abonnieren: RSS
  • Meine Völker hatten vor etwa 3 Wochen einen Vorrat von etwa 15 kg. Der ist jetzt geschrumpft auf 10 kg. Warum? Und kann ich die Bienen noch bewegen, neuen Vorräte anzulegen?
    • Hallo Charlie,
      ohne Details lässt sich zu dem Gewichtsverlust nicht so viel sagen.
      Was und wie hast Du gefüttert, wann hast Du im Bezug darauf gewogen?
      Achte darauf, ob vielleicht geräubert wird und der Gewichtsverlust auch daher rührt.
      Wenn Deine Bienen bisher zu wenig Vorrat nach Faustformel haben, dann würde ich jetzt noch die Gelegenheit zum Auffüttern nutzen, Zuckerlösung mit Zucker zu Wasser mind. 3:2.
      cookie
      • Ich habe alles so erledigt, wie es sein sollte: Varoa-Behandlung im August, danach gewogen, eingefüttert mit reichlich Zuckerlösen 3:2 Ende August bis Mitte September. Jetzt habe ich halt noch einmal gewogen und bin irritiert. Ich versuche also noch einmal Zuckerlösung zu verabreichen. Mal sehen, ob die Bienen sie noch annehmen... Danke!
        • 15Kg Zuckkerlösung 3:2 bedeuten 9Kg Zucker und 6Kg Wasser. Die Bienen werden die Zuckerlösung noch deutlich eindicken, also noch einen erheblichen Teil des Wassers entziehen, geschätzt vielleicht 2-3Kg. Einen Verlust von 5Kg kann das aber auch nicht erklären. Neben Messfehler fallen mir dann noch Räuberei oder hoher Eigenverbrauch wg. schlechtem Wetter ein.
          cookie
          • Unter normalen Bedingungen werden Deine Bienen noch Futter annehmen. Wie immer am besten erst abends füttern und das Flugloch einengen. Ich füttere nur noch in der Dunkelheit und mache mir dabei Licht mit einem batteriebetriebenen LED-Fahrradrücklicht. Das rote Licht der LEDs nehmen die Bienen nicht wahr und bleiben daher sehr ruhig und fliegen nicht auf/ aus.
            cookie
            • Danke für die Antworten! Ich füttere nun vorsichtig noch einmal zu. Die Bienen nehmen das Futter aktuell noch an. Dann hoffe ich mal das Beste smiley