abonnieren: RSS
  • Hy Bienenfreunde,

    nachdem ich nun mehrere Tage mein zweites BK-Volk beobachtete, möchte ich mich nun gerne austauschen um Sicherheit zu bekommen.

    Als ich diesen Monat meine drei Kisten wog, waren zwei in Punkto Zunahme und Verhalten identisch. Die mittlere Kiste jedoch (BK2) wog mir zu wenig und hatte auch noch keine Gewichtzunahme. Pollen wurden jedoch eingetragen. Zuerst schob ich es auf das Wesen, sie seien eben anders als die anderen, das Volk auch etwas kleiner, noch nicht voll ausgebaut.
    Ich beobachte das Verhalten einige Tage und bemerkte ein übermäßiges Putzverhalten außerhalb der Beute, vorne am Flugloch.
    Bild: Putzverhalten am Flugloch


    Es herrscht ein reges Treiben, Bienen werden zuerst von allen Seiten beschnuppert bis angeknabbert von anderen Bienen, bevor sie ein oder ausfliegen.
    Auch herrscht dort, unter dem Bereich der Kiste ein erhöhter "Bienenauswurf".
    Komisch auch, etliche Bienen haben überhaupt keine Farben, scheinen einfach nur schwarz zu sein, als wären zwei verschiedene Bienensorten in der Kiste.
    Hier vermutete ich, vielleicht wurden die Winterbienen nur "ausgetrieben"?

    Dann öffnete ich die Kiste um den Honigraum bei allen Kisten zu öffnen. Hier stellte ich nichts Bedenkliches fest, alles sah für mich normal aus, das betroffene Volk hatte eine für mich ausreichende Bienenmasse.


    Bild: nach Öffnung BK2


    Nun jedoch, wieder ein paar Tage später, sah ich mir die ausgeworfenen Bienen detaillierter an.
    (Bild der unterschiedlichen Bienen aus BK2)

    Zum entsetzen meine ich einen verkrüppelten Flügel gesehen zu haben nebst unterschiedlichen Farben der Bienen. An dieser Stelle kann ich nur vermuten, dass es sich vielleicht schon um eine zu hohe Varroah Belastung und dementsprechend, einer Viruserkrankung handelt?

    Das würde an dieser Stelle bedeuten, dass ich entweder eine Behandlung durchführen sollte oder zumindest das Wabenwerk bzw. die Brut austauschen sollte?

    Hat jemand noch Ideen, was es mit dem Putzverhalten auf sich hat und den schwarzen Bienen nebenbei/Flügeldeformierung?

    Summ summ
    Malemmy

    Diese Frage wurde von malemmy beantwortet. Siehe erste Antwort.

    [Hinweis: malemmy hat den Beitrag zuletzt am vor 3 Monaten, 3 Wochen geändert.]
    • Nach deinen beschriebenen Beobachtungen vermute ich, dass bei der Bienenkiste Räuberei im Gange ist. Dann müsstest du eventuell das Flugloch einengen der ein Fliegengitter im Abstand von 10mm vor das Flugloch montieren. Wenn es sich um Räuberei handeln sollte, müssten auch kämpfende Bienen zu beobachten sein, die z.B. als Knäuel aus der Kiste herauspurzeln.
      • discuss.answer
        hy Woidschratzl

        Räuberei hatte ich auch schon vermutet und das Flugloch verengt um zu beobachten was dann passiert. Jedoch hatte sich kaum etwas verändert, nur eben sich das "Schlachtfeld" sozusagen etwas zusammengezogen. Sieht eben irgendwie anders aus als die typische Räuberei. Das sieht eher wie putzen aus, als dass sie sich rausschmeißen wollen.

        Das Eineengen war sozusagen eine Handlung zum Probieren, weil ich auch sonst keine Idee hatte, was ich noch versuchen könnte. Werde das aber nochmal testen nach dem sich der Regen hier verzogen hat.
        Würde ungern einen größeren Eingriff vornehmen wollen.

        Danke für deinen Rat
        Summ summ
        Malemmy