abonnieren: RSS
  • Also wenn ich das nochmal sehe, versuche ich Fotos zu machen. Aber wieso ist Kaffepulver so abwegig. Hab mal nachgeschaut, die Inhaltsstoffe sind denen vom Pollen recht ähnlich. Und sie nehmen ja auch Sojapulver oder holen auch gern Wasser aus Jauchepfützen, wie ich gelesen habe.
    • Die Spechtkiste ist die älteste, von 2013. Vor zwei Jahren bekam sie einen neuen Leinölanstrich. Aber so ein Specht kriegt mit wenn was morsch ist. Nicht weit verrottet ein Pflaumenbaum, was er darf und von den Spechten auch gut genutzt wird.
      Denke über Bauerneuerung in diesem Jahr nach.
        "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
        Karla Wallner, Mecklenburg
      • woidschratzl schrieb am 16.02.2017, 19:29
        Aber wieso ist Kaffepulver so abwegig. Hab mal nachgeschaut, die Inhaltsstoffe sind denen vom Pollen recht ähnlich. Und sie nehmen ja auch Sojapulver oder holen auch gern Wasser aus Jauchepfützen, wie ich gelesen habe.

        Birnen sind ja auch keine Äpfel, oder?

        Mal ganz ehrlich Woidschratzl. Du findest in deiner Beute schwarze Rückstände,
        die riechen angeblich nach Kaffee. Wie riecht denn Mottenscheiße? Weißt du das?

        Du hast die Bienen nicht auf dem Komposthaufen Kaffeesatz höseln sehen, nimmst
        aber an, dass das so sein könnte und findest das auch noch logisch.
        Deine Bienen sind nicht anders als andere Bienen. Die machen zur Zeit erste
        Reinigungsflüge und bringen allenfalls etwas Haselpollen rein.
        Manchmal hilft eine Brille beim schauen oder auch schon mal eine Lupe (möchte ich dir wirklich ans Herz legen).

        Kaffeesatz (den bringst du doch wahrscheinlich auf deinen Kompost) ist ein
        altes Hausmittel gegen Bienen. Mit Kaffesatz vertreibt man normalerweise Bienen. Ich möchte ja nicht ausschließen, dass im Sommer bei großer Hitze Bienen auch auf feuchten Kaffeesatz fliegen, um darin enthaltene Flüssigkeit aufzusaugen, aber die Überlegungen, die du hier anstellst,....
        Ich kann nicht genau absehen, wo bei dir die Verarsche anfängt.

        gruß bf
          Abyssus abyssum invocat
        • lieber bf

          Ich schreibe hier meine Beobachtung, weil ich noch nicht so erfahren bin in der Imkerei und gerne dazulernen will. Dass dich meine Beobachtungen aufregen tut mir ehrlich leid. Ich möchte auch sicher niemanden veralbern, denn wir wollen es hier ja nett und freundlich, ausserdem behandle ich meine Mitmenschen wertschätzend.
          das Thema ist für mich dann auch beendet, weil ich solche Discussionen nicht mag.

          Schönen gruß
          David
          • Lieber Woidschratzel und lieber Bienenfreund, ich möchte euch bitten euren Disput in einen eigenen Threat zu verlegen. Ich weiß gerade nicht welcher admin das macht, es wäre aber nützlicher als in meiner Stockkarte smiley
            Ich werde ihn aber interessiert verfolgen.
              "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
              Karla Wallner, Mecklenburg
            • Ich möchte die Diskussion ebenfalls nicht weiterführen.
                Abyssus abyssum invocat
              • 26. Februar

                Eben herrschte reger Flugverkehr, mit Stauung an der Kiste mit dem Mäusegitter. Die Keile sind sowohl der Hygiene (leichteres Entfernen der Toten) als auch dem Flugbetrieb zuträglicher.

                Es wird hellgelber und orangener Pollen in allen drei Kisten in dicken Pollenhöschen eingetragen, die neue Brut entwickelt sich also. Könnte Weide, Schneeglöckchen und Krokus sein. Die Bienen umschwirren jedenfalls meine Schneeglöckchen und die der Nachbarn.

