Medien - Bienenkisten-Forum https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/board/?board=9 <![CDATA[Fernsehbeiträge]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4772/fernsehbeitr-ge#dis-post-30512 https://www.br.de/mediathek/video/quer-17052018-brandanschlaege-auf-bienenstoecke-steigerwald-josefa-schmid-av:5aba0ab305c3c600183fa32c

https://www.br.de/mediathek/video/bienenkunde-welche-zuechtung-ist-die-beste-av:5b3f9055ced9110018ad0486

]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4772/fernsehbeitr-ge#dis-post-30512 So, 12 Aug 2018 01:24:03 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4772/fernsehbeitr-ge#dis-post-30512
<![CDATA[SWR-Fernsehen: Bienenliebe - mehr als nur Imkern]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4688/swr-fernsehen-bienenliebe---mehr-als-nur-imkern#dis-post-30054
https://swrmediathek.de/player.htm?show=42de4ef0-4f7a-11e8-ba49-005056a10824


Gruß
Markus]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4688/swr-fernsehen-bienenliebe---mehr-als-nur-imkern#dis-post-30054 Mo, 04 Jun 2018 07:41:05 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4688/swr-fernsehen-bienenliebe---mehr-als-nur-imkern#dis-post-30054
<![CDATA[Naturkalender - Was blüht bereits in deiner Umgebung ?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4659/naturkalender---was-bl-ht-bereits-in-deiner-umgebung#dis-post-29702
Um Bezüglich Tracht und Blühten auf dem Laufenden zu bleiben habe ich eine Interessante APP / Plattform zum Austausch gefunden:

https://www.naturkalender.at/

Die App gibt’s im Google Play und im App Store. Falls jemand Interesse hat, kann er sich ja beteiligen / stöbern.

Ist übrigens nicht auf Österreich beschränkt smiley

Bg,
Johannes
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4659/naturkalender---was-bl-ht-bereits-in-deiner-umgebung#dis-post-29702 Do, 12 Apr 2018 09:30:32 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4659/naturkalender---was-bl-ht-bereits-in-deiner-umgebung#dis-post-29702
<![CDATA[Fachzeitschriften]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4586/fachzeitschriften#dis-post-29563 ich möchte eine Bienen/Imker-Fachzeitschrift abonnieren und würde mich über entsprechende Empfehlungen, Kritiken etc. freuen. Welche Zeitschriften wenden sich eher an den Amateur bzw. den Profi oder haben sonst unterschiedliche Schwerpunkte?

Gruß
Heiner
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4586/fachzeitschriften#dis-post-29563 So, 01 Apr 2018 03:46:27 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4586/fachzeitschriften#dis-post-29563
<![CDATA[Deutscher Apitherapiebund in Passau, 22.-27.3.2018!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4630/deutscher-apitherapiebund-in-passau-22--27-3-2018#dis-post-29520
https://apitherapie.de/veranstaltungen/kongress-2018/program/



Kongress Hauptthemen:

Qualität der Bienenprodukte

Apitherapie bei Auto-Immunerkrankungen

Benutzung von Bienenprodukten in der Medizin

Bienenstockluftherapie und Api-Tourism

Gruß
Drohn]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4630/deutscher-apitherapiebund-in-passau-22--27-3-2018#dis-post-29520 Mo, 19 Mär 2018 11:38:30 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4630/deutscher-apitherapiebund-in-passau-22--27-3-2018#dis-post-29520
<![CDATA[Zuschüsse an Landwirte blühende Landschaft RlP]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4615/zusch-sse-an-landwirte-bl-hende-landschaft-rlp#dis-post-29431
gerade im Videotext SWR gelesen:

Das Land Rheinland/Pfalz zahlt bald an die Bauern Prämie, wenn sie um Ihre Felder
Blühstreifen anlegen.

So wollen Sie das Insektensterben in den Griff bekommen.

Warten wir mal ab, was drauss wird!!!

Gruss

Drohn]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4615/zusch-sse-an-landwirte-bl-hende-landschaft-rlp#dis-post-29431 Sa, 10 Mär 2018 09:21:56 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4615/zusch-sse-an-landwirte-bl-hende-landschaft-rlp#dis-post-29431
<![CDATA[Maske (DIB) provokante Äußerung?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4599/maske-dib-provokante-u-erung#dis-post-29341 geäußert und in den Medien mitgeteilt, es gäbe zu viele Bienenhalter ohne Fachwissen.
Dem Kontext zu Folge sind damit insbesondere wir Bienenkisten-Imker gemeint!

