abonnieren: RSS
  • Nachdem dieses Jahr ein extrem schwarmarmes Jahr war -zumindest in unserer Gegend- habe ich bfs' Hinweis zum Erstellen eines Trommelschwarmes aufgegriffen.
    Musste jetzt allerdings fast 14 Tage warten bis fast keine Brut mehr im Honigraum war, bis ich den Honig ernten konnte.
    Heute Morgen dann war es so weit.....

    Weiterlesen auf meiner Stockkarte
    http://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3083/bk-in-beilstein---bw?page=5#dis-post-28297 [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 4 Monaten geändert.]
      Bestand:
      1x Bienenkiste
      2x TBH (normal lang)
      2x TBH (kurz)
      1x Christsche Magazinbeute
    • Hallo Markus,
      Habe heute morgen meine Bienenkiste abgetrommelt und den Schwarm sofort in eine Beute einlogiert.
      Die alte Königin ist im Schwarm; nach wenigen Minuten bereits 4 Eier gefunden.

      Nach ca. 1 Stunde bekam das Restvolk eine diesjährige begattete Königin zugesetzt(stammt aus einer
      Weiselzelle der ABK (Sie hatte bereits vollflächig die Waben in einem Warré-Ableger Waben bestiftet).

      gruss bf [Hinweis: bienenflug hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 4 Monaten geändert.]
        Abyssus abyssum invocat
      • Hallo Werner,
        prima.
        Wie schwer war dein Trommelschwarm?
        Hast du ihn gewogen ?

        Gruß
        Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 4 Monaten geändert.]
          Bestand:
          1x Bienenkiste
          2x TBH (normal lang)
          2x TBH (kurz)
          1x Christsche Magazinbeute
        • Gewogen habe ich nicht. Ich denke, so knapp unter 2 kg. Ist ausreichend.

          gruß bf
            Abyssus abyssum invocat
          • Hallo Markus,
            mein Trommelschwarm ist jetzt knapp über zwei Wochen in der Warré. Er hat erst eine Zarge nur knapp 2/3 ausgebaut, also äußerst schwach im Bau.

            Bei der heutigen Durchsicht fand ich mehrere frisch bestiftete Flächen, sah dann auch die Königin
            und dann - merkwürdig und kurios - eine verdeckelte Umweiselungszelle mitten im Brutnest.
            Naja, stille Umweiselung, war mein erster Gedanke.

            Dann jedoch bei Wabe 7 - vier verdeckelte Schwarmzellen am unteren Wabenrand.

            Leider habe ich keine junge begattete Königin mehr. Die letzte habe ich vor 8 Tagen einem
            Imker für seinen Ableger geschenkt. Denn sonst würde ich jetzt alle Weiseln brechen, die alte Königin abdrücken, und eine neue zusetzten.

            Nun jedoch lasse ich der Natur ihren Lauf. Je nach Möglichkeit zeichne ich morgen die alte Königin.
            Mal sehen, wie sich das entwickelt.

            Gruß bf


            Gruß bf

              Abyssus abyssum invocat
            • So ganz lasse ich dem Trommelschwarm nun doch nicht seinen Lauf. Ich habe heute die Königin herausgefangen und gekennzeichnet. Dann tauschte ich die Zargen, die oberste kam zu unterst und die untere oben drauf. Dazwischen ein Absperrgitter und die Königin in die obere Zarge.
              Die Brutwaben mit den Weiselzellen sind jetzt unten und so kann eine Jungkönigin - so sie denn schlüpft - noch ausfliegen. Sofern diese auch noch begattet würde, könnte ich die Altkönigin
              aus dem Volk entfernen.

              Zum anderen teste ich den Zargentausch aus, um das Volk zu zwingen, die obere Zarge auch noch
              auszubauen. Da die Königin in der oberen Zarge eingesperrt ist und die Bienen nach
              oben anziehen wird, könnte es u. U. gelingen.

              gruss bf
                Abyssus abyssum invocat
              • Die Königin hochzusetzen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Habe sie heute wieder nach unten gelassen. Sperrgitter wieder entfernt.

                gruß bf
                  Abyssus abyssum invocat