?

            Für mich stellt sich die Frage, warum du nicht ein konventionelles Magazin dafür ausrüstest. Das passt dann.
            Bienenkiste ist anders gedacht^^
              sapere aude
            • Bienen verschließen jede Öffnung, durch die sie nicht durchpassen, mit Propolis. Besonders im Herbst. Die von mir beschriebene Methode wird sicher funktionieren. Im Übrigen gebe ich digne recht smiley
                Erhard Maria Klein - Hamburg