abonnieren: RSS
  • Hallo,
    Unsere beiden Bienenvölker sind weder 2016 noch 2017 geschwärmt.
    Aus Gründen der Varroavorsorge, hätte ich gerne, dass sie dieses Jahr schwärmen.
    Oder ist dieser Denkansatz falsch?
    Wenn man den Honigraum nicht freigibt, müssten sie doch recht bald in Schwarmstimmung geraten.
    Oder ist es sinnvoller, alles wie immer zu machen und den Bienen die Entscheidung selbst zu überlassen?
    Danke für Erfahrungen und fürs Mitdenken.
    Natalie
    • Hallo Natalie

      ich denke es kommt auf die Königin und Trachtlage an. Im ersten Jahr wurde meine Bienenkiste voll ausgebaut und ich hatte einen Heidschwarm.

      Je weniger Raum zur Verfügung steht, kommen die Bienen in Schwarmstimmung, aber in der Bienenkiste kann man unter dem Trennschied in den Honigraum weiterbauen.

      Frage 10 Imker bekommt man 20 Antworten

      - entweder einen Trommelschwarm machen
      - oder den Honigraum freigeben und abwarten....

      Gruss
      Drohn
      • Wie Drohn schon schreibt:

        „Je weniger Raum zur Verfügung steht, desto eher kommen die Bienen in Schwarmstimmung, aber in der Bienenkiste kann man unter dem Trennschied in den Honigraum weiterbauen.“

        Das würde heißen, auch den Bereich unter der dem Trennschied verschließen.
        Probier‘s aus, würde mich auch interessieren ob es funktioniert smiley

        Gruß
        Markus
          Bestand:
          2x Bienenkiste
          2x TBH (normal lang)
          2x TBH (kurz)
          1x Christsche Magazinbeute
        • natalie schrieb am 07.04.2018, 22:24

          Oder ist dieser Denkansatz falsch?

          Ja, ist falsch.

          Die Varroamilben sitzen in der Brut und schwärmen eher weniger. Es sei denn, Du verbrennst die alte BK und setzt den Schwarm in eine neue. Ist freilich etwas drastisch.

          Liebe Grüße
          Michael
          • michfro schrieb am 08.04.2018, 23:42
            natalie schrieb am 07.04.2018, 22:24

            Oder ist dieser Denkansatz falsch?

            Ja, ist falsch.

            Die Varroamilben sitzen in der Brut und schwärmen eher weniger. Es sei denn, Du verbrennst die alte BK und setzt den Schwarm in eine neue. Ist freilich etwas drastisch.

            Liebe Grüße
            Michael

            Ähm, also ich glaube du hast da irgendwas falsch verstanden Michael, es geht ihr wohl vielmehr um die Brutunterbrechung nach einem Schwarm, die die Entwicklungsdynamik der Varroamilben bremsen soll...

            Ich weiß nicht ob du beide Biki Bücher kennst natalie, aber das ist durchaus ein Ansatz, den EMK ja in seinem zweiten Buch beschreibt. Eben Schwarmstimmung zu provozieren, indem man den Honigraum erst garnicht eröffnet. Im Buch geht man aber von einem sehr klein eingewintertem Volk, auf drei oder weniger Wabengassen, aus. Da hier auf die Oxalsäurebehandlung aufgrund der Belastung für das Volk ggf. verzichtet werden sollte wird das als mögliche Maßnahme beschrieben.

            Hast du für dich den Anhaltspunkte, dass die Varroabelastung verhältnismäßig hoch ist und daher so eine Maßnahme nötig ist? Das würde ich mich zumindest in deiner Situation fragen.

            Gruß
            Matthias
            • Ja, um genau die brutfreie Zeit nach dem Schwärmen ging es mir.
              Wenn ich die Antworten jetzt so lese, bekomme ich aber den Eindruck, diesen Faktor überewertet zu haben...
              Ist es ülich, dass manche Völer jahrelang nicht schwärmen?
              Es liegt kein überdurchchnittliches Varroaproblem vor, alle empfohlenen Behandlungen sind durchgeführt worden.
              Danke
              Natalie
              • Ja, um genau die brutfreie Zeit nach dem Schwärmen ging es mir.
                Wenn ich die Antworten jetzt so lese, bekomme ich aber den Eindruck, diesen Faktor überewertet zu haben...
                Ist es ülich, dass manche Völer jahrelang nicht schwärmen?
                Es liegt kein überdurchchnittliches Varroaproblem vor, alle empfohlenen Behandlungen sind durchgeführt worden.
                Danke
                Natalie
                • Hi Natalie,

                  genau so ist es. Wenn alle notwendigen Behandlungen durchgeführt wurden, sind die Überlebenschancen am höchsten. Ohne diese nützt ein Schwärmen nix.

                  Bei meinen beiden BKs schwärmt ein Volk immer, eins selten. Auch bei meinen Warrés gibt's kein einheitliches Verhalten, völlig normal. Freu' Dich lieber an den "schwarmträgen" Völkern, solange Du nicht unbedingt mittels Schwarmtrieb vermehren möchtest.

                  Viel Spaß
                  Michael
                  • Ich hatte vor zwei Jahren in zwei Bienenkisten den Honigraum nicht freigegeben und den Raum unter dem Trennschied zugemacht. Kein Volk ist geschwärmt. Vor einem Jahr habe ich die Honigräume freigegeben und ein Volk ist geschwärmt. Die Bienen scheinen zu machen was sie wollen.
                    Gruß
                    Bernhard