abonnieren: RSS
  • Habe heute meine Bienen dabei beobachtet, wie sie auf dem Komposthaufen Kaffeesatz gesammelt haben.

    https://youtu.be/bgdh1HRpV_o

    In anderen Imkeforen haben Leute auch schon darüber berichtet. Warum die Bienen Kaffee sammeln ist nicht ganz klar. Beobachtet wurde es jedoch nur, wenn es sonst keine Pollenquellen gab. Manche meinen es geht den Bienen hierbei um Salze und Dergleichen.
    Die Universität Bern hat 2015 eine interessante Studie bei Bienen mit Koffein durchgeführt.

    http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19429-2015-10-16.html



    Schönen Gruß
    david [Hinweis: woidschratzl hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 1 Monat geändert.]
    • Lieber David,
      aus tiefstem Herzen sage ich : meaculpa
      Das Video ist wirklich überzeugend für`s Sammeln von Kaffeesatz.
      Was meinst du, wird das auch an die Larven verfüttert?

      schönen Gruß
      bf
        Abyssus abyssum invocat
      • Hallo Bienenflug,

        Ich habe keine Ahnung was sie damit machen. Habe schon etwas geforscht, aber viel ist dazu nicht beobachtet worden geschweige denn Untersucht. Manche Imker erwähnen, dass man früher wohl so Einiges an die Bienen verfüttert hat. Zum Beispiel Mehl, Milch usw. sie nehmen wohl Verschiedenes vor allem in Pulverform auf.

        Ansonsten kann ich auch nur von meinen Beobachtungen sagen, dass sie es zumindest einlagern, denn viel landet nicht auf der Schublade, und hab auch keine gesehen, die es wieder raustragen.

        Habe aber den Kaffesatz abgedeckt und werde das auch in Zukunft tun, denn trotz Biokaffe ist es schon ein komischer Gedanke, das die Bienen den in den Stock tragen. Auch Kaffee mit Honig is nicht so mein Fall smiley

        PS: Dass du mir erst nicht geglaubt hast ist kein Beinbruch. Über Bienen lernt man denke ich nie aus ... und es freut mich, dass sie auch dich als alten Hasen noch überraschen können.

        Also nichts für Ungut und schönen Gruß


        david

        • Hallo David,
          danke dir.
          gruß bf
            Abyssus abyssum invocat
          • Hallo David,

            Habe das gleiche vor ein paar Tagen beobachtet. Zwar war da nur eine Biene, aber dennoch.

            Ob das Verhalten auch mit der Jahreszeit zusammenhängt? Ich dachte ursprünglich dass es auch was mit der Feuchtigkeit des Kaffeesatzes zu tun hat.

            Danke fürs Teilen!

            Bg,
            Johannes
            • Hallo Johannes

              Also die Feuchtigkeit alleine kann es eigentlich nicht sein, neben meinem Komposthaufen sind Regenfässer und da war keine einzige Biene. Irgendwas in dem Kaffee scheinen sie richtig zu mögen. Manche vermuten es sind Mineralien, die sie um die Zeit nirgendwo anders finden. So ähnlich wie sie auch Wasser aus Jauchepfützen wegen der Salze mögen. Vieleicht ist es aber auch die Glukose oder das Eiweis.
              Angeblich sammeln sie es nicht mehr wenn genug blüht.
              Es ist auf jeden Fall eine Interessante Erscheinung und vieleicht forscht man ja noch mal in diese Richtung.
              Ich weis nur, das Tiere nichts ohne Grund machen. Manch fressen sogar Erde um sich zu heilen.
              In Bosnien hat mir mal eine Alte Frau Kaffepulver gegen Durchfall zu essen gegeben ... hat gewirkt.

              Gruß david

              • Hier mal die Inhalstoffe von Röstkaffee

                Saccharose 0%
                Polysaccharide 35,0%
                Lignin 3,0%
                Fette 17,0%
                Proteine 7,5%
                Chlorogensäure 2,5%
                Koffein 1,3%
                Trigonellin 1,0%
                Asche 4,5%
                Karamelisations-,
                Kondensationsprodukte – 28,5%
                Qelle: wikipedia

                Zum Vergleich die von Blütenpollen:
                (Durchnittswerte)

                11- 35 % Eiweiß,
                1 – 22% Fette, meist mehrfach ungesättigte Fettsäuren
                (20 – 48% Kohlenhydrate bei gehöselten (Bienengesammelten) Blütenpollen)
                1 – 8 % Asche (Kalium, Magnesium, Eisen, Calzium, Silicium, Mangan, Kupfer, Schwefel, Phospor, Chlor)
                20 – 30 % Wassergehalt bei frischen Blütenpollen
                ca. 30 % unbestimmter Rest

                Quelle: lwg.bayern.de, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau – Fachzentrum Bienen.

                Vitamingehalt:
                Provitamin A, B2, C, weniger: Vitamin D, E, B1, H, B6, K, Nicotinsäure, Panthothensäure, Biotin, Folsäure [Hinweis: woidschratzl hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 1 Monat geändert.]
                • woidschratzl schrieb am 24.02.2017, 10:00
                  Hier mal die Inhalstoffe von Röstkaffee

                  Saccharose 0%
                  Polysaccharide 35,0%
                  Lignin 3,0%
                  Fette 17,0%
                  Proteine 7,5%
                  Chlorogensäure 2,5%
                  Koffein 1,3%
                  Trigonellin 1,0%
                  Asche 4,5%
                  Karamelisations-,
                  Kondensationsprodukte – 28,5%
                  Qelle: wikipedia

                  Wobei die Anteile einiger Stoffe im Kaffeesatz nach dem Aufbrühen geringer sein dürften. Aber interessant ist das schon.
                  cookie