abonnieren: RSS
  • Um diese Ungeduldige Zeit des Wartens bis zum richtigen Frühling zu überbrücken, bis man endlich wieder stundenlang am Flugloch sitzen kann, habe ich mich mal selbst beobachtet und folgende Liste erstellt:

    10 Dinge an denen man erkennt, dass man bienensüchtig ist:
    1. Die Klo-Literatur besteht zu 80% aus Bienenzeitungen und Bienenbüchern.
    2. Man richtet im Frühjahr die Wochenendpläne nach dem Flugwetter aus, damit man ja keine Minute nach dem langen Winter vor dem Flugloch verpasst.
    3. Im Sommer geht man nach Feierabend erst zum Bienenstand, bevor man die Kinder begrüßt.
    4. Arbeitskollegen bieten an, jede Frage mit "Bienen..." zu beginnen, damit sie die volle Aufmerksamkeit bekommen.
    5. Im Browserverlauf stehen vorwiegend Imkerseiten.
    6. Zur Dienstreise-Planung gehört schon automatisch ein Blick ins Bienenkisten-Netzwerk, ob sich nicht in der Nähe ein Gleichgesinnter findet.
    7. Bei jeglichen Blicken in die Natur (Autofahrt, Spaziergang, Fahrradtour, Wanderung,...) wird die Trachtsituation abgescannt.
    8. Bei seinen Fluglochbeobachtungen träumt man heimlich davon, sich in eine Biene zu verwandeln und der Königin "Hallo, wie geht's!" zu sagen.
    9. Auch das Barbie-Haus hat schon eine Bienenkiste.
    10. Die Nachbarn ohne Bienenpflanzen im Garten dürfen nicht mehr die Post rausnehmen, wenn man im Urlaub ist.

    Vielleicht fällt Euch ja noch mehr ein ;-)
    Oder wir erstellen noch eine neue Liste: "10 Dinge, an denen man erkennt, dass der EHEPARTNER bienensüchtig ist."
    [Hinweis: Bienaleena hat den Beitrag zuletzt am vor 3 Jahren geändert.]
    • Hallo bienaleena,

      Meine Frau sagte zu mir:
      Ich glaube, normale Imker machen nicht so ein Theater. Das machen nur bienenkistler.

      gruss
      bf
        Abyssus abyssum invocat
      • Doch, auch normale Imker machen Theater.
        Geht z.B. so: Schatz komm wir radeln zum Baggersee, hab schon alles gepackt. O.K. ich schau nur noch schnell nach den Bienen. Eine Stunde später: SCHAAAATZ!!!!!!

        Gruß
        Baptist
        • 7 von 10 Punkten smiley fast nicht suechtig smiley
            " An Stelle der kostspieligen, zum Sport ausgearteten Kunstimkerei hat eine naturverbundene, einfache Erfolgsimkerei zu treten."
            Siedlern und Bauern als berufene Bienenzuechter muss es moeglich gemacht werden, mit einer leicht selbst herstellbaren einfachen Bienenwohnung, ohne besonderen Aufwand an Material, Fachkenntnisse, Geld und Arbeit, ohne Maschinen und Geraete, ohne Zuckerverbrauch und Kunstwaben, auf rein naturgemaesse Art, erfolgreich zu imkern.

          • Bienensüchtig - immer noch besser und gesünder als drogensüchtig, alkoholsüchtig, spielsüchtig oder
            ähnliches zu sein.
            Bei einer derartigen Sucht braucht Mensch kein schlechtes Gewissen zu haben. Bienensucht bedeutet
            Engagement, Lebensfreude, Bereicherung, für viele auch Erfüllung.
              Abyssus abyssum invocat
            • Bienensüchtig: Du meldest ein Auto in Bi-elefeld an und erwirbst das Kennzeichen BI-EN 2016. [Hinweis: rannug hat den Beitrag zuletzt am vor 3 Jahren geändert.]
              • Bienensüchtig: - nur Pflanzen kaufen, die die Mädels gerne anfliegen
                mehr Pflanzen kaufen obwohl man keinen Platz mehr hat- aber ein Platz wird
                sich schon finden
                jammern wenn es blüht und die Bienen können wegen dem Wetter nicht fliegen
                • Hallo Masel

                  "7 von 10 Punkten.." Aber doch nur, weil du kein Barbie-Haus hast *g* oder?

                  @gunnar: Ich glaube, ich melde mein Auto auch in Bielefeld an, gute Idee!
                  • Mein Kennzeichen ist (..) BM 8 (Bee Mobile - Bee M ate)
                      Wenn für uns nur zählt, womit wir rechnen können, rechnen wir nicht mehr mit dem, was zählt.
                      -Stefan Brotbeck
                    • Mist, kompletter Beitrag weg und ein anderer stattdessen hier.

                      Also, auf ein Neues ...

                      Nachdem ich gestern von einer Wespe gestochen wurde als ich wie üblich und nichts ahnend, den Bienen zuschaute, sind mir doch glatt ein paar Punkte eingefallen, die ich gerne in die Runde der Bienensüchtigkeit werfen möchte.

                      Meine 10 wichtigsten Erkenntnisse, woran ich erkenne, dass ich der furchtlosen Bienensüchtigkeit verfallen bin...

                      1. weil ich mir mit einer selbst gebauten Bienendusche*, mit Wasserspritzer, den von Wespen geraubten Platz, wieder zurück eroberte.
                      2. weil ich unter dem Motto "Bienen first", eher das Dach der Bienen baue, als das Dach des Gartenhauses.
                      3. weil ich mit "Bienen first", auch erst die Bienen, dann den Garten begehe.
                      4. ich bin bienensüchtig, weil ich sonst nie so viele Weibchen auf einmal haben könnte.
                      5. da ich gerade auf dem Höhepunkt meines anthropomorphistischen Denkens bin.
                      6. weil ich meistens nur noch Bilder von Bienen mache.
                      7. weil ich meine, in jedem unbekanntem fliegenden Tier, eine Wildbiene zu erkennen.
                      8. weil ich gute Pflanzen nur noch so betitle, wenn sie auch für Bienen gut sind.
                      9. weil ich den Drang unterdrücken muss, nicht mit meiner Bienendusche noch aktiver zu werden um die Bienenkiste frei von raubenden und Aas fressenden Wespen zu spritzen.
                      10. weil ich zu gern die Bienen zum Sprechen bringe, summ summ ...
                      Malemmy

                      *Bild = Bienendusche Bienendusche [Hinweis: malemmy hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Jahr, 7 Monaten geändert.]