                  "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                  Karla Wallner, Mecklenburg
                • Heute wird mächtig Pollen eingetragen, in allen drei Kisten. Fast jede Biene kommt mit vollen Pollenhöschen angeflogen, ebenso Wasserholerinnen mit prallem Hinterteil. Morgen früh werde ich Kisten 2 und 3 öffnen und die runtergefallenen Trennschiede befestigen.

                  Spätestens nächstes Jahr werde ich bei Kiste 1 entweder die Wabenerneuerung vornehmen oder das Volk in eine ERB umsiedeln. Man wird nicht jünger und irgendwann bekomme ich die BK nicht mehr gedreht. Da versuche ich rechtzeitig das Arbeiten mit der ERB.
                    "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                    Karla Wallner, Mecklenburg
                  • Hi,

                    Anfängerfrage:
                    Wie kann man erkennen ob es sich um eine Wasserträgerin handelt ? Keine Pollenhöschen ?

                    Bg,
                    Johannes
                      http://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3808
                      We're the regulators that de-regulate - System of a Town
                    • Hey Johannes,
                      das ist eine gute Frage... andere Bienen kommen von ihren Ausflügen angebrummelt oder auch angehetzt, landen auf dem Flugbrett und tappeln hinein. Die Wasserholerinnen segeln oft heran und schaffen es nicht aufs Flugbrett. Sie setzen sich an den Baum neben dem ich meinen Stuhl habe, ins Gras um die Kiste oder auch auf mich irgendwo, und ruhen sich da aus, sie sind schwerfällig mit dickem Leib. Nach einem Weilchen starten sie wieder und schaffen es dann bis zum Flugbrett. Und ja, sie haben auch keine Pollenhöschen.

                        "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                        Karla Wallner, Mecklenburg
                      • Danke für das Teilen deiner Beobachtungen. Ich schaffe es leider noch nicht oft genug am Flugloch zu sitzen und zu beobachten (länger als ein paar Minuten). Dafür hält mich meine Familie noch zu sehr auf Trapp (2 Jungs und ein Mädl)
                          http://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3808
                          We're the regulators that de-regulate - System of a Town
                        • Heute habe ich das Volk der ältesten Kiste aufgelöst (die wenigen Bienen ins Gras abgefegt, vorher Rauch gegeben, haben sich eingebettelt in den beiden anderen Kisten.

                          Beobachtung: Wenig Flugbetrieb, kaum Polleneintrag, nach Öffnen Buckelbrut.Ich denke sie sind auf dem stark kristallinen Honig verhungert. Das Gewicht stimmte die ganze Zeit. Nach Entnahme der Brutwaben: Es gab keinerlei Arbeiterinnenbrut, dafür wie gesagt Drohnenbrut. Also war die Weisel nicht mehr vorhanden. Es gab große Kränze aus krisallisiertem Honig.
                          Es war schon im Herbst schwierig den Honig aus den Waben zu bekommen.

                          Kann man diesen Honig 1 zu 1 verdünnen, um ihn für den Sofortverbrauch zu verfüttern?

                          Die Kiste wird gereinigt und für eine Neubesiedelung vorbereitet.

                          Ich stelle,mal Bilder des Kristallhonigs ein.
                            "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                            Karla Wallner, Mecklenburg
                          • Hallo Frank,

                            ich wünsche dir einen starken Schwarm für die Neubesiedlung! Möglichst so einen, wie du uns letztes Jahr überlassen hast. Es ist der Hammer, was die machen. (Vielleicht ist es ja auch völlig normal, aber ich finde es hammerstark smiley ) Den Honig könntest du auch zum "Impfen" nehmen nach der Ernte dieses Jahr für deinen Honig, um die Kristallisation anzutreiben.
                            • Die 3 BK und die Warre sind eingewintert. Bis zum Schluss wurde Pollen eingetragen, nun sind die Keile bzw das Mäusegitter angebracht. In den Guckzargen der Warre kann man gut die Wintertraube erkennen. Die Klopfprobe bei den drei BK ergab das charakteristische Aufsummen. Aus meiner Erfahrung gebe ich auf dieses Aufsummen aber nicht mehr allzu viel, es kann sehr täuschen. Etwas beruhigend ist es aber schon smiley

                              Nun bleibt für dieses Jahr die Oxalsäurebehandlung und die Hoffnung darauf, dass die vier Bienenvölker gut über den Winter kommen.

