abonnieren: RSS
  • Guten Morgen zusammen.
    Meine BK ist zu ca. 70% ausgebaut, ca 3-4 Reihen befinden sich noch völlig im Rohzustand. Nun überlege ich für die Überwinterung, der Situation angepasst, das Flugloch um die Breite dieser 4 Reihen einzuengen um den Umstand Rechnung zu tragen, dass das Stockklima bei mir ein anderes sein wird wie in einer voll ausgebauten BK.

    Gibt es dazu Erfahrungen? Wer hat bereits eine nicht voll ausgebaute BK wie überwintert?

    Viele grüße

    Diese Frage wurde von KMP beantwortet. Siehe erste Antwort.

    [Hinweis: Dominik hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 3 Monaten geändert.]
    • Hallo,

      wir haben im letzten Winter so eine Kiste überwintert, allerdings ohne einzuengen, nur mit der dafür vorgesehenen, vorgeschraubten Holzleiste.

      Das hat prima geklappt. In der Kiste war nach dem Winter fast kein Schimmel, unsere Kiste steht allerdings auch auf Steinen und so, dass auch die Wintersonne mal drauf scheint. Mit ca. 14 kg Vorrat haben die Bienen auch den langen, eher warmen Winter gut überstanden.

      Petra
      • Hallo zusammen
        Ich finde das ganze offene Flugloch mit Gitter am besten, weil es viel Luft hat. Kleinere Völker schimmeln eh weniger, weil es weniger Wärme abgibt und es dadurch weniger Kondenswasser gibt. Und: Nur nicht denken, die haben es kuschliger, wenn du das FL einengst. Die heizen ja nicht die Kiste, sondern die Wintertraube, gell!
        • discuss.answer
          Mir ist auch das Flugloch mit Gitter lieber, obwohl Petra zeigt, dass es mit Fluglochkeil auch geht. Was nicht nötig ist, ist das wonach Du fragst, Dominik -- Einengung im Winter. "Die Bienen erwärmen die Traube und nicht die Beute."

          Schöne Grüße

          Kevin (bei der Überwinterung meines ersten Volkes war die Kiste auch nicht vollständig aufgebaut)
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
          • Vielen Dank euch allen. Ich habe jetzt einfach mal die letzte Antwort als Lösung markiert.