abonnieren: RSS
  • Hi,

    ich habe drei Völker. Beim stärksten habe ich heute zum ersten Mal Honig entnommen.
    Der Honig seiht gerade im Eimer ab. Die Honigkiste habe ich nach draußen gestellt.

    Sie steht auf der anderen Seite unseres Hofes, ca. 100 Meter vom Bienenstand entfernt.

    Kann das zu Problemen führen?
    Wie sieht es mit dem Eimer, Tuch, etc aus?
    Kann man alles 100 Meter vom Bienestand entfernt ausschlecken lassen?

    Was macht Ihr damit? Einfach ausspülen?

    Vielen Dank.
    • das Flugloch des entsprechenden Volkes habe ich übrigens verkleinert
      • Hi,
        wenn in Deinem näheren Umkreis noch weitere Imker ihre Völker stehen haben, könnten die zu Recht sauer reagieren. Wasch‘ das Zeug aus und lass‘ den Hokuspokus.

        Viele Grüße
        Michael
        • Hallo Michael,
          vielen Dank für Deine Nachricht.
          Könntest Du das bitte kurz erläutern? Was meinst Du mit Hokuspokus?
          Sollte ich das aus Gründen etwaiger Kontamination mit Krankheitserregern lassen?
          Merke ich gerade selber,-)
          Wenn Auswaschen dann wahrscheinlich am besten im Haus und nicht mit dem Gartenschlauch, richtig?
          Danke im Voraus.
          Dennis
          • Du hast es erfasst. Selbst wenn bei Dir alles OK ist, willst Du keine kranken Nachbarsbienen anlocken.

            Auswaschen im Haus ist freilich am besten. Mit viel Wasser kann man auch schon mal etwas draussen abspülen, ohne das gleich Bienen kommen. Das mache ich zum Beispiel mit dem Gestell meiner Presse. Allerdings ist das dann auch nur noch etwas klebrig und nach dem Abduschen der Presse wässere ich intensiv den Rasen. Sonst hast Du noch tagelang Suchtrupps in der Wiese.

            Viele Grüße
            Michael
            • ok - hätte ich auch selber drauf kommen können, wieder was dazu gelernt.
              Danke!