abonnieren: RSS
  • Hallo zuammen,

    anbei ein Foto von meinem Bienenstand.
    In der linken Kiste habe ich vor 2 Wochen meinen ersten Schwarm eingeschlagen. (läuft alles super bis jetzt)
    Morgen Abend erhalte ich meinen zweiten Schwarm und dieser soll in die Kiste daneben (rechts) einlaufen.

    Muss ich hier etwas besonderes beachten ? Kann es zu Räuberei kommen ...? Bzw. ist es überhaupt so machbar wie ich es mir vorstelle?

    Danke für euere Hilfe und Tipps

    Schöne Grüße
    KK

    • Hi,
      schöner Standort! smiley
      Die Fütterung wird funktionieren wenn Du nur am Abend fütterst und das Flugloch der rechten Kiste ständig verkleinerst. Und nicht kleckern!
      Gruß
      Markus
      • Hallo,
        ich habe die zweite Kiste am Freitag erfolgreich besiedelt. Allerdings war ich sehr erstaunt über die größe des Schwarms.
        Das einlaufen hat dieses mal sehr lange gedauert und bis Sonntag war vor der Kiste noch ein kleiner "Bienenbart".
        Jetzt sind aber alle drin und ich habe mal zum Verlgeich 2 Fotos der Beiden Kisten im Anhang.

        Bis jetzt habe ich den 2ten Schwarm noch nicht gefüttert. Es ist hier auch sehr warm und das Wetter ist eigentlich optimal für die Damen.

        Der erste Schwarm ist allerdings recht klein und hat auch kaum Flugbetrieb und deshalb möchte ich hier eigentlich noch mit Futter unterstützen.

        Aber ich glaube es müssen immer beide Völker gefüttert werden um räuberrei zu vermeiden , oder?
        • Hallo Kevin,

          Bitte mache nicht den Anfängerfehler, deine Schwärme nicht zu füttern, im Glauben, sie würden draußen in der Natur genügend finden.
          Ob Bienen von draußen für ihren erhöhten Bedarf genügend Nährstoffe einbringen ist sehr
          diffizil und i. d. R. von einem Anfänger kauf sicher festzustellen und zu beurteilen.
          Selbst ein langjähriger Praktiker kann hier einer Fehleinschätzung unterliegen.
          Gerade aber Anfänger sollten stets füttern.
          Weder warmes Wetter novh sichtbare Blüten geben genügend Aufschluss über ausreichende
          Tracht. Daher ist deine Rückschluss, weil es ja z. Zt. sehr warm ist, nicht zu füttern,
          eher falsch als richtig.

          Aber ich glaube es müssen immer beide Völker gefüttert werden um räuberrei zu vermeiden , oder?

          Nein, muss nicht sein. Völker können einzeln gefüttert werden.
          Wichtig ist, stets Abends zu Füttern, wenn der Flugbetrieb eingestellt ist. Das gilt für
          alle Fütterungsmaßnahmen, bei der Schwearmfütterung, bei der Reizfütterung, bei einer
          zeitweise unterstützenden Fütterung in trachtlossn Phasen wie auch bei der Wintereinfütterung.
          Nur durch abendliche Futtergabe kannst du Räuberei ziemlich sicher vermeiden.

          Gruß bf
            Abyssus abyssum invocat
          • bienenflug schrieb am 03.06.2019, 06:19
            Hallo Kevin,

            Bitte mache nicht den [b]Anfängerfehler, deine Schwärme nicht zu füttern,

            Hallo Bf,
            ich habe die beiden Schwärme gestern Abend gefüttert. Es war mir klar dass ich füttern muss. Ich hatte nur wegen der Räuberei bedenken.

            Gestern war um 20.00 immer noch Flugverkehr ... ich werde am Mittwoch wieder füttern und dann evtl erst gegen 21.00 Uhr

            Danke für deine Rückmeldung.