abonnieren: RSS
  • Kinder brauchen Abenteuer und Herausforderung. Sie wollen sich beweisen.
    Ideal dafür: Eine doppelt abgeschwärmtes Volk, frei von unverdeckelter Brut und wenige haushaltlichen Tätigkeiten.
    Vermenschlicht gesprochen: Kein Kindergeschrei, kein Staubsaugergedröhn, es wird nicht geputzt und gebügelt. Vorratskammer reich gefüllt - das ideale Männerwohnheim. Die Drohnen der gesamten Umgebung hängen hier gemeinsam ab.

    Um 5 nach 12 steht der erste auf. Vielleicht fliegen gleich die Prinzessinnen? Dann ist kein Halten mehr! Innerhalb von 10 Minuten verlassen alle Drohnen das Wohnheim. Das "Gedröhn" der Drohnen in der Luft grenzt an Lärmbelästigung, wie meine Nachbarn sagen.

    Dieser Moment am Mittag ist ideal, um Drohnen mit der Hand zu fangen.

    http://youtu.be/82Bfipvz0qA



    Probierts mal aus und berichtet ;-) [Hinweis: rannug hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren, 8 Monaten geändert.]
    • WOW
      Gefällt mir. Eine meiner Motivationen für Bienen ist, das meine Tochter (5) ein gutes Gefühl zur Natur bekommt. Im Moment sieht's gut aus. Beim Einlaufen stand sie mitten in den fliegenden Bienen, komplett angstfrei. Sie liebt unsere Bienen..:)

      Ich weiß aber nicht, ob sie schon so viel Platz in Ihrer Hand machen kann?!?
      • Dafür braucht man aber wirklich sehr gute Reflexe!
        Ich stelle mir das eher schwierig vor, als zumindest habe ich es noch nicht geschafft.
        Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister smiley

        Warum ist die Mittagszeit besonders gut geeignet Drohnen mit der Hand zu fangen?
          Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt - Albert Einstein