O-Ton Maske: Echte Imker haben mindestens 10 Völker!

Ob das so zutrifft?

bf

]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4599/maske-dib-provokante-u-erung#dis-post-29341 Sa, 17 Feb 2018 06:30:26 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4599/maske-dib-provokante-u-erung#dis-post-29341
<![CDATA[Korbimkern mit dem Bienenkorb]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4524/korbimkern-mit-dem-bienenkorb#dis-post-28803
Da ich eben durch Zufall diese alten Beiträge über den Bienenkorb entdeckte und ich nach einer Suche im Forum noch nichts dazu fand, hier zwei alte Filme darüber. Ich fand sie sehr interessant wie das damals gemacht wurde.


Hoffe, das Schauen bereitet euch ebenso wir mir Vergnügen.

Summ summ
Malemmy]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4524/korbimkern-mit-dem-bienenkorb#dis-post-28803 Do, 05 Okt 2017 11:57:00 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4524/korbimkern-mit-dem-bienenkorb#dis-post-28803
<![CDATA[ZDF-Terra Xpress zum Thema „Gift in Mittelwänden“]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4519/zdf-terra-xpress-zum-thema-gift-in-mittelw-nden#dis-post-28771
Zitat: “Plötzlich finden Imker massenweise tote Honigbienenlarven. Diesmal steckt aber weder die Varroamilbe noch sonst ein Parasit dahinter. Schließlich entdecken die Imker, dass giftige Bienenwaben die Ursache sind. "Terra Xpress" zeigt, was es damit auf sich hat.“

https://www.zdf.de/wissen/terra-xpress/risse-im-haus-und-entdeckung-im-bienenstock-100.html


Gruß Markus]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4519/zdf-terra-xpress-zum-thema-gift-in-mittelw-nden#dis-post-28771 Mi, 27 Sep 2017 01:27:46 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4519/zdf-terra-xpress-zum-thema-gift-in-mittelw-nden#dis-post-28771
<![CDATA[Die Geschichte von den Eiern und den Bienen]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4490/die-geschichte-von-den-eiern-und-den-bienen#dis-post-28586
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/fipronil-angst-die-geschichte-von-eiern-und-bienen-kolumne-a-1161353.html#js-article-comments-box-pager]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4490/die-geschichte-von-den-eiern-und-den-bienen#dis-post-28586 Mi, 09 Aug 2017 11:33:01 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4490/die-geschichte-von-den-eiern-und-den-bienen#dis-post-28586
<![CDATA[NDR-Fernsehbeitrag]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4450/ndr-fernsehbeitrag#dis-post-28164 http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Unser-Honig-Geliebt-und-gefaehrdet,sendung586460.html]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4450/ndr-fernsehbeitrag#dis-post-28164 Mi, 05 Jul 2017 08:24:58 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4450/ndr-fernsehbeitrag#dis-post-28164 <![CDATA[Buch über die Einraumbeute]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4408/buch-ber-die-einraumbeute#dis-post-28146 wird es ein Buch über die Einraumbeute geben?
Gruß und danke.
Markus
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4408/buch-ber-die-einraumbeute#dis-post-28146 Di, 04 Jul 2017 11:25:09 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4408/buch-ber-die-einraumbeute#dis-post-28146
<![CDATA[Warum die Bienen wirklich sterben]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4147/warum-die-bienen-wirklich-sterben#dis-post-26382 ich habe vor einiger Zeit einen wie ich finde sehr interessanten Beitrag bei Deutschlandradio Kultur gehört den ich euch hier zum Nachlesen reinstelle.

