abonnieren: RSS
  • Hallo,

    bei meiner Bienenkiste gab es am 14.5. einen Vorschwarm den ich erfolgreich am nächsten Tag in eine neue Bienenkiste eingeschlagen habe (inkl. der alten Königin). Um Nachschwärme zu verhindern habe ich einerseits die neue Bienenkiste auf den Platz der alten gestellt und (vermeintlich) alle bis auf eine Weiselzellen ausgebrochen.

    Nun gab es heute den ersten Nachschwarm... den ich schon beim Ausziehen beobachten konnte, und den ich bereits wieder eingefangen habe. smiley Jetzt hätte ich drei Fragen:

    1) Warum hat das Verstellen der Kisten den Nachschwarm nicht verhindert? Die Kisten stehen im Abstand von 1,5m nebeneinander, ist das zu nahe?

    2) Was kann/soll ich jetzt noch tun um weitere Nachschwärme zu verhindern? Nochmal Weiselzellen ausbrechen? Hab allerdings keine Ahnung ob jetzt schon eine weitere Jungkönigin im alten Volk ist...

    3) Und ich bin nicht ganz sicher ob der Nachschwarm eine Königin dabei hat, soll ich versuchen den Nachschwarm mit dem Restvolk wieder zu vereinigen (sprich den Nachschwarm vor die Bienenkiste kippen)? Was würde passieren wenn doch eine Königin im Nachschwarm ist? Das Restvolk könnte die Bienen jedenfalls gebrauchen, denn der Honigraum ist noch kaum ausgebaut.

    Vielen Dank schon im Voraus!

    Diese Frage wurde von mehreren Migliedern des Forums beantwortet. Siehe erste Antwort.

    • discuss.answer
      Hallo Bienenhonig,
      ich gehe davon aus, dass du möglichst schnell eine Antwort möchtest.

      Daher fasse ich mich kurz und gebe dir folgenden Tipp:

      - vergiss den Honigraum, das wird dieses Jahr nichts mehr. Du kannst die
      Waben entnehmen.
      - den Nachschwarm, den du nun auch eingefangen hast, kannst du selbst zum
      Besiedeln einer neuen Bikiste einsetzen oder über die Schwarmbörse zum
      Verkauf anbieten. Der Nachschwarm hat eine oder mehrere Königinnen, die
      allerdings noch unbegattet sind. Ist aber kein Problem.
      - das Restvolk hat sicherlich zwischenzeitlich auch eine nachrangig geschlüpfte
      Königin.
      Um weitere Schwärme zu unterbinden kannst du alle Weiselzellen bis auf eine
      ausbrechen, die das Volk als Reserve haben soll, falls doch noch keine
      Königin geschlüpft sein sollte.
      Lass wenn irgend möglich eine unverdeckelte Zelle stehen und entferne alle
      anderen verdeckelten und unverdeckelten Zellen bis auf diese eine.
      - wenn alle Zellen bereits verdeckelt sind, lass halt eine verdeckelte stehen,
      denn eine andere Wahl hast du dann nicht.
      - schau tief in die Wabengassen, damit du auch alle Zellen findest.

      - Sollte bereits eine Königin im Restvolk sein, regelt sodann das Volk bzw.
      die Königin die Rangfolge selbst. Zu einem Nachschwarm wird es sehr wahrscheinlich
      nicht mehr kommen.

      Na dann viel Glück.

      gruss bf
        Abyssus abyssum invocat
      • bienenflug schrieb am 26.05.2016, 19:23

        - schau tief in die Wabengassen, damit du auch alle Zellen findest.

        (LED) Taschenlampe (und selbstverständlich Rauch)!

        -K
          Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
        • Vielen Dank für die raschen Antworten.

          Wäre es grundsätzlich möglich den Nachschwarm wieder mit dem Restvolk zu vereinen? Denn falls noch ein weiterer Nachschwarm abgehen sollte, würde ich das dann schon überlegen.

          Werde jetzt aber erstmal ganz genau schauen, um wirklich nur mehr eine Weiselzelle stehen zu lassen.
          • discuss.answer
            Ich würde davon die Finger lassern, denn a) weißt du nicht, wie das richtig
            gemacht wird und b) gibt es ja einen Grund, warum der Nachschwarm ausgezogen ist.

            Es ist noch sehr zeitig im Jahr. Das Restvolk wird sich bis zum Herbst zu einem
            überwinterungsfähigen Volk entwickeln, daran habe ich keinen Zweifel.

            Mit Honigernte ist nichts mehr, selbst bei einer Vereinigung käme da nichts mehr
            für den Imker bei raus.

            gruss bf
              Abyssus abyssum invocat