abonnieren: RSS
  • Das erste mal, dass ein Volk von mir Weiselzellen ausbildet.
    Vor 7 Tagen (Sa) hatte ich die Bienenkiste offen, um den Honigraum zu erweitern. Dabei habe ich keine belegten Weiselzellen gesehen, bin aber unerfahren.
    Zur sicherheit habe ich heute (Fr) nachmittag bei den Bienen reingeschaut. Und Überraschung! Es sind zwei ausgebaute, verdeckelte Königinnen-zellen da, sowie eine belegte mit Futtersaft aber noch offen. Ich nehme also an, dass ich das Frühstadium damals übersehen habe.
    Meine Frage 1 ist nun aber: Aufgebissene Weiselzellen habe ich keine gesehen. Und es sind, wenn ich diesmal richtig liege, nur drei weiselzellen belegt. Nach dem was ich gelesen habe deutet das auf stilles Umweiseln hin. Stimmt das?
    Und Frage 2: Was mache ich nun am besten? Ich würde am ehesten noch etwas warten. Es soll in den nächsten Tagen schönes, heisses Wetter herrschen. Und ich könnte einen Schwarm ganz gut gebrauchen, weil ich noch eine zweite, leere Kiste habe. Oder sollte ich doch etwas unternehmen, falls ein Schwarm unbemerkt abgegangen ist?

    Danke für Hinweise,
    KR

    • Hallo Klaus,

      die wenigen Weiselzellen könnten ein Zeichen für Umweiselung sein. Allerdings steht auch die Schwarmzeit vor der Tür. Bei uns war bisher noch kein Schwarmwetter und da du einen Schwarm haben möchtest, würde ich auf jeden Fall abwarten. Du hast ja nichts zu verlieren.

      Gruß
      Petra