abonnieren: RSS
  • Hallo aus der Rhön,
    nachdem meine Bienen gut über den Winter gekommen sind, wollte ich heute den Honigraum freigeben und die vorbereiteten Leisten einhängen. Doch zu meiner Überraschung war der Raum schon weit über die Hälfte mit Waben gefüllt. Ich war also leider zu spät dran, was ich bei den momentanen Temperaturen und Niederschlägen niemals erwartet hätte. Mein Volk ist jedoch sehr stark..
    Nun meine Frage an die Experten hier im Forum. Was sollte ich tun, den Wildbau entfernen - oder alles so lassen wie es ist und die Schwierigkeiten bei der Honigernte in Kauf nehmen?

    Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.
    Dankeschön

    Gruß Helge [Hinweis: KMP hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 10 Monaten geändert.]
    • Ein Bild wäre hilfreich. Wie viel? Was ist drin? Ich selbst würde dazu tendieren das alles raus zuschneiden -- besonders wenn die noch relativ leer sind. Schwere, klebrige Honigwaben im Wildbau zu ernten ist nicht unmöglich, aber meine Vorstellung von Spaß sieht anders aus. smiley

      Hier kannst Du lesen, was Dich erwartet: https://www.mellifera.de/blog/bienenkiste/honigernte-wildbau.html

      Schöne Grüße

      Kevin
        Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
      • Ich schließe mich Kevin an.
          Abyssus abyssum invocat
        • Vielen Dank für die Ratschläge. Habe also ausgeräumt, es war schon jetzt nicht schön zu bewerkstelligen. Was wäre das erst bei der Honigernte geworden. Das Volk ist schon jetzt sehr stark, die Kiste war kaum wieder zu zu bekommen, trotz starkem Raucheinsatz nur mir Verlusten...
          Nun wird inzwischen wieder fleißig gebaut. Schon jetzt habe ich das Phänomen, dass trotz des durchwachsenen Wetters hunderte Bienen Platz schaffen müssen in der Kiste und über dem Eingang eine dicke Traube bilden.
          Bilder folgen. Leider bin ich bei meinem Umbau nicht so richtig zum fotografieren gekommen.

          Gruß aus der Rhön
          sendet Helge
          • Hallo Helge,
            das glaube ich dir gerne, dass diese Arbeit nicht so einfach war.
            Es ist gut, dass du dich getraut hast, den Wildbau zu entnehmen. So lernst du die Bienen und den Umgang mit ihnen richtig intensiv kennen.

            Wenn beim Aufsetzen des Bodenbretts viele Bienen an den Seitenwänden
            krabbeln, musst du den Deckel ganz langsam aber konsequent schließen.
            Die meisten Bienen weichen dann zurück.

            gruss bf
              Abyssus abyssum invocat
            • Hier mal ein Foto der heutigen Traube. Bei herrlichstem Frühlingswetter...