abonnieren: RSS
  • Am 20.5. haben wir einen großen Naturschwarm (3,4 kg) bekommen, der sich im Schrebergarten eines Bekannten niedergelassen hatte. Nach 24 Std. Kellerhaft in der kühlen Garage haben wir ihn am 21.5. abends in unsere Bienenkiste einlogiert (Video: https://youtu.be/dP-It-TwkqQ). Es hat richtig gut geklappt, obwohl wir glaube ich ein bisschen spät angefangen haben. Wir konnten dabei auch die grün markierte Königin sehen (also von 2014).

    In den nächsten 3 Wochen haben wir die Bienen einmal pro Woche mit Zuckerlösung 1:1 aus 1kg Zucker, also ca. 1600ml gefüttert, was sie auch jedes Mal sofort leergetrunken haben.

    Nach 3 Wochen, am 10.6. war es endlich soweit und wir haben die Bienenkiste das erste mal geöffnet. Sie ist bereits zu ca. 85% ausgebaut -ich habe ein ein paar Fotos angehängt.

    Leider haben wir die Kiste nicht gewogen, das machen wir aber im Zuge des nächsten Öffnens. Ich habe aber irgendwie keine mit Honig gefüllten Zellen gesehen, nur leer wirkende, offene Zellen. Ist das normal? [Hinweis: Bettibee hat den Beitrag zuletzt am vor 6 Monaten geändert.]
    • Hallo Bettibee

      die Bienen lagern den Honig zuerst im Brutraum - genannt Futterkranz-

      mach Dir keine Sorgen...

      ich würde in kleinen Mengen ( 200 ml) weiterfüttern, sonst droht die Gefahr eines Schwarmabgangs und Räuberei von einem anderen Volk

      Gruss
      Drohn

      • Danke, Drohn - sind das 200 ml pro Woche?

        Wir hatten heute außerdem heute früh 3-4 tote Puppen auf dem Flugbrett und beim Füttern habe ich eine 5. innen auf dem Boden liegen sehen, die wohl bald auch rausgeschleppt wird. Es sind weiße Puppen - bis auf eine, die ist schon zu 99% fertig entwickelt und hat sich sogar noch bewegt, ich glaube das ist eine Drohne? (Siehe foto).
        [Hinweis: Bettibee hat den Beitrag zuletzt am vor 6 Monaten geändert.]
        • Hallo

          200 ml täglich am abend...
          aber ich denke Du musst nicht mehr füttern, die Bienen haben gut ausgebaut
          und sie sollen fliegen und eintragen- je nach Trachtlage und Wetter-

          ich denke im Futter was sie eintragen macht die Bienen über den Winter stärker - als Zuckerwasser

          mein Schwarm bekam 1 kg Zucker und danach nichts mehr
          die fliegen wie verrückt - ich kontrolliere aber 1x die Woche den Futtervorrat
          -bei mir ist die Trachtlage gut

          Gruss Drohn
          • Bei unserer Bienenkiste scheint alles in bester Ordnung. Es wird fleissig geflogen, an manchen Tages sogar fast hektisch, häufig wird Pollen eingetragen. Das Komplettgewicht der Kiste stagniert seit 2 Wochen bei 37 kg (minus 21 kg Eigengewicht = Waben-Bienen-Vorräte 16 kg). Wir füttern in kleinen Mengen pro Woche ca. 300g Zucker (gelöst 1:1 in Wasser).

            P.S. Alles das gleiche Bild in verschiedenen Größen, lässt sich nicht löschen, sorry [Hinweis: Bettibee hat den Beitrag zuletzt am vor 5 Monaten, 2 Wochen geändert.]