abonnieren: RSS
  • Ich hatte am Wochenende die Möglichkeit bei einem Imkerfreund ein Futtertrog im Einsatz sehen zu können. Es sah ungefähr aus wie der auf dem Bild unten.

    In der Magazinbeute wird der Trog oberhalb des Brutraums draufgesetzt und die Bienen klettern von unten in der Mitte hoch. Die Innenseiten wo die Bienen dann runter zum Futter kleiten sind rau und weder Korken noch Stroh oder sonst was ist nötig. Die Tröge sind auch nicht besonders teuer.

    Ich frage mich ob jemand einen ähnlichen Futtertrog in der Bienenkiste schon ausprobiert hat? Der Trog müsste auf mindestens bienenhöhen Holzleisten stehen, damit die Bienen einen Weg zum unteren Eingang hätten.

    Gibt es schon Erfahrungsberichte?

    Hier ein Foto aus Bernhards Warré-Forum...

    Diese Frage wurde von mehreren Migliedern des Forums beantwortet. Siehe erste Antwort.

      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
    • discuss.answer
      Ja -ich mach das jetzt GANZ einfach.
      Ich hab nen 5l Eimer mit einem Gitterchen im Deckel. Den stelle ich verkehrt herum auf die Oberträger meiner Warré.
      Ist geschlossener als das Dom-Modell und die Leerzarge kommt ja noch drüber.

      Und jetzt kommts:
      so einer passt tatsächlich auch hinten in die Biki rein, nur steht er dort auf 2 Bambusstäbchen.

      Fotos folgen, wenn ich den auswechsele.
        sapere aude
      • digne schrieb am 18.08.2014, 16:02

        Und jetzt kommts:
        so einer passt tatsächlich auch hinten in die Biki rein, nur steht er dort auf 2 Bambusstäbchen.

        Fotos folgen, wenn ich den auswechsele.

        Hallo Digne,
        Du bist genial.
        Genau solche Futtereimer wollte ich oben auf stellen und die Bienen durch ein Futterloch
        einfüttern.
        Wenn das Einfüttern vom Honigraum her gut funktioniert, dann könnte ich mir das Einschneiden
        eines Futterlochs im Deckel schenken, oder was meinst Du? (Siehe auch Diskussion Futterloch!)


        [Hinweis: bienenflug hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 7 Monaten geändert.]
          Abyssus abyssum invocat
        • Schön, dass du dich freust smiley
          Jetzt hoffe ich bloß, dass die Bienen auch was damit anfangen konnten. Morgen weiß ich mehr smiley

          Von drinnen kommt mir jedenfalls sicherer vor, als von draußen zu füttern.
            sapere aude
          • Wäre ja mal einen Versuch wert, aber wie immer vorgestern letzte Bienebedarfsbestellung für dieses Jahr aufgegeben.
            Muss bis nächstes Jahr warten, obwohl mich die Wespen dieses Jahr definitiv schaffen. Oder liegt am Superfutter, die stehen da total drauf.
            • discuss.answer
              http://www.holtermann-shop.de/index.php/cPath/8_96
              Ihc hab die von Holtermann, 19cm hoch, steht da.

              Hat prima funktioniert.
              Bis auf das Superfutter, das scheint Alkohol zu werden, Hilfe smiley
                sapere aude
              • DavidMaintal hat eine feine Idee gehabt. Holtermann bietet für 5 EUR ein 2-Liter-Futtertrog an ("Bieno®Plast Futtertrog 2 Liter eckig" -- s. Bildchen), das für die Bienenkiste mit einer leichten Modifizierung direkt am Trennschied angeschoben werden kann und sich leicht bedienen lässt.



                Sein Beitrag und Fotos sind hier zu finden:
                http://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/552/versuch-mit-4l-adamsf-tterermodule-bacalhau#dis-post-23785 [Hinweis: KMP hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 9 Monaten geändert.]
                  Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                • Nach meiner Anfertigung: "One of these things is not like the other..." (Lied von Sesamstraße) :-(

                  Seufz.

                    Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                  • Hallo Kevin,
                    ich habe so einen Futtertrog (2 Liter-Holtermann) wie in Deinem ersten Beitrag hinten drin auf 2 Holzleisten stehen. Klappt ohne Probleme und keine Biene ertrinkt mehr smiley

                    Frank
                    • Also ich hab mir diese eckigen Futtertröge auch besorgt. Scheint wirklich eine praktische Sache zu sein. Jetzt darf mein Mann wieder werkeln und diese Öffnungen hineinbringen. Danke für diesen tollen Tipp mit den Futtertrögen.

                      Petra
                      • ladybiene schrieb am 16.06.2016, 17:48
                        Jetzt darf mein Mann wieder werkeln und diese Öffnungen hineinbringen.

                        Hoffentlich passt er besser als ich auf!

                        -K
                          Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                        • Kevin,
                          Ich muss jetzt schon Lächeln.
                          Du glaubst es kaum, aber ich habe meinem Mann anhand eines schönen Fotos ( Dein's) gezeigt, wie es NICHT werden soll und es leicht vorgezeichnet.
                          Aber nach Deinem Kommentar schnell nachgesehen, ob ICH es richtig vorgezeichnet habe.
                          • Hallo zusammen,
                            ich habe eine sogenannte Kükentränke entdeckt, die passt mit 15 cm Höhe genau in den Honigraum. Wir haben gute Erfahrung damit gemacht, es ist noch keine einzige Biene ertrunken. [Hinweis: quitte hat den Beitrag zuletzt am vor 2 Jahren, 1 Monat geändert.]