Kleingarten - Bienenkisten-Forum https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/board/?board=37 <![CDATA[Sonstige Besucher im Kleingarten/Biotop]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4053/sonstige-besucher-im-kleingarten-biotop#dis-post-27449 ich meine eine ähnliche Rubrik gibt es irgendwo konnte diese aber nimmer finden.
Wie auch immer, ich hab in meinem Garten Phaselia, die von allen möglichen Bienen und Wildbienen angeflogen wird. Viele davon sind alte bekannte oder hat man zumindest schon 100mal gesehen.
Gestern ist mir eine sehr große und sehr helle Hummel aufgefallen. Da ich mich mit den Vettern unserer Bienchen nicht wirklich auskenne dachte ich frag hier mal rum, vielleicht gibt es ja interessierte die sich damit auskennen.
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4053/sonstige-besucher-im-kleingarten-biotop#dis-post-27449 Di, 30 Mai 2017 07:02:10 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4053/sonstige-besucher-im-kleingarten-biotop#dis-post-27449
<![CDATA[Wer möchte mit mir im Kleingarten imkern (HH-Farmsen)?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4135/wer-m-chte-mit-mir-im-kleingarten-imkern-hh-farmsen#dis-post-25785 Leider darf mein Sohn nach einem anaphylaktischen Schock vorerst nicht mehr imkern.
Ich merke, dass mich die Betreuung unserer zwei Bienenvölker nun ziemlich herausfordert z.B. konnte ich meine Bienenkiste zur Honigernte nicht mehr allein anheben. Mit der Faulbrutprobe bin ich ganz gut klar gekommen, aber im Sommer ist ja wieder mehr zu tun.

Daher die Frage: Gibt es jemanden, der Lust hat, in einem Schrebergarten in Hamburg Farmsen seine Bienenkiste (oder was auch immer für eine Beute) aufzustellen?
Und sich gegenseitig zu unterstützen? Ich bin fast täglich im Garten, sodass so Dinge wie Schwarmkontrolle oder Ameisensäuebehandlung betreuen gar kein Problem sind, es sind die größeren Aktionen.
Näheres gern per PN.
Natalie]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4135/wer-m-chte-mit-mir-im-kleingarten-imkern-hh-farmsen#dis-post-25785 Do, 01 Dez 2016 10:13:00 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4135/wer-m-chte-mit-mir-im-kleingarten-imkern-hh-farmsen#dis-post-25785
<![CDATA[Abstand zur Sitzecke]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1281/abstand-zur-sitzecke#dis-post-22425
hab meinen Kleingartennachbarn erzählt, dass ich bei mir eine BK aufstellen will. Ist relativ nah (3-4m) zu Ihrer Sitzecke.
Welcher Abstand ist in so einem Fall sinnvoll ?
Wie gefährlich ist es, eine BK in der Nähe von Menschen aufzustellen ?

Was meint Ihr dazu ?

viele Grüße aus Augsburg

werni]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1281/abstand-zur-sitzecke#dis-post-22425 Di, 12 Apr 2016 05:26:49 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1281/abstand-zur-sitzecke#dis-post-22425
<![CDATA[Die Bienen sind einfach klasse!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2295/die-bienen-sind-einfach-klasse#dis-post-16060 an, der ihr einen großen Eimer hinhielt, der bis zum Rand mit Kirschen gefüllt war.
Er sagte, dies sei sein Dank an die Bienen. Vor ca. 15 Jahren habe er im Garten einen Kirschbaum
gepflanzt und nie habe er auch nur eine einzige Kirsche gebracht. Im vergangenen Jahr wollte er
ihn deshalb fällen. Aber siehe da, der Baum hing voller Kirschen, zunächst grün, später in einem
reifen gelb-rot. Der Mann war überrascht und konnte sich das nicht erklären.

Dieses Jahr habe er den Baum während der Blüte beobachtet und es seien extrem viele Bienen im
Baum gewesen. Und wieder war es so: Auch dieses Jahr hing der Baum voller Kirschen.

