abonnieren: RSS
  • Moin,
    mein letzjährig ausgetrommelter Scharm hatte die fixe Idee, sich unbedingt am Trennschied ansiedeln zu wollen. Da half kein Bitten und kein Flehen.
    Er hat sich dann auch prächtig entwickelt, alles ausgebaut und sogar eine 14 Kg Honigernte abgeworfen.
    Nun hatte ich letztes Jahr nicht so genau geschaut, diese Jahr aber hat er sein Brutnest in den kompletten Honigraum gezogen sowie in den "vorgesehenen" Brutraum. Voräte werden in den beiden Seitenwaben gelagert. Das "Startnest" in diesem Jahr lag auch sehr dicht am Trennschied.
    Das Volk daneben (nicht aus einem Trommelschwarm und älter, hat höchstens ein Drittel des Honigraumes bebrütet und hinten brav Honig eingelagert.)
    Der Trommelschwarm ist in allerhöchster Schwarmstimmung, wartet eigentlich nur, dass das Hamburger Wetter sich wieder einkriegt. Heute war die erste Weiselzelle verdeckelt, aber das ist kein Flugwetter hier smiley

    So, was mich eigentlich interessiert:
    - konnte das noch jemand bei seinen Trommelschwärmen beobachten? Von Erhard weiß ich er konnte zumindest die Vorliebe sich am Schied anzusiedeln ebenfalls beobachten.
    - Was meint Ihr? wird auf lange Sicht (1-2 Jahre) nochmal umdekoriert und das Brutnest auch im Anfang des Bienenjahres näher am Flugloch positioniert?

    Gruß
    m

    [edit: Überschrift]

    Diese Frage wurde von bienenflug beantwortet. Siehe erste Antwort.

    [Hinweis: mitch hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 7 Monaten geändert.]
    • Hallo Mitch
      Zum Brutverhalten von TS kann ich leider nichts sagen. Aber bei mir waren alle Schwärme, die am Trennschied mit Bauen starteten die eher kleineren und schwächeren, als hätten die mehr Respekt vorm FL.
      Sie alle entwickelten sich deutlich langsamer, überwinterten zwar, waren aber im 2.Frühling deutlich kleinere Völker.
      Nur so am Rand und Gruss
      Bindi
      • discuss.answer
        hallo mitch,

        Du hast ein wirklich sehr starkes Volk. Da Du keine Zellen ausgebrochen hast wird Dir Dein Volk
        nun schwärmen.

        Die Frage ist, ob das Restvolk stark genug und die Trachtverhältnisse noch genügend sein werden, um die Waben im Honigraumes zu füllen.
        Dein Honigraum scheint dem Foto nach ideal belegt zu sein: viel Drohnenbrut, bedeutet viele große
        Zellen um Honig einzulagern. Bienen lagern diesen gerne in verlassenen Drohnenzellen ein. Die Waben
        scheinen daher optimal. Fehlt nur noch das süße Etwas.

        Wenn der Honigraum gefüllt wird, weicht das Brutnest im Laufe der Zeit weiter nach vorn aus, bis hin
        zum idealen Wintersitz.
          Abyssus abyssum invocat
        • bienenflug schrieb am 11.05.2014, 12:01
          Wenn der Honigraum gefüllt wird, weicht das Brutnest im Laufe der Zeit weiter nach vorn aus, bis hin zum idealen Wintersitz.

          Ich sehe das auch so wie Bienenflug. Hinten verdrängt der Honig das Brutnest, jede freiwerdende Zelle wird mit Honig gefüllt. Nach ein bis zwei Brutperioden wird hinten nur noch erntbarer Honig sein.
          Solange Du keine Varroaproblematik (mach dieses Jahr bald mal eine Puderzuckerdiagnose) hast, kannst Du ganz entspannt abwarten, bis hinten nichts mehr brütet.

          Das Trommelschwärme tendenziell anders brüten als Natur- oder anders vorweg genommene Schwärme habe ich in Hamburg nie beobachtet ;-) Auch das kleinere eher "Fluglochangst" haben, deckt sich nicht mit meinen Bildern.

          Gruß, Gunnar
          • Und schwärmen sollen sie ja auch. Terminisiert hatte ich das ganze auf heute bzw. Gestern. Aber die Mädels halten sich an keine Termine mit mir.
            Vllt sollte ich das Buch nochmal hinten reinlegen.
            Das Trachtangebot ist mehr als reichlich am Standort, da mache ich mir keine Sorgen. Weiselzellen habe ich heute morgen noch ausgebrochen bis auf eine unverdeckelte. Ich hoffe zusammen mit dem Wetter reicht es um ein Schwärmen bis Mittwoch hin zu ziehen. Weil bis dahin hab ich nu Termine. Sie hatten ihre Chance :-P

            Das mit den Drohnenwaben im Honigraum hatte ich so noch gar nicht gesehen. Mehr Loch, Mehr Lager..... Dann sollen sie mal. War mir diese Jahr halt verstärkt aufgefallen und hat meinen Ordnungssinn gestürt smiley
            zum Starten der Trommelschwärme am Trennschied (Zitat Erhard, anderer Thread: "Beide Trommelschwärme von mir haben sich auch hinten angesiedelt. Vielleicht liegt's ja am Trommeln ;-)"... Wer weiß es schon. Ich leg zum Buch wohl noch Stift und Papier mit rein, dann wird es vllt aufgeschrieben ....

            Gut, Danke für die Gedanken
            Gruß
            m