abonnieren: RSS
  • Liebe Forennutzer,
    ich überlege dieses Jahr einen Trommelschwarm zu versuchen.
    Ich habe das Video geschaut und auch im zweiten Buch, auf der Website und hier im Forum gelesen.

    Eine Frage bleibt allerdings: Sollte ich erfolgreich sein ist der Schwarm in Kellerhaft zu nehmen oder nicht?
    Der Trommelschwarm entsteht ja als Fluchtreflex vor dem vermeintlich abbrechenden Wabenwerk. Dies bedeutet für mich, die Bienen nehmen sich auch nicht mehr die Zeit sich mit Honig vollzutanken, oder doch?
    Wie aber sind dann die Erklärungen zu verstehen in denen es heißt der Trommelschwarm sei im Weiteren wie ein normaler Schwarm zu behandeln. Einen normalen Schwarm würde ich eine Nacht im Kühlen und Dunklen stehen lassen. Besteht da bei einem Trommelschwarm das Problem des Hungerns?
    Über Erklärungen und Erfahrungen zu diesem Aspekt würde ich mich freuen.

    Gibt es sonst noch irgendetwas was Ihr mir vor meinem Versuch mit auf den Weg geben möchtet?

    Danke und ein schönes Wochenende,
    ToM
    • Hallo Tom,

      ich habe vergangenen Juli nach der Honigernte meine Bienenkiste abgetrommelt.

      http://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/?thread=3083&page=5

      Den Trommelschwarm habe ich, auf Antraten von bienenflug, direkt in die neue Beute, 2,60m weiter, eingeschlagen, ganz ohne Kellerhaft.
      Hat problemlos funktioniert.

      Vielleicht hilft es dir bei deiner Entscheidungsfindung.

      Gruß
      Markus
        Bestand:
        1x Bienenkiste
        2x TBH (normal lang)
        2x TBH (kurz)
        1x Christsche Magazinbeute
      • Hallo,

        bei einer Nacht Kellerhaft kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Bei mehreren Tagen muss man füttern.
        Gruß
        Petra
        • Gib ihnen nach dem ersten mal Rauch geben ordentlich Zeit damit sie sich den Magen vollschlagen können, dann dürfte, wie auch Petra meint, eine Nacht kein Problem sein.
          Sollte dann aber das Wetter schlechter werden solltest du dir vorher überlegen wie du notfalls füttern kannst.

          Gruß
          Markus
            Bestand:
            1x Bienenkiste
            2x TBH (normal lang)
            2x TBH (kurz)
            1x Christsche Magazinbeute
          • Ich hab letztes Jahr erfolgreich getrommelt und den gewonnenen Schwarm direkt neben der alten Kiste einquartiert, alles ohne Probleme. Ich glaube nur bei Hitze würde ich bis am Nachmittag warten mit einkellern, damit der Schwarm etw. zur Ruhe kommt. Bezweifle jedoch mit den Jahren und vielen Schwärmen, ob das Einkellern überhaupt einen Einfluss hat auf das Einquartieren...

            Mit diesem Titel findest du Texte und Fotos hier im Blog

            "Bauerneuerung mittels Trommelschwarm (ohne Völkervermehrung)"

            Gruess Bindi