                              Ich genieße während meiner derzeitigen Erkältung warme Milch mit Honig, mache Dampfbäder mit Salbei und Thymian und winke den Bienen im Garten zu.
                                "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                Karla Wallner, Mecklenburg
                              • Die OS-Behandlung ist erledigt. Drei Völker sehen sehr gut aus, eins ist ziemlich klein, vier Waben sind besetzt. Hoffentlich kommen sie über den Winter.
                                  "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                  Karla Wallner, Mecklenburg
                                • Friederike hat die drei BK stehen lassen, die Warre hat sie umgeworfen. Mein Nachbar kam gerannt und mir das aufgeregt erzählt. Da der Sturm (die Stürmin?) auch Spaß an unserer Scheune hatte und die Firstziegeln herum warf war es gefährlich in den Garten zu kommen. Unsere Lärche, Birke, Kiefern, Walnus, Fichten hatten auch Gefahrenpotenzial. Nichtsdestotrotz musste ich retten rennen.

                                  Die Beute lag auf dem Gesicht, Flugloch nach unten. Was ein Glück war, denn dadurch wurden die Bienen nicht weg geweht. Wir haben die Beute hingestellt und zurecht gerückt. Heute hat sie ihren Unterbau wieder bekommen. Hoffentlich überleben die Armen diese Aufregung.

                                  Die BK stehen wie Felsen in der Brandung... [Hinweis: frankthebee hat den Beitrag zuletzt am vor 10 Monaten, 3 Wochen geändert.]
                                    "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                    Karla Wallner, Mecklenburg
                                  • Das Sturzvolk in der Warre hat alles gut überstanden. Allerdings waren sämtliche Wagen abgerissen. In mehreren Operationen bei laufendem Betrieb habe ich die Zargen nach und nach erneuert, sie haben das gut angenommen und so ziemlich 4 Zargen vollgebaut.

                                    Dieser Frühjahr war sehr ereignisreich. Ein BK Volk ist gestorben, ein BK Volk und das Sturz-Warre-Volk haben jeweils einen Vorschwarm produziert. So konnte ich das gestorbene Volk ersetzen und die zweite Warre besiedeln. Damit habe ich 5 Völker und die Grenze erreicht.

                                    So schön war dass ich gerade im Garten war als ein Schwarm abging...

                                    Leider musste ich deshalb mehrere Schwarmanfragen ablehnen, was mir sehr leid getan hat. Ich hoffe die betreffenden Jungimker hätten anderweitig Glück.

                                    Das starke BK Volk hatte den Honigraum gut gefüllt, am Samstag hab ich 18 kg geerntet. Danke ihr Fleißigen.

                                    Das schwach aus dem Winter gekommene BK Volk würde mit Honig und Teig gepäppelt und scheint den Brutraum auszubauen.

                                    Ich liebe die BK und verehre die Warre smiley
                                      "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                      Karla Wallner, Mecklenburg
                                    • Schreck beim Kontrollieren des vor genau 5 Wochen einquartieren Volks:Beim Blick von hinten sah ich dass 3 der Brutleisten herabhängen. Da muss der Imker beim Einbau ungenau gearbeitet haben.

                                      Morgen früh werde ich also die Kiste aufstellen und die Leisten wieder befestigen. Nach 5 Wochen ist das Wabenwerk hoffentlich stabil genug dafür.
                                        "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                        Karla Wallner, Mecklenburg
                                      • Endlich Frost, der OS-Behandlung zu Weihnachten steht nichts mehr im Wege.

                                        Für alle die es noch nicht kennen: Beespace zeigt den Flugbereich eurer Völker.

                                        http://www.homecrossing.de/beespace/

                                          "Die Bienen haben das Sagen, ich habe das Tun!"
                                          Karla Wallner, Mecklenburg
                                        • Sehr schön! Ich habe das mal mit der Umkreissuche von eBay oder so probiert, aber diese Karte ist ja komfortabler und nicht zweckentfremdet smiley
                                            Meine Stockkarte als Blog: http://www.kistenhonig.de