Warum die Bienen wirklich sterben
Von Udo Pollmer bei Deutschlandradio Kultur

Seit Jahren beobachten Forscher den weltweiten Rückgang der Bienenpopulation mit Sorge. Oftmals werden Pestizide für das Sterben verantwortlich gemacht. Falsch, meint Udo Pollmer. Schuld seien die Imker selbst.
Weltweit sterben die Bienen. Bald täglich erreichen uns Meldungen, Pestizide würden der allseits beliebten Biene Maja ein schmähliches Ende bereiten. Seltsam nur, früher haben die Bauern regelmäßig Insektengifte versprüht, für die Bienen hat sich niemand interessiert.
Die Prüfung der Pflanzenschutzmittel auf Bienengefährlichkeit vor der Zulassung ist eine Errungenschaft neueren Datums. Zudem arbeiten Landwirt und Imker längst zusammen. Um die Bestäubung der Kulturen zu sichern, sprechen sie die Mittel und den Zeitpunkt der Ausbringung ab. Doch seit auf die Bienen Rücksicht genommen wird, jagt ein Bienensterben das nächste. Was ist da los?
Es stimmt, heute sind mehr Bienenverluste zu beklagen als früher. Doch die wichtigste Ursache wird gar nicht erst erwähnt: Es ist die Überzüchtung. Obwohl sich zum Imkern mehrere Bienenarten eignen, kommt weltweit praktisch nur noch eine Art zum Zuge.
Dieser Hochleistungs-Imme musste auch unsere Nordbiene weichen. Diese war robust, kam mit schlechtem Wetter ebenso klar wie mit mieser Tracht, also einem unbefriedigenden Angebot an Nektar und Pollen.
Nordbienen waren nur mäßige Honigsammler
Zum Leidwesen der Imker waren diese Tierchen stechlustig aber nur mäßige Honigsammler. Deshalb begannen unsere Bienenväter um 1950 die heimischen Nordbienen auszurotten. So wollten sie verhindern, dass sich deren Drohnen an die reinrassigen Hochleistungs-Königinnen ranwanzen und die ehrgeizigen Zuchtziele gefährden.
Abgelöst wurde die Nordbiene von der Kärntner Biene, die vom Donaubecken bis zum Balkan heimisch ist. Dank intensiver züchterischer Bearbeitung ist es heute das ideale Nutzvieh: bienenfleißig, mit gutem Orientierungssinn, sie sitzt ruhig auf der Wabe, sticht nicht, schwärmt nur selten, ist im Winter billig im Unterhalt und entwickelt sich im Frühjahr schnell.
Die Imker haben ihre Kärntner Hochleistungsbiene gedankenlos in ferne Ökosysteme verpflanzt, und damit begann das Elend. Denn Nektar und Pollen haben je nach Tracht ganz unterschiedlichen Nährwert. Manche sind sogar giftig. Natürlich meiden die Bienen, wenn möglich, giftige Trachten. Aber wenn sie in riesigen Monokulturen ausschwärmen sollen, haben sie keine Wahl.
Nicht zufällig sind die größten Völkerverluste bei der kalifornischen Mandelblüte zu beklagen. Der Baum liefert blausäurehaltiges Amygdalin, und das ist für Bienen ziemlich giftig. Gehen davon die Bienenvölker ein, verdächtigen alle reflexartig die Pestizide.
Danach sucht kein Labor
Gewöhnlich übernimmt die Darmflora der Biene das Entgiften pflanzlicher Abwehrstoffe. Aber es reicht halt nicht immer. Vor allem dann, wenn sie durch Antibiotika wie Tylosin geschädigt ist oder durch Streptomycin, mit dem Obstbäume behandelt werden. Danach sucht kein Labor.
Stattdessen werden Pestizide analysiert und wenn man so gut wie nichts findet, erklären Umweltschützer, daran könne man sehen, wie riskant bereits Ultraspuren seien.
Dummerweise hat die Kärntner Biene eine Engelsgeduld. Sanfte Immen sind nicht nur zu den Menschen lieb, sondern auch zur Varroamilbe. Diesen Parasiten haben die Bienenzüchter vor einigen Jahrzehnten aus Asien eingeschleppt.
Der dort heimischen Honigbiene wird der Parasit nicht gefährlich, sie bekämpft Milben im Stock konsequent. Ihre Völker sind gesünder, aber sie liefern zu wenig Honig.
Neue Bienen braucht das Land
Die Varroa ist nicht nur eine Blutsaugerin, sie verbreitet auch Krankheiten. Vor den Zeiten der Milbe kam das Immunsystem der Kärntner Biene mit den meisten Erregern zurecht. Aber seit einige Viren herausgefunden haben, dass sich die Milbe gewissermaßen als Injektionsnadel eignet, hat sich das Blatt gewendet.
Die Erreger gelangen inzwischen durch den Stich der Milbe in die Blutbahn der Biene. Die neuen Viren wie das DWV bewirken genau das, was man den Pestiziden unterstellt: Die Bienen verlieren ihre Orientierung, verirren sich in fremde Stöcke und tragen so die Krankheit weiter.
Wir brauchen eine Kehrtwende in der Züchtung, wir brauchen Bienen, die an das jeweilige Ökosystem angepasst sind, auch wenn die Stechlust steigt und die Honigernte sinkt. Mahlzeit!
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4147/warum-die-bienen-wirklich-sterben#dis-post-26382 Fr, 17 Mär 2017 01:49:27 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4147/warum-die-bienen-wirklich-sterben#dis-post-26382
<![CDATA[Bienen & Pestizide vertragen sich nicht, Menschen & Pestizide auch nicht!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2710/bienen-pestizide-vertragen-sich-nicht-menschen-pestizide-auch-nicht#dis-post-25976 Summ mir das Lied vom Tod.

