Honigraumerweiterung (April/Mai) - Bienenkisten-Forum https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/board/?board=16 <![CDATA[Zu fleissige Bienen oder unaufmerksamer Imker]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4677/zu-fleissige-bienen-oder-unaufmerksamer-imker#dis-post-29812
Meine Bienenkiste ist jetzt im dritten Jahr und hat mich erstmal eiskalt erwischt. Nach einem recht zögerlichen Start haben meine Damen ganz massiv Gas gegeben und sind mir bei der Freigabe des Honigraums zuvorgekommen.
Ich konnte zwei Wochen nicht in Kiste schauen (musste auf Dienstreise sad ) und jetzt hab ich den Salat:

Die Bienen haben in den 2-3 Wochen um den Schied herum fast den ganzen Honigraum ausgebaut oO Fotos siehe Anhang

Jetzt ist die Frage: wie krieg ich das wieder hin?
Spontan würden mir zwei Möglichkeiten einfallen:
1. Jetzt unter Einsatz meines Lebens versuchen den Wabenbau zu zerstören und doch noch die Leisten reinzukriegen
2. Zur Zeit der Honigernte unter Einsatz meines Lebens und einer ziemlichen Sauerei die Waben so herauszubekommen (geht das ueberhaupt noch?)

Sonstige Ideen?

LG
Chrissy
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4677/zu-fleissige-bienen-oder-unaufmerksamer-imker#dis-post-29812 Sa, 28 Apr 2018 07:18:12 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4677/zu-fleissige-bienen-oder-unaufmerksamer-imker#dis-post-29812
<![CDATA[Honigraum nicht freigeben, um Schwarm zu provozieren?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4650/honigraum-nicht-freigeben-um-schwarm-zu-provozieren#dis-post-29772 Unsere beiden Bienenvölker sind weder 2016 noch 2017 geschwärmt.
Aus Gründen der Varroavorsorge, hätte ich gerne, dass sie dieses Jahr schwärmen.
Oder ist dieser Denkansatz falsch?
Wenn man den Honigraum nicht freigibt, müssten sie doch recht bald in Schwarmstimmung geraten.
Oder ist es sinnvoller, alles wie immer zu machen und den Bienen die Entscheidung selbst zu überlassen?
Danke für Erfahrungen und fürs Mitdenken.
Natalie
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4650/honigraum-nicht-freigeben-um-schwarm-zu-provozieren#dis-post-29772 Mi, 25 Apr 2018 07:37:59 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4650/honigraum-nicht-freigeben-um-schwarm-zu-provozieren#dis-post-29772
<![CDATA[Schimmel an Honigraum-Trägerleisten?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4634/schimmel-an-honigraum-tr-gerleisten#dis-post-29543 ich habe meine Honigraum-Trägerleisten den Winter über im Keller gelagert und scheinbar war es da zu feucht. Auf einigen Leisten sind schwarze Flecken, hoch suspekt auf (beginnenden) Holzschimmel. Sollte ich die Leisten wegwerfen und neue bauen oder kann ich die irgendwie behandeln? Oder ist der Holzschimmel komplett egal?
Ich freue mich auf Nachrichten,
Viele Grüße]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4634/schimmel-an-honigraum-tr-gerleisten#dis-post-29543 Mo, 26 Mär 2018 05:24:50 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4634/schimmel-an-honigraum-tr-gerleisten#dis-post-29543
<![CDATA[Gestell für fertige Mittelwand-Trägerleisten]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4307/gestell-f-r-fertige-mittelwand-tr-gerleisten#dis-post-27612
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4307/gestell-f-r-fertige-mittelwand-tr-gerleisten#dis-post-27612 Mi, 07 Jun 2017 08:51:54 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4307/gestell-f-r-fertige-mittelwand-tr-gerleisten#dis-post-27612
<![CDATA[Gründe gegen eine sehr frühe Honigraum-Freigabe?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4212/gr-nde-gegen-eine-sehr-fr-he-honigraum-freigabe#dis-post-27601 Gruß
Heiner]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4212/gr-nde-gegen-eine-sehr-fr-he-honigraum-freigabe#dis-post-27601 Mi, 07 Jun 2017 10:15:12 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4212/gr-nde-gegen-eine-sehr-fr-he-honigraum-freigabe#dis-post-27601
<![CDATA[Dreiecksleisten im Honigraum verwenden?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3677/dreiecksleisten-im-honigraum-verwenden?page=2#dis-post-26093 Würde Wabenbau funktionieren, wenn man statt Anfangsstreifen Dreiecksleisten einsetzt?
(evtl. mit ein, zwei Mittelwänden als Aufstiegshilfen)

bf]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3677/dreiecksleisten-im-honigraum-verwenden?page=2#dis-post-26093 Di, 07 Feb 2017 12:26:01 +0100 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3677/dreiecksleisten-im-honigraum-verwenden?page=2#dis-post-26093
<![CDATA[Honigraum jetzt schon erweitern. ?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3887/honigraum-jetzt-schon-erweitern#dis-post-24031
Wir haben vor ca. 3 Wochen unseren ersten Schwarm einlogiert, ca 2,5-3kg. Mit Fütterung und hier gutem Wetter haben sie ordentlich gebaut (siehe Foto). Jetzt fangen sie auch an unterm Trennschied durchzubauen. Sollen wir den Honigraum jetzt schon freigeben auch wenn es das erste Jahr ist? Oder Wildbau abmeißeln und Honigraum verschließen bis die ganze Kiste ausgebaut ist?

Danke, Torge]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3887/honigraum-jetzt-schon-erweitern#dis-post-24031 Mi, 15 Jun 2016 11:42:26 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3887/honigraum-jetzt-schon-erweitern#dis-post-24031
<![CDATA[Briefmarkenbienen am Rückbrett?!]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3797/briefmarkenbienen-am-r-ckbrett#dis-post-23234
Ich habe gegen Ende April den Honigraum freigegeben und bereits haben die fleissigen Mädels die Waben bis nach hinten gebaut. Im Buch/oder Forum wird geschrieben, dass ab und zu ein Blick von hinten hinein auch verhindert, dass die Waben ans Rückbrett gebaut werden. Meine Frage an Euch: wie schafft ihr es das Rückbrett abzunehmen und wieder einzusetzen ohne dabei Bienen zu zerquetschen??...zumal mein Rückbrett wegen der Arbeit des Holzes auch etwas klemmt (also es -gerade bei feuchtem Wetter- immer etwas ruckelt beim hantieren) Jedesmal mit Rauch einzufahren finde ich auch nicht so eine prickelnde Vorstellung.

Eure Erfahrungen und Tipps dazu?!

Liebe Grüsse aus Winterthur]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3797/briefmarkenbienen-am-r-ckbrett#dis-post-23234 Di, 17 Mai 2016 10:04:56 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3797/briefmarkenbienen-am-r-ckbrett#dis-post-23234
<![CDATA[Honigraumerweiterung - Wildbau schon im Honigraum]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3740/honigraumerweiterung---wildbau-schon-im-honigraum#dis-post-22916 nachdem meine Bienen gut über den Winter gekommen sind, wollte ich heute den Honigraum freigeben und die vorbereiteten Leisten einhängen. Doch zu meiner Überraschung war der Raum schon weit über die Hälfte mit Waben gefüllt. Ich war also leider zu spät dran, was ich bei den momentanen Temperaturen und Niederschlägen niemals erwartet hätte. Mein Volk ist jedoch sehr stark..
Nun meine Frage an die Experten hier im Forum. Was sollte ich tun, den Wildbau entfernen - oder alles so lassen wie es ist und die Schwierigkeiten bei der