Er führe das auf unsre Bienen zurück. Und in der Tat hatte ich seit vorletztem Herbst zwei
Völker bei uns hinterm Haus aufgestellt.
Wir haben uns sehr über die Kirschen gefreut und unserem Nachbar eine Straße weiter weiterhin eine
reiche Ernte gewünscht.

Auch in unserem Garten konnte ich heute wunderschönes Obst ernten:
- die letzten Sommerhimberen
- schwarze Johannisberen
- und bereits überreife Pflaumen, wovon unsere Nachbarin und meine Mutter welche zum Kuchenbacken
bekamen.

Von meinen Bienenkisten habe ich zwar keinen Honig geerntet (wegen des Abtrommelns und der ausgebliebenen Haupttracht), jedoch um so mehr profitiere ich nun von der Frühjahrs-Bestäubung der
Bienen und dem reichlichen Obst.
Morgen möchte ich erste Brombeeren pflücken.

Dank an die Bienen.
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2295/die-bienen-sind-einfach-klasse#dis-post-16060 So, 08 Mär 2015 08:52:20 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2295/die-bienen-sind-einfach-klasse#dis-post-16060
<![CDATA[Bienen halten im Kleingarten]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1315/bienen-halten-im-kleingarten?page=2#dis-post-9556
ich möchte sehr gern mit der Bienenhaltung in der Bienenkiste beginnen.
Ich habe einen Garten in einem Kleingartenverein. Dort habe ich eine Anfrage gestellt, ob die Bienenhaltung erlaubt ist.
Der Vorstand äußerte Bedenken, da sich in der Nähe eine Schule und ein Kindergarten befinden. Ich persönlich glaube ja nicht, daß von den Bienen eine Gefahr für die Kinder ausgeht. Aber wie kann ich da argumentieren und wie ist die rechtliche Lage. Der Vorstand hat wahrscheinlich Angst, daß der Verein haftbar gemacht werden kann, wenn etwas passiert. Ist das so? Soweit ich das gelesen habe, muß ich als Imkerin ja eine besondere Haftpflichtversicherung abschließen. Das heißt dann doch wohl, daß ich haftbar gemacht werde und nicht der Verein, oder?
Und was habt Ihr für Erfahrungen? Geht von den Bienen eine Gefahr für Kinder aus, z.B. wenn sie schwärmen?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.
Grüße
Katja]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1315/bienen-halten-im-kleingarten?page=2#dis-post-9556 Mi, 14 Mai 2014 10:08:20 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1315/bienen-halten-im-kleingarten?page=2#dis-post-9556
<![CDATA[Kleingarten?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/258/kleingarten#dis-post-4939 Als Kleingärtner frage ich mich was sich in diesem Unterforum wohl entwickeln wird smiley

Ich habe einen Kleingarten von 400m² mit je einem Kirsch- und Pflaumenbaum, 2 großen Äpfeln und ca. 10 Johannesbeersträuchern. 2 x 3 m Himmbeeren (früh und spät). Auf ca. 150m² wird Gemüse angepflanzt (Möhren, Mangold, Kohlrabi, Erbsen, bunte Kartoffeln usw.)

Die BK steht gut sichtbar und von allen Nachbarn akzeptiert unter dem Kirschbaum, damit ich auch von meienm Faulenzerplatz noch auf das Flugloch schielen kann. Den Honigraum hatte ich schon vor 10 Tagen freigegeben auf Grund des starken Bautriebes.
Wärend ich vor dem Flugloch saß habe ich auch einige verschiedene Wilbienen bei der Arbeit beobachten können (rothaarige Sandbiene und Goldbiene) Was für ein Aufwand für ein Ei und das als Royal...

Auch sind mir dieses Jahr mehr Wespenköniginnen, Hummelköniginnen und Hornissenköniginnen bei der Nistplatzsuche als letztes Jahr aufgefallen, konnte das noch jemand beobachten?

Soweit von der Ranch
Gruß an alle anderen Gartenfreunde und falls dieses Unterforum für einen anderen Zweck vorgesehen war sorry und löschen

Gruß
m

]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/258/kleingarten#dis-post-4939 Mo, 02 Sep 2013 09:32:13 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/258/kleingarten#dis-post-4939