abonnieren: RSS
  • Bei W. Ötting und B. Schulze Evering "Praktische Bienenzucht" ist folgendes nachzulesen:

    Die bisher offenen Zellen werden mit einem luftdurchlässigen Wachsdeckel verschlossen.
    In diesem gedeckelten Zellen finden wir dann die Biene ca. 2 Tage im Streckmadenstadium und 10 Tage im Nymphen- oder Puppenstadium.
    In offener Zelle befindet sich die Königin 10 Tage, die Arbeitsbiene 11 Tage und der Drohn 14 Tage,
    von der Eiablage an gerechnet.

    Diese Aussagen stehen im Widerspruch zu vielen andern Büchern. Und andere Bücher weisen wiederum
    abweichende Daten aus.
    Ich frage mich derzeit:
    An welchem Tage genau wird eine Königinnenzelle,
    eine Drohnenzelle,
    eine Arbeiterinnenzelle
    verdeckel und

    an welchem Tage schlüpft das jeweilige Tier aus der verdeckelten Zelle.

    Gefunden habe ich z. B. Aussagen wie:
    - "Am 17. Tage vom gelegten Ei an gerechnet, öffnet die junge Königin den Deckel und schlüpft aus".
    - "Die Drohne bleibt als verdeckelte Brut 15 Tage und am 24. Tag nach der Eiablage schlüpft sie aus."
    - "Am 20. oder 21. Tage vom Ei an gerechnet beißt die junge Arbeitsbiene den Zelldeckel auf und schlüft."

    Da gerät man ganz schön ins Grübeln!

    bf

      Abyssus abyssum invocat