abonnieren: RSS
  • Bitte helft mit, dass das Umweltspäher-Projekt von Prof. Menzel realisiert werden kann!

    Durch Eure Spenden werden zehn Bienenvölker mit völlig neuen Sensoren ausgestattet, welche die gefährliche Anwendung von Pestiziden unmittelbar melden: Biene sticht Chemiegiganten!

    http://www.mellifera.de/blog/bienen-schuetzen/bienen-als-umweltspaeher-crowdfunding.html
      Erhard Maria Klein - Hamburg
    • Auch andere Ziele werden bereits von ähnlichen Forschungsprojekten angepeilt:
      Sprengstoff-Suchbienen für künftige Einsätze in verminten Kriegsgebieten
      (Bienen werden auf TNT dispositioniert)
        Abyssus abyssum invocat
      • bienenflug schrieb am 16.06.2015, 12:45
        Auch andere Ziele werden bereits von ähnlichen Forschungsprojekten angepeilt:
        Sprengstoff-Suchbienen für künftige Einsätze in verminten Kriegsgebieten
        (Bienen werden auf TNT dispositioniert)
        Das hat damit gar nichts zu tun. Die Bienen werden nicht konditioniert. Es sind ganz normale Bienenvölker, die ganz normal leben und sammeln. Man kann sie sogar wesensgemäß halten. Die Sensoren erfassen drahtlos ohne Eingriff in das Bienenvolk Reaktionen der Bienen auf
        subletale Umweltgifte. Das ist auch alles ganz genau hier erklärt:
        http://www.mellifera.de/biene-umweltspaeher-crowdfunding.html
          Erhard Maria Klein - Hamburg
        • Hallo,
          ich denke, dass es ein sehr nütliches und gute Projekt wird und habe daher schon gespendet.
          Ich hoffe mal das die Mindestsumme zusammenkommt aber es sind ja auch noch etliche Tage bis zum Ziel smiley.
          • Done ...

            Bei all meiner Ablehnung der Digitalisierung
            und dem Überwachungswahn in/an Bienenstöcken könnte hier mal was Nützliches auf dem Weg sein.
              Wenn für uns nur zählt, womit wir rechnen können, rechnen wir nicht mehr mit dem, was zählt.
              -Stefan Brotbeck