abonnieren: RSS
  • Hallo,

    ich habe am 16.5. einen starken Vorschwarm in eine neue Bienenkiste einlaufen lassen. Es hat alles gut geklappt, allerdings hat der Schwarm hinten am Trennschied zu bauen begonnen. Ich habe nur eine kleine Öffnung zum Füttern gelassen, ansonsten den Zugang zum Honigraum komplett verschlossen.

    Nun sind ca. 2/3 bis 3/4 des Brutraums ausgebaut, und die Bienen beginnen den Honigraum auszubauen... Soll ich noch Mittelwände einhängen? Es sollte noch Tracht geben, es sind große Felder voll blühendem Rotklee in der Nähe.

    Oder einfach frei bauen lassen?

    Und für beide Varianten: Das Trennschied entfernen? Wurde natürlich verbaut, da der Schwarm ja leider hinten zu bauen begonnen hat...

    Vielen Dank!
    • bienenhonig schrieb am 21.06.2016, 21:10
      Hallo,

      ... Soll ich noch Mittelwände einhängen? Es sollte noch Tracht geben, es sind große Felder voll blühendem Rotklee in der Nähe.

      hallo Bienenhonig,
      Rotklee ist KEINE Bienentrachtpflanze, obwohl sie sehr viel Honig und Pollen liefert, z. B. an Hummeln.
      Liegt daran, dass der Bienenrüssel mit ca. 6,5 mm ein klein wenig zu kurz
      für die längeren Rotklee-Blütenröhren ist. Das begehrte etwas ist nicht
      zu erreichen. Und Bienen sind auch auf Rotkleefeldern sehr rar.

      gruß bf


        Abyssus abyssum invocat