abonnieren: RSS
  • Katharina fragt...
    Ich überlege, ob mein Balkon in der Stadt geeignet sein kann. Von der Tracht her sicher – da gibt es massenweise Obstbäume und Linden. Aber bei mir kommen zwei Fragen auf:

    - Mein Balkon geht nach Süden, ist nicht bedacht, ziemlich groß (12 m2) – die Sonne steht im Sommer den ganzen Tag voll da drauf. Durch dunklen Holzboden und die Hauswand wird es da ziemlich heiß. Ist das ok für die Bienen? Man muss natürlich ein Schutzdach bauen, aber reicht das? Warm wird es trotzdem, schätze ich. Ich würde sie wenn auf keinen Fall an die Hauswand, sondern soweit ans Geländer wie möglich stellen. Ansonsten wäre es da natürlich sehr praktisch.
    - Wann transportiere ich die Kiste am besten an den neuen Standort? Ich denke, wenn man es irgendwann nachts macht, wenn alle Bienen drinnen sind und das Flugloch zu ist, sollte das doch kein Problem sein, oder? Welche Zeit im Jahr ist dafür am besten geeignet? Das Frühjahr?
      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
    • Zum Teil 1... ja, zusätzlicher Sonnenschutz ist keine schlechte Idee. Es gibt einige Möglichkeiten: Sträucher/Bäume im Kübel, Sichtschutzmatte, Markissen, Sonnenschirm usw. Auf jeden Fall soll die Kiste ein Schutzdach haben und dann dazu zusätzliche Sonnenschutz am Nachmittag, besonders auf den Seiten und den Boden vor der Kiste.

      http://www.sichtschutz-welt.de/media/images/info/s13101_1.jpg
      http://666kb.com/i/brc55mdbc1nplvvvg.jpg

      Beim Umzug aufpassen, dass die Kiste gerade getragen wird und auf keinem Fall "rückwärts" gekippt wird (Flugloch höher als die Rückseite). Wie weit vom jetzigen Standort ist es zum neuen auf dem Balkon?

      -K
        Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
      • Hallo Kevin!

        Ein Dach ist selbstverständlich. Wenn du meinst, dass das funktioniert, könnte ich natürlich Seitenwände aus Holz oder Schilf aufstellen und diese weiß anstreichen. Kühlt die Luftzirkulation darunter genug?

        Der neue Standort wäre 80 km weit entfernt.

        Viele Grüße, Katharina
        • skogenslilla schrieb am 30.08.2014, 16:19
          Wenn du meinst, dass das funktioniert, könnte ich natürlich Seitenwände aus Holz oder Schilf aufstellen und diese weiß anstreichen. Kühlt die Luftzirkulation darunter genug?

          Na ja, das Problem ist die allgemeine "Mikroklima" auf einem Balkon mit Südblick. Seitenwände direkt vor der Kiste (meinst Du das?) bieten zwar Beschattung an, aber der ganze Balkon (Holzboden usw.) wird sich trotzdem aufwärmen. Ich meinte eher eine allgemeine Beschattung, damit die Mikroklima am Standort nicht ganz so warm wird.

          Hier ein Beispiel (unten) aus meinem Dachgarten (auch Südblick)... am Spätnachmittag steht so wohl die Kiste als auch teilweise der Boden im Halbschatten. Brüstung, Bäume, Blumenkasten und Weidematte (nicht auf dem Bild) arbeiten zusammen um die heiße Mittagssonne zu verringern. Wenn die weiße Wohnungswand unmittelbar vor der Kiste steht (wie auf einem Balkon) ist die Regulierung der Mikroklima umso wichtiger (aus meiner Sicht). Ganz genau wie viel Wärme ein BK-Volk aushalten kann, kann ich nicht sagen. Ich vermute man liegt nicht ganz falsch wenn man davon ausgeht: was für den Mensch moderat erträglich ist (ohne eiskaltes Bier) ist auch für die Bienen so. (Zumindest so meine Gedanken.)

          -K

          [Hinweis: KMP hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 4 Monaten geändert.]
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
          • Ich muss diesen Faden hier nochmal aufnehmen... Wenn alles gut geht, kann ich nächste Woche einen Kunstschwarm kriegen und meine dritte Bienenkiste in Betrieb nehmen, die ich dann tatsächlich auf dem Balkon aufstellen will. Ich habe mittlerweile auch ein Sonnensegel da, und denke, dass das klappen sollte.

            Jetzt wollte ich aber mal fragen, ob jemand Erfahrung mit der Bienenkiste vor einem Balkongitter hat? Wie dicht kann man die Bienenkiste daran stellen? Ich könnte sie theoretisch ca 3 m davon entfernt aufstellen, dann müssten die Bienen ja Höhe gewinnen und darüber fliegen können, oder? Wenn sie näher dran steht, hätte sie aber noch etwas mehr Sonnenschutz. Können die Bienen durch die Lücken zwischen den Brettern fliegen?

            Gruß, Katharina
            • Einmal schreibst Du Gitter, dann sprichst du von Brettern mit Lücken (geringe Abstände).
              Egal was bei Dir ist, stell sie doch einfach ca. 1,5 - 2,00 m vor dem Balkongeländer auf. Die Bienen finden ihren Weg und Du hast die Möglichkeit die Kiste ohne Hindernisse zu kippen und auch die Bienen zu beobachten.
              Sofern sie direkt am Geländer plaziert werden sollen, würde im Bereich de Fluglochs
              die Bretter so einschneiden, dass die Bienen frei weg davon fliegen können.

              gruss bf
                Abyssus abyssum invocat