abonnieren: RSS
  • ich bekomme wohl diese Woche noch meine Bienenkiste - am liebsten würde ich sie am Haus haben (Gärten, Felder, Streuobstwiesen usw. wären in der Nähe). Leider haben wir ums Haus herum keine große Parkanlage, das Haus steht relativ mitten auf dem Grundstück, rund herum ist etwas Garten, auch die Einfahrt "stört" evtl. und dann wären da natürlich noch die Nachbarn (im Bild links von uns, siehe Bild im Anhang ) - ich weiß, alles insgesamt wohl nicht ganz so optimal. Was meint ihr - könnte ich die BK dennoch am Haus aufstellen und wenn ja, wo wäre denn ein guter Platz? Der Garten ist noch etwas wild, wird nach und nach "saniert". Es wäre kein Problem, vor die BK noch einen Busch zu pflanzen o.ä.
    Danke für Tipps! [Hinweis: amselle hat den Beitrag zuletzt am vor 6 Monaten, 3 Wochen geändert.]
    • Hallo,
      die Kiste findet sicher einen Platz auf dem Grundstück. Das Flugloch sollte möglichst nach Süd-Ost ausgerichtet sein und nicht den ganzen Tag in der Sonne stehen - da bietet sich für mich laut Foto entweder links oben hinter der Einfahrt unter dem Baum (wenn ich das richtig sehe) oder rechts neben dem Haus unterhalb der Einfahrt ein Stellplatz an. Oberhalb der Einfahrt kann ich leider nicht einschätzen, ob es da frei ist, sonst wäre das auch noch gut, da sie dann nicht im Weg stehen - ausser, es gibt ständig Verkehr rein und raus, dann könnte die Flugschneise evtl stören.

      Unterhalb vom Haus ist es vermutlich zu sonnig und damit zu warm, ausser, es gibt dann Hecken oder Bäume, die Schatten spenden können.
      Die Nachbarn werden nicht viel mitbekommen, da die Bienen nicht in ihre Richtung rausfliegen und dann schon genug Flughöhe haben, wenn sie das Grundstück überqueren.

      Bin gespannt, was die anderen sagen.

      Viel Erfolg jedenfalls!
      Viele Grüße,
      Simone
      • Hallo,
        da schließe ich mich an!
        Gruß
        Markus
        • guten Morgen und Dankeschön! Rechts neben dem Haus, unterhalb der Einfahrt - das wäre einerseits ein nettes Plätzchen, allerdings halten sich auf dieser Seite oft die Kinder auf (Sandkasten) und es steht noch eine Sitzecke dort (zumindest derzeit, bis unsere Terrasse auf der Südseite fertig ist). Den Weg zur Eingangstür hab ich auch mal eingezeichnet.
          Oben links hinter der Einfahrt ist es sehr schattig, dort steht ein riesengroßer Holunder, unsere Mülleimer, der Kompost, unsere Igelhäuser (wir haben zwei Igel aufgepäppelt, von denen sich zumindest einer hier häuslich eingerichtet hat).
          Mein Mann meinte, evtl. wäre seitlich (rechts) der Einfahrt ein Plätzchen fürs Bienenhaus, etwas nach hinten Richtung Nachbar am Apfelbäumchen (es ist nicht sehr groß, spendet aber doch auch ein bisschen Schatten) - ich hab ihn mal eingezeichnet. Dort ist morgens schon Sonne, hier stehen auch ein paar kleinere Sträucher (Stachelbeeren, Johannisbeeren), einige Meter vor der Einflugschneise steht direkt an der Straße, links vom Weg zu unserem Hauseingang ein großer Schmetterlingsflieder, der sich viell. günstig auf die Flughöhe der Bienen auswirkt?!.
          Der Weg neben diesem mögl. Stellplatz ist wie gesagt unsere Einfahrt, wird derzeit aber nicht als solche genutzt. Irgendwann soll hinten ans Ende der Einfahrt ein Carport für Auto und Fahrräder. Momentan spielen die Kinder in der Einfahrt manchmal Basketball (der Korb steht ganz hinten am Ende der Einfahrt, wir gehen hier entlang, wenn wir die Mülleimer zur Straße fahren, wenn wir zum Kompost gehen usw. Ich hab den Weg auch mal markiert - zwischen der Bienenkiste und dem Laufweg wäre aber schon ca. 2 m Platz (vielleicht auch mehr, wenn die BK hinten an der Grundstücksgrenze steht) und die Einflugschneise wäre auch schräg Richtung SO, sodass das die Bienen hoffentlich nicht so stören wird