abonnieren: RSS
  • Er hatte spitzige Blätter, von grünen Blattrippen durchzogen, die strahlenförmig aus den Zweigen herauswuchsen und dem Baum ein Aussehen gaben, als bestünde er aus lauter offenen grünen Sonnenschirmen. Es gab Leute, die ihn Himmelsbaum nannten. Wohin sein Samen auch fallen mochten, es wurde ein Baum daraus, der sich bemühte, den Himmel zu erreichen.... Er wuchs üppig, aber nur im Viertel der Mietshäuser.... Das war die Art, die dem Baum entsprach. Er liebte die armen Leute.

    Ein Baum wächst in Brooklyn (Betty Smith), 1943.

    Anderswo habe ich schon berichtet, dass wir laut der Honiganalyse dieses Jahr "Götterbaumhonig" geerntet haben. Auf Englisch: "Tree of Heaven Honey", Honig von dem Baum der in Brooklyn wächst. Da ich das vielmals ausgezeichnete Buch nie gelesen habe, wusste ich nicht welcher Baum das sein soll. Heute schlauer geworden.
      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte