abonnieren: RSS
  • Das Bienenkistenbuch empfielt, die AS-Behandlung bei Temperaturen bis max. 30°C durchzuführen.
    Hier herrscht gerade eine Hitzewelle mit Temperaturen bis 37°C. Ich kann jedoch mit den verschiedenen Dochten die empfohlene Verdunstungsrate von 20 bis 30ml/Tag gut einhalten.

    Gibt es einen anderen Grund für die Temperaturempfehlung?
    Sollte ich die Behandlung unter diesen Umsatänden durch- bzw. weiterführen?

    Gruß
    Heiner
    • hallo Heiner,
      mit wissenschaftlichen Daten kann ich dir nicht dienen, eher mit meinem Bauchgefühl.
      Das sagt mir, dass es derzeitig ungünstig ist, die AS-Behandlung durchzuführen.

      Wenn du auf varroawetter.de gehst und deine Postleitzahl eingibst, bekommst du eine Hilfe
      angezeigt, wann die Behandlung sinnvoll ist und wann nicht. Derzeitig wird für meinen Ort
      auch auf dieser Website abgeraten. Ab 29.08 sind die Temperaturbedingungen wieder im grünen Bereich.

      Aber ich denke, es kommt auch auf den inividuellen Standort an, Schattierung, Windverhältnisse pp.

      Flugloch ganz öffnen!

      Und es würde auch nichts ausmachen, die AS-Behandlung vorübergehend auszusetzen und bei besseren
      Bedingungen wieder anlaufen zu lassen.

      gruß bf [Hinweis: bienenflug hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 7 Monaten geändert.]
        Abyssus abyssum invocat
      • bienenflug schrieb am 25.08.2016, 21:21

        Wenn du auf varroavetter.de gehst und deine Postleitzahl eingibst, bekommst du eine Hilfe
        angezeigt, wann die Behandlung sinnvoll ist und wann nicht. Derzeitig wird für meinen Ort
        auch auf dieser Website abgeraten.
        Anscheinend funktioniert der Link mittlerweile nicht mehr?

        Alternativ wäre noch dieser zur Verfügung:
        http://www.dlr.rlp.de
        Fachportale --> Tier --> Bienenkunde

        Oder direkt:
        http://www.bienenkunde.rlp.de
        Monitoring --> Varroawetter

        Summ summ
        Malemmy

        Nachtrag:
        Link geht wegen einem klitzekleinen Fehlerteufelchen nicht.
        varroawetter.de anstatt varroavetter.de [Hinweis: malemmy hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 7 Monaten geändert.]
        • Gilt aber nur für:
          Baden-Württemberg
          Bayern
          Hessen
          Luxemburg
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
          • Hallo, die Frage war schon vom letzten Jahr.
            Folgendes als Nachtrag:
            Ich habe damals die Behandlung trotz der hohen Temperaturen weitergeführt und keine negativen Auswirkungen festgestellt. Die Verdunstungsrate konnte ich, wie gesagt, einhalten. Das Volk war danach und ist noch immer in einem guten Zustand.

            Die Begründung für die Temperaturempfehlung (außer Verdunstungsrate) würde mich allerdings weiterhin interessieren.

            Gruß
            Heiner
            • heiner schrieb am 21.07.2017, 22:08

              Die Begründung für die Temperaturempfehlung (außer Verdunstungsrate) würde mich allerdings weiterhin interessieren.

              Gruß
              Heiner
              Hallo Heiner
              Wenn das "Warum" nicht aus dem Buch klar zu erkennen ist, befürchte ich, die Frage werden nur Erhard Maria Klein und Thomas Radetzki, die Entwickler der BK, zufriedenstellend beantworten können, was sie sich dabei dachten?

              Ich kann nur vermuten, dass die Temperaturempfehlung eher als Richtlinie gedacht ist.
              Kann aber auch sein, zur Vorsicht. Höhere Temperaturen, höheres Risiko einer unkontrollierten Verdunstung.

              Nimm was du gebrauchen kannst.

              Summ summ
              Malemmy