abonnieren: RSS
  • Eins meiner 3 Völker (Maischwarm 2,2 kg) hat sich Anf. Dezember verabschiedet. Es waren nur noch ganz wenige (tote)Bienen vorhanden. Das Volk hatte sich ganz gut entwickelt- es war die Bienenkiste zu ca. 3/4 ausgebaut. Nun musste ich, als ich OS-Behandlung Mitte Dez. machen wollte - feststellen, daß die Kiste verlassen ist. Die unversehrten Waben sind gut mit Honig gefüllt.
    Kann ich den irgendwie nutzen, oder sollte ich aus Hygienegründen Abstand davon nehmen?

    winterliche Grüße aus dem verschneiten Muldental
    Bernd
    • Hallo Bernd,

      den Honig kannst Du natürlich essen. Fragt sich nur, ob und wieviel Du aufgefüttert hast. Wenn Du 10 kg Zucker in die Kiste eingebracht hast, ist es eigentlich gar kein Honig, sondern Zuckerplörre.

      Ansonsten Guten Appetit
      Michael
      • michfro schrieb am 18.01.2017, 16:49
        Hallo Bernd,

        den Honig kannst Du natürlich essen. Fragt sich nur, ob und wieviel Du aufgefüttert hast. Wenn Du 10 kg Zucker in die Kiste eingebracht hast, ist es eigentlich gar kein Honig, sondern Zuckerplörre.

        Ansonsten Guten Appetit
        Michael

        Hallo Michael,
        klar hab ich aufgefüttert-insofern hast Du recht. Allerdings haben die Bienchen fleißig gesammelt, daher ist die "Zuckerplörre" zumindest aromatisiert !
        • 1Muldentaler schrieb am 18.01.2017, 18:26
          die "Zuckerplörre" zumindest aromatisiert !

          Und zum Backen bestens geeignet.

          -Kevin
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte