abonnieren: RSS
  • Hallo Zusammen,
    hätte gerne eure Meinung dazu, ob es eine Notwendigkeit gibt den Probolisvorhang zu entfernen?
    Meine Lieben haben mit ihrer Wohnraumgestaltung letzten Sommer begonnen und im Herbst fleißig ergänzt.
    Beim Öffnen bleibt der Vorhang mit dem Bodenbrett verbunden.
    [Hinweis: Siegfried hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 9 Monaten geändert.]
      "Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt." wird Einstein zugeschrieben
    • Hallo Siegfried,
      ich würde sagen Deinen Mädels war es zu kalt und sie haben das Flugloch verkleinert.
      Ich würde den Propolisvorhang entfernen und das Flugloch mit einem Holzklotz einengen, wenn dann der Flugverkehr und das Volk stärker wird und auch die Nächte wärmer sind würde ich das Flugloch wieder erweitern.
      Gruß bienenhorst
      • Das hat nichts mit Kälte zu tun, sondern mit der Genetik.
        Völker, die so stark kitten gibt es ganz wenige:
        Ich finde sie toll!
        Bitte unbedingt weiter ziehen, Königinnen vermehren und weiter geben!
        Ich würde nichts entfernen. Lass doch mal so und berichte,
        Wenn es warm wird, sollten die Bienen das selber hinbekommen.

        Gruß, Gunnar
        • Ist das wirklich reiner Propolis? Sieht mir eher nach Wachs aus, der mit Propolis überzogen wurde.
          • Super Danke...
            4 Imker 5 Meinungen.;-))
            @dagoduck: Das ist Propolis, konnte die Entwicklung der Entstehung über lange Zeit beobachten. Sind wie Tropfsteine gewachsen.
            @bienenhorst: Es handelt sich um ein starkes Volk, das bereits im Sommer mit dem Vorhang angefangen hat, als es noch sehr warm war.
            Das Jahr davor hatten sie auch schon so verschleiert, das Bauwerk habe ich aber beim öffnen leider zerstört
            @gunnar: Wenns nen Schwarm gibt, ja....aber Königen will ich eigentlich keine züchten.

              "Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt." wird Einstein zugeschrieben
            • Abbé Émile Warré beschreibt das in seinem Buch "Bienenhaltung für alle" im Kapitel "Das Kittharz (Propolis)" (siehe [1]). Er nennt dazu, dass die Bienen Propolis verwenden um "die Flugöcher zu verkleinern" und dass sie manchmal "Reihen von Pfeilern aus Kittharz" baeuen.
              Bei meiner Standbesichtigung erzählte bindi, dass eines ihrer Völker gleich nach dem Einzug einen Vorhang im Flugloch machten. Später hätten sie diesen zurückgebaut und ein paar Kegel stehen lassen.

              Als theoretischer Imker (Bienenkiste noch im Bau) schlag ich auch vor, zu beobachten und bin an Berichten interessiert.

              Gruss
              Simsumm

              [1] "Bienenhaltung für alle", Seite 200 in 12 Auflage, heruntergeladen ab "http://warre-bienenhaltung.de/"
                Prüft alles, und behaltet das Gute! - Saul an Thessaloniki
              • Siegfried schrieb am 14.04.2016, 20:27
                ... ob es eine Notwendigkeit gibt den Probolisvorhang zu entfernen?

                Ist der Vorhang nicht inzwischen auch am Boden befestigt? Das Öffnen der Kiste würde es dann sicher erleichtern, wenn man ihn entfernt anstatt jedesmal zuerst die Verkittungen lösen zu müssen.

                Ansonsten: herzlichen Glückwunsch zu dieser Propolisfabrik! smiley
                  Bienen machen glücklich!