abonnieren: RSS
  • Hallo Forum,

    habe heute div. Bienen beobachtet, welche mit einem weißen Pelz nach Hause kommen. In welche Blume mussten Sie da krichen um diese Färbung zu bekommen oder hat das eine ganz andere Ursache?
    Schaut Euch bitte mal die Bilder an...

    LG
    Tobias
    • Hallo Tobias,
      ich würde spontan auf Springkraut/Bauernorchidee tippen. Da bekommen die immer einen weißen Kopf.
      Hast Du in der nähe einen Bachlauf wo das wächst? Manchmal auch in Waldlichtungen zu finden.
      • also ein Bach ist ca. 600m entfernt, muss ich mal wieder vorbei und schauen ob da Springkraut wächst, gut vorstellbar. Nutzen die Bienen denn das, wass Sie da im Fell hängen haben? Weil in den Pollenhöschen ist meist nichts drin...

        LG
        Tobias
        • Passiert auch bei der wilden Malve (nicht Stockmalve), die bereits seit Monaten blüht.
          • Hallo Tobias,
            ja alles was in den Stock getragen wird, wird auch verwendet.
            Die Bienen putzen sich gegenseitig den anhaftenden Pollen ab und verwenden diesen dann ganz normal.

            Gruß Hardy
            • Aber: Weiss niemand, warum sie bei der Malve (Chäslichruut) keine Höschen machen? Das nimmt mich schon laaaange Wunder. Ob die Pollen einfach nicht zu kleben sind? Oder nicht in die "Beinlöcher passen...?
              Gruss Bindi
              • @Hardy also bei mir verlassen auch viele Bienen mit dem Pelz wieder die Beute, vielleicht putzen sie das über Nacht komplett ab, aber im normalen Tagbetrieb scheint dafür keine Zeit zu sein. Also es ist wirklich so, dass die mit dem weißen Pelz in der Regel keine Pollen tragen...

                LG
                Tobias
                • TobiasB schrieb am 03.08.2016, 11:48
                  In welche Blume mussten Sie da krichen um diese Färbung zu bekommen oder hat das eine ganz andere Ursache?

                  Dafür ist der Ackerziest verantwortlich.

                  gruß bf
                    Abyssus abyssum invocat