abonnieren: RSS
  • In zwei Völkern gibt's Varroa-Druck. Habe heute OS bedampft. Und da die Völker noch brüten, werde ich das
    noch zwei mal wiederholen - im Abstand von 4 Tagen.
    7 Tage-Abstand wie im Sommer ist mir zu lange. Je näher wir auf November zugehen, um so eher ist mit erstem Frost zu rechnen und die Bienen sind in Punkto Putztrieb dann nicht mehr so aktiv.

      Abyssus abyssum invocat
    • Habe heute bei allen Völkern die Fluglocheinengung entfernt. Die Mäuseschutzgitter sind schon länger angebracht.
      Jetzt sind die Fluglöcher offen. Die paar Wespen, die jetzt noch vorbeischauen, richten keinen Schaden mehr an.
        Abyssus abyssum invocat
      • Die heutige Nacht zum 27.10.18 brachte an meinem Standort den ersten Bodenfrost.
        Die Brüterei finden nun ein Ende.
          Abyssus abyssum invocat
        • Der Sommer nimmt kein Ende - bei 18 Grad wanderte ich heute ausgedeht durchs Oberallgäu und kam
          an mehreren Bienenständen unterschiedlicher Art vorüber.
          Dabei waren aufgelassene Bienenhäuser, die teilweise verfallen. Teilweise uralte, noch im Gebrauch
          befindliche Bienenhäuser. Frei aufgestellte Beuten, teilweise mit bereits toten Völkern.
          Und auch sehr gepflegte Stände, wo das Vorspiel der Bienen zu beobachten war.
          Nachfolgende Fotos zeigen kleine Impressionen.
            Abyssus abyssum invocat
          • Hallo bf

            einen schönen Urlaub Dir und deiner Frau....
            geniesse das Wetter

            meine Bienen tragen noch Pollen ein - Anfang November- unglaublich

            Viele Grüße
            Drohn
            • Lieber Drohn,
              vielen Dank für deine Grüße. Wir haben wirklich einen sehr schönen Urlaub.
              Heute besuchten wir einen Bio-Hof und kauften dort ganz bestimmte Pflanzen ein. Zu unserer
              Überraschung stellten wir fest, dass die lieben Leute zwei Bienenkisten neben dem Haus stehen
              haben, eine besiedelt. Die Hofbesitzerin erzählte uns, dass sie nach langem Suchen und vielem Lesen
              vor zwei Jahren auf die BK gestoßen sind. Seitdem haben sie Bienen. Leider ist ihnen dieses Jahr
              eines der beiden Völker gestorben. Auf meine Frage, wie sie mit der BK zurecht kommen, antwortete
              sie: es geht.
              Honig haben sie noch keinen geerntet, das ist ihnen zu kompliziert. Sie haben die vollen Waben dem
              Volk belassen. Sie hofft auf eine Ernte im kommenden Jahr.

              Gruß bf
                Abyssus abyssum invocat