abonnieren: RSS
  • Hallo liebe Bienenkistenimker

    Meine Bienenkiste ist jetzt im dritten Jahr und hat mich erstmal eiskalt erwischt. Nach einem recht zögerlichen Start haben meine Damen ganz massiv Gas gegeben und sind mir bei der Freigabe des Honigraums zuvorgekommen.
    Ich konnte zwei Wochen nicht in Kiste schauen (musste auf Dienstreise sad ) und jetzt hab ich den Salat:

    Die Bienen haben in den 2-3 Wochen um den Schied herum fast den ganzen Honigraum ausgebaut oO Fotos siehe Anhang

    Jetzt ist die Frage: wie krieg ich das wieder hin?
    Spontan würden mir zwei Möglichkeiten einfallen:
    1. Jetzt unter Einsatz meines Lebens versuchen den Wabenbau zu zerstören und doch noch die Leisten reinzukriegen
    2. Zur Zeit der Honigernte unter Einsatz meines Lebens und einer ziemlichen Sauerei die Waben so herauszubekommen (geht das ueberhaupt noch?)

    Sonstige Ideen?

    LG
    Chrissy
    • Hallo

      ich denke auch an die 2 Möglichkeiten....
      - bin aber am überlegen ob ein Trommelschwarm Dir hilft, die Bienenmasse zu halbieren und dann die Rähmchen befestigen

      Vielleich hat ein erfahrener Imker noch andere Erfahungen um Dir zu helfen könnten!

      Gruss
      Drohn
      • Hmm, auch ne idee.

        Wir hatten eh vor, die dieses Volk nächstes Jahr in eine Dadant Beute umzuziehen (Das Volk trägt gut Honig ein, baut (offenischtlich!) sehr schnell aus und für ein Wirtschaftsvolk ist die BK nur suboptimal).
        wäre das zeitlich ok, zur Zeit der Honigernte das Volk auszutrommeln und auf Anfangsstreifen (im Notfall auch Mittelwände, obwohl wir Naturbau-Fans sind) in eine Dadant zu kippen? Ist ja faktisch ein Kunstschwarm oder? Müsste nach Kellerhaft vom Bautrieb her ok sein und noch stark genug für den Winter werden?
        • Warum hast Du den Boden nicht aufgemacht? Dann hätte man genauer sehen kann, was los ist. Kann gut sein, dass die neuen Waben zum guten Teil noch leer sind. Rauch geben dann und herausschneiden. Wenn schon zu viel Honig eingelagert wurde, dann wie bei der Ernte: am Abend vorher trennen (Sollbruchstelle) und am nächsten Tag ernten (mit Messer von der Decke wegschneiden). Wassereimer parat halten.

          Oder, wie Du schon geschrieben hast, weiterbauen lassen und später heraustrommeln. Danach ernten wie die Korbimker - herausschneiden. Wenn noch Brut drin bleibt (oder noch besser, das Muttervolk schon in Schwarmstimmung ist) hast Du dann zwei Völker.

          Einen Imkeranzug hast Du oder?
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
          • Hallo ihr beiden.

            Wir werden wohl die Variante nehmen, dass wir sie ganz normal weiterbauen lassen und im Juli dann versuchen, die Waben im HR herauszuschneiden.
            Ist der eingebaute Schied gerade ein Problem (Stock-Klima oder sowas?)

            und ja: einen Imkeranzug haben wir, auch wenn wir den im Normallfall bisher noch nicht gebraucht haben tongue