abonnieren: RSS
  • Dr. Christoph Otten, vom Fachzentrum Bienen und Imkerei, DIENSTLEISTUNGSZENTRUM LÄNDLICHER RAUM WESTERWALD-OSTEIFEL, schreibt in einem Rundbrief:
    Direkt unter [s. Link unten] können Sie den Standort und den aktuellen Blühstatus der wichtigsten Trachtpflanzen eintragen oder - noch bequemer mittels App - direkt aus der Natur zu melden.

    Zusammen mit der Agrarmeteorologie Rheinland-Pfalz führen wir dieses Monitoring in ganz Deutschland durch. Hier werden Beobachtungen zum Blühbeginn, der Blühdauer und dem Blühende der wichtigsten Trachtpflanzen gesammelt. Diese sollen dann zur Entwicklung der Bienenvölker und eventuell auch zur Varroaentwicklung in Beziehung gesetzt werden. Zudem wollen wir längerfristig eventuelle Auswirkungen des Klimawandels auf die Bienen dokumentieren. Auf der Basis der eingehenden Daten wird die Agrarmeteorologie Rheinland-
    Pfalz ein Prognosemodell zur Blühvorhersage entwickeln. Erste aktuelle Meldungen zum Blühbeginn der Hasel sind bereits eingetroffen, ähnlich früh wie im letzten Jahr.

    Bei der Nutzung eines Smartphones werden die Standort- und Höhendaten direkt mitgeliefert. Die Speicherung der Daten erfolgt absolut anonym, da außer den Pflanzen- und Standortdaten keine weiteren Informationen übermittelt werden.

    Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Imker (und auch naturliebende Nichtimker) mit Beobachtungen aus ganz Deutschland das Projekt unterstützen würden.
    Vielen Dank!

    TrachtNet: Blühphasen-Monitoring
      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
    • Für alle, die wieder mitmachen und den Blühbeginn von Pflanzen in ihrem Ort/Region melden möchten:
      http://bienenkunde.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=YSD25V079K&p1=8U55BX396A&p3=165V7FS7SH&p4=XF10F330RV

      http://bienenkunde.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=B11127YCKA&p1=YN6EY910S5&p3=165V7FS7SH&p4=XF10F330RV

      gruß bf
        Abyssus abyssum invocat