abonnieren: RSS
  • Hallo

    Ich bin der Mathias und habe mir eine Bienenkiste gekauft um zu Imkern .

    Laut beschreibung soll man Wachsstreifen nehmen die 2mm breit sind ,kann ich auch 5mm Streifen nehmen und eine Wand dafür weg lassen .5 mm ist doch viel stabiler als 2mm .und wenn ich 2mm Wachsstreifen nehmen muss wo bekommt man die günstig .Im Internet sehen ich immer nur 5mm Stärke .

    Gruss und Danke für die erste Hilfe
      Auch du hast mal klein angefangen
    • Hallo Mathias,
      schön, dass du mit Imkern anfängst.
      Zu deiner Frage würde ich dir gerne antworten, aber ich verstehe die Frage nicht.
      Wo bitte steht etwas über 2mm breite Wachsstreifen in der BK-Beschreibung und was sollen das
      für Mittelwände sein, die 5 mm dick sind?
      Im Naturwabenbau bauen die Bienen keine Mittelwände, die sie dann zu Zellen ausbauen. Sie bauen die Zellen direkt, die zu den Wabenrändern immer flacher werden. So erhalten Naturbauwaben ihre Stabilität und die Bienen benötigen weniger Wachs.
      Mittelwände sind eine Erfindung des Menschen.
      Mittelwände sollen und dürfen nicht zu dick sein, denn sie dienen den Bienen zugleich als
      Tanzboden und sie sind auf die Resonanzen angewiesen.
      Zweiter Aspekt ist, selbst wenn du 5 mm dicke MW benutzen würdest, würde das Wabenmaß nicht
      mehr stimmen und würde in kompletten Wirrbau ausarten. Es wäre widersinnig, stattdessen auch
      noch die 12. Wabe weg zu lassen.

      Bitte präzisiere also deine Frage, damit man sie auch korrekt beantworten kann, ohne dass
      Missverständnisse entstehen.

      gruß bf
        Abyssus abyssum invocat
      • Ich denke, er meint die 2cm Anfangsstreifen....

        Weiß aber nicht, ob ich damit richtig liege!

        Gruß
        Markus
          Bestand:
          2x Bienenkiste
          4x TBH
          1x Christsche Magazinbeute
        • Hallo

          Ich muss mich verbessern das ist das Zellenmaß 4,9mm.Und ich dache das war die Stärke von den Mittelwände

          Ich muss doch im Brutraum 24 Wachsstreifen 300 lang und 20 mm breit zwischen den Holzleisten setzen .

          Ich hatte das verkehrt verstanden

          Danke für eure Mühe mit mir .
          Gruss Mathias [Hinweis: Mathias64 hat den Beitrag zuletzt am vor 3 Monaten, 3 Wochen geändert.]
            Auch du hast mal klein angefangen
          • Hallo Mathias,

            ich denke dass ihr immer noch nicht in der richtigen Spur seid.

            Die von dem Imker angebotenen Mittelwände mit 4,9mm sind nicht 4,9mm "dick" sondern haben ein Zellenmass bzw. Zellendurchmesser von 4,9mm.
            "Normal" ist ein Zellenmass von 5,4mm, in dieser Größenordnung bauen auch die Bienen im Wildbau.
            Das kleinere Mass wird teilweise in der Hoffnung die Varroabelastung zu reduzieren eingesetzt.
            Wissenschaftlich bewiesen ist dies nicht und manche Bienen kommen damit auch nicht besonders gut klar.

            Zu Deiner Frage:
            Ich würde mit Mittelwänden im Zellmass 5,4mm arbeiten, diese wie in der Anleitung beschrieben in 20mm breite Streifen schneiden und den Brutraum damit ausstatten.
            Achtung: Du schreibst von 300mm Länge. Das ist der Honigraum. Der Brutraum hat irgendwas mit guten 600mm.
            Am wichtigsten wäre mir jedoch die einwandfreie Herkunft der Mittelwände.
            Darauf achten sie aus BIO- oder Öko-Bienenwachs sind. Dafür würde ich auch ein paar Euro mehr ausgeben bzw. den Imker fragen wie sein Wachskreislauf aussieht oder wo sein Wachs ursprünglich herkommt.

            Gruß
            Andreas




            • ..ok, hat sich mit Deiner Nachricht überschnitten...