Einen interessanten kurzweiligen Film über die Problematik Bienen&Pestizide gibt's unter folgendem
Link zu sehen, Dauer 56 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=n59BgcOzkI0]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2710/bienen-pestizide-vertragen-sich-nicht-menschen-pestizide-auch-nicht#dis-post-25976 Sa, 21 Jan 2017 06:16:10 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2710/bienen-pestizide-vertragen-sich-nicht-menschen-pestizide-auch-nicht#dis-post-25976
<![CDATA[Mellifera unterstützen]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4144/mellifera-unterst-tzen#dis-post-25971 smile.amazon.de/ angemeldet. Dadurch spendet Amazon einen kleinen Prozentsatz von meinem Einkaufswert an Mellifera e.V. - find ich gut.]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4144/mellifera-unterst-tzen#dis-post-25971 Sa, 21 Jan 2017 09:49:30 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4144/mellifera-unterst-tzen#dis-post-25971 <![CDATA[Assam - Im Land der Bienenbäume]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4155/assam---im-land-der-bienenb-ume#dis-post-25957
interessante Doku über die Riesenhonigbiene:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=63613

Assam - Im Land der Bienenbäume
Assam zählt zu den schönsten Bundesstaaten des indischen Subkontinents. Wo Tiger, Panzernashörner und Elefanten durch die tropischen Wälder streifen, ist die Natur großteils noch in Ordnung. Doch eines der aufregendsten Naturschauspiele bieten nicht die Großtiere, sondern Bienen: Assam ist die Heimat der Riesenhonigbiene, die gewaltige, von Zweigen hängende Nester auf Bäumen baut. (Noch 5 Tage verfügbar)

Bg,
Johannes]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4155/assam---im-land-der-bienenb-ume#dis-post-25957 Di, 17 Jan 2017 01:55:21 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4155/assam---im-land-der-bienenb-ume#dis-post-25957
<![CDATA[Es gibt Imker, für die ist die Bienenkiste Unfug!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4151/es-gibt-imker-f-r-die-ist-die-bienenkiste-unfug#dis-post-25951 Januar 2017 seine Meinung zur Bienenkiste wie folgt kund tut:

"Freilich hat die öffentliche Diskussion über das Bienensterben viel Interesse in der Bevölkerung für die Bienen geweckt. Nicht zuletzt deshalb entscheiden sich viele Menschen, Bienen zu halten vor allem auch Städter. Das ist im Prinzip zu begrüßen, denn von irgendwoher muss ja der Imkernachwuchs kommen. Wenn sie jetzt nur auch noch gut betreut werden würden und nicht von Jungscharlatanen mit Ökoversprechungen in die Irre geleitet werden würden.
Der eine propagiert den alten Krainer Lagerstock, in dem die Bienen auf ihrem Naturwabenbau nicht ordentlich betreut werden können, dann schließlich verhungern oder an der Varroa eingehen - Hauptsache sie schwärmen!
Der andere meint, mit Balkonkästen die Stadtbienen zu retten und degradiert alle anderen imkerlichen Methoden für "konventionell und unökologisch", da sie auf Honigertrag und nicht auf eine "Bienenförderung" ausgelegt sind.
So etwas kann nur ein imkerlicher Laie behaupten, der sich gar nicht bewusst ist, was er da für einen Unfug daherredet. Die Honigleistung eines Bienenvolkes ist der wichtigste Indikator für ein gesundes Bienenvolk, das sich in seiner Behausung wohl fühlt und das bienenfreundlich und kompetent betreut wird."

