abonnieren: RSS
  • Hallo aus Münster,
    Ich habe seit dem vergangenen Jahr ein Bienenvolk in der Bienenkiste auf meiner schmalen Dachterrasse in einer dichten Reihenhaussiedlung aufgestellt. das Volk als letztjähriger sehr kleiner Nachschwarm hat sich prächtig entwickelt. Quasi von meinem Schreibtisch aus, bekomme ich vieles mit von Ihnen. Auch habe ich dies Jahr den ersten Honig geerntet, so so leckerer Stadthonig. Das Problem: die Nachbarn. Sie fühlen sich belästigt von den Bienen, die sich immer mal wieder verirren auf die wirklich komplett Pflanzenlose und mit Kunststoffdielen belegte Nachbarterrasse. Dieser Nachbar ist direkt neben mir in meiner Reihe. Das selbe Phänomen beobachte ich aber nun auch bei den Häusern gegenüber auf der schmalen Wohnstrasse. Auch dort schwirren bei gutem Wetter immer einige Bienen herum und zwar genau vor der Stelle, wo bei mir die Bienenkiste steht. Betroffen ist das Haus direkt gegenüber von meinem und auch der gegenüberliegende Nachbar von meinem direkten Nachbarn. Diese vier Häuser sind komptett identisch in Fassade und Struktur. Die übrigen Häuser sind auch gleich. Nur auf meiner Terrasse steht eine orangene Bienenkiste
    Ich vermute nun, dass es vielleicht jeweils die Jungbienen sind, die beim Einfliegen nicht richtig hingeschaut haben. Könnte das sein? Diesmal konnte ich meinen direkten, seitlichen Nachbarn noch mit einem Glas Honig beruhigen, aber sie sind schon arg genervt...
    Würde es meinen Bienen helfen, wenn ich z. B. Neben der Kiste z.B. Seitlich an der Türzarge, von Drees nur einen Schritt zur Kiste ist, ein farbiges Holzpaneel montieren würde als Landmarke? Und wenn ja welche Farbe wäre am besten geeignet.
    Ich hätte zwar noch einen geeigneten Platz im kleinen Garten unten, jedoch möchte ich dort in Zukunft gerne ein zweites Völkchen in der Einraumbeute halten. Zudem ist es so genial, die Bienen direkt vor der Nase zu haben, ich kriege wirklich alles mit. So auch die beiden (!) Hochzeitsflüge im vergangenen Sommer als das Volk grad eingezogen war. Wenn die ersten Drohnen starten, wow...und überhaupt, wenn mal wieder Flugstunde ist bei schönem Wetter...
    Und ein paar Atemzüge vorm Flugloch mit diesem unbeschreiblich warmen und blumigen Duft ist für mich die beste Entspannung von der Arbeit am Rechner. Ich möchte Sie dort oben nicht mehr missen...
    Freue mich über sachdienliche Hinweise!
    Sonnige Grüße PeLe
    • Hallo PeLe

      stelle auf deinem Balkon einen halb-hohes Bäumchen auf und an das Geländer vom Balkon Blumenkisten
      innen oder noch besser draussen auf und bepflanze diese ...so als Markierung
      so finden deine Bienen besser deine Biki


      da die Bienen die Farben anders sehen wie wir, weiss ich nicht ob es hilft

      Viele Grüße
      Drohn

      • Hallo Drohn, danke Dir für den Tip. Das werde ich mal versuchen mit einem Bäumchen oder Blumentopf.
        Ich habe diese Dachterrasse bisher extra nicht bepflanzt, da sie recht schmal ist und ich die Bienen nicht ständig nerven wollte, wenn ich die Blumen gieße.
        Falls noch jemand einen Farbtip hat, nehme ich den auch gerne an.
        beste Grüße PeLe