abonnieren: RSS
  • Hallo,
    wir haben seit Mai 2014 eine Bienenkiste und das Volk hat einigermaßen eingetragen, wurde anfangs auch zugefüttert und wurde nun von uns für zu leicht befunden, um in den Winter zu gehen. Der Brutraum ist zu etwa 90 % mit Waben ausgebaut, das Gewicht des Volkes mitsamt Wabenbau liegt etwa bei 13 Kilogramm, so dass nicht viel mehr als 5-6 Kg Wintervorrat enthalten sein werden.
    Wir füttern also mit Zuckerlösung zu und nutzen den Honigraum dafür. Der Trennschied ist noch drin und bislang waren die Waben darunter zwar sichtbar, aber nicht in den Honigraum hingebaut. Damit fangen sie jetzt aber verstärkt an. (Sie waren jetzt zwischendurch auch erstmals aggressiv.)
    Unsere Frage ist nun, ob es sinnhaft oder ratsam ist, den Trennschied herauszunehmen? Würde es den Bienen Schwierigkeiten bereiten, im Winter den evt. im abgetrennten Honigraum eingelagerten Zuckervorrat aufzuzehren? Wenn wir das vermeiden wollen und den Trennschied herausnehmen: Haben wir dann im nächsten Jahr das Problem, dass die Bienen ihr Brutnest nach hinten verlagern, was die Honigernte erschweren oder unmöglich machen würde?

    Nebenbei: Wir haben nun nach unserem Augusturlaub (4 Wochen) ein halbes Dutzend leere, aber offenbar nicht mehr junge Weiselzellen entdeckt. So stark, wie das Volk jetzt noch ist, können wir uns kaum vorstellen dass es geschwärmt hat. Was aber mag geschehen sein?

    Beste Grüße, Tatjana & Michael
    • bin selber neuling, aber
      1) es ist aus den anleitung meines Erachtens klar, dass über den Winter das Trennschied drinnen sein soll. Meine Anfängermeinung wäre: Waben im Honigraum entfernen, füttern.
      2) es gibt zur frage schon antworten.
      auf der rechten seite nachsehen, dort gibt es über der grauen feldern auch "Neu: hilfreiche Diskussionen zu oft gestellten Fragen".

      Hir zur Vereinfachung gleich die links zum Thema "bauen hinter Trennschied" die dort zu finden wären:
      http://forum.bienenkiste.de/forums/thread/489/bienentraube-in-ecke-hinter-trennschied-nach-vorn-sto-en#dis-post-3110
      http://forum.bienenkiste.de/forums/thread/1897/bienen-hinter-trennschied#dis-post-10012

      lg,
      Klaus
      [Hinweis: klaus hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 10 Monaten geändert.]
      • P.S. zur zweiten Frage wären wohl Bilder notwendig um zu beurteilen ob es Spielnäpfchen oder Weiselzellen oder ähnliches sind.
        • Hallo Klaus,
          danke für die Hinweise! Wir werden uns das morgen noch mal besehen und dann ggf. wie vorgeschlagen handeln.
          Die Fotos werden wir bei sich bietender Gelegenheit machen.
          LG,
          Michael