Ob mit Jungscharlatan unser EMK gemeint ist, dessen Wiederbelebung des alten Krainer Lagerstocks in Form der Bienenkiste nicht ordentlich betreut werden kann, infolge die
Bienen verhungern oder an Varroa eingehen. Und dann schwärmen die auch noch!

Dieser Scharlatan (EMK?) hat nach Binders Aussage mit dem anderen imkerlichen Laien (Johannes Weber, Erfinder der Bienenbox), der ja nur Unfug daher redet, eines gemeinsam: Vernachlässigung des wichtigsten Indikators eines gesunden Bienenvolkes - seine Honigleistung, Bienen, die sich in ihrer Behausung nicht wohl fühlen, bienenunfreundliche Beuten und eine inkompetente Betreuung.

Na das ist doch mal ne Meinung, die ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte.

gruss bf




]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4151/es-gibt-imker-f-r-die-ist-die-bienenkiste-unfug#dis-post-25951 So, 15 Jan 2017 06:16:12 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4151/es-gibt-imker-f-r-die-ist-die-bienenkiste-unfug#dis-post-25951
<![CDATA[Bücher aus der Zeit, als (fast) noch alles "Bienenkiste" war]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2714/b-cher-aus-der-zeit-als-fast-noch-alles-bienenkiste-war#dis-post-25704
http://s2w.hbz-nrw.de/apidologie

Die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin stellt hier den imkereifachlichen Altbestand der Königlich Preußischen Landwirtschaftlichen Akademie in Bonn-Poppelsdorf als Scans der Originale (pdfs zum Herunterladen) freizugänglich ins Netz. Der Schwerpunkt liegt auf Büchern aus dem 19. Jahrhundert und bietet damit Informationen aus erster Hand zur Betriebsweise vor Einführung bzw. aus den Anfängen der Magazinimkerei.

Hier findet man aber auch heute noch aufgelegte Klassiker wie z.B. "Der Bien und seine Zucht" von Ferdinand Gerstung im Original der Auflage von 1910.

Viel Spaß beim Stöbern!

]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2714/b-cher-aus-der-zeit-als-fast-noch-alles-bienenkiste-war#dis-post-25704 So, 13 Nov 2016 01:23:47 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2714/b-cher-aus-der-zeit-als-fast-noch-alles-bienenkiste-war#dis-post-25704
<![CDATA[Bienen und Pestizide!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4096/bienen-und-pestizide#dis-post-25507 Gestern kam eine interessante Sendung im Schweizer Fernsehen!
Wer sie noch ansehen will, hier kann man sie finden:
http://www.srf.ch/sendungen/dok
"Netz Natur" vom 22.09.
Viel Spaß
Thomas]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4096/bienen-und-pestizide#dis-post-25507 Fr, 23 Sep 2016 05:26:44 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4096/bienen-und-pestizide#dis-post-25507
<![CDATA[Imkerversicherung ab sofort bei Mellifera.eV möglich]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4092/imkerversicherung-ab-sofort-bei-mellifera-ev-m-glich#dis-post-25383
Ab sofort können Mitglieder von Mellifera e. V. über den Verein eine Imkerversicherung abschließen. Diese beeinhaltet eine Haftpflicht-/Unfall-Versicherung sowie die Möglichkeit der Mellifera-Solidargemeinschaft beizutreten, welche in Not geratene Imkerkollegen unterstützt.
Weitere Infos - siehe Web-Site von Mellifera e.V. -
https://www.mellifera.de/blog/mellifera-blog/mellifera-imkerversicherung.html
Ich freue mich, Sie bald als unser neues (versichertes) Mitglied begrüßen zu dürfen.
Sonnige Grüße von der Fischermühle
Sarah Bude (Öffentlichkeitsarbeit)
Wir hatten lange darauf gewartet und diese Versicherung über das Forum angeregt.
Vielen Dank an Mellifera.

bf


]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4092/imkerversicherung-ab-sofort-bei-mellifera-ev-m-glich#dis-post-25383 Do, 08 Sep 2016 10:51:02 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4092/imkerversicherung-ab-sofort-bei-mellifera-ev-m-glich#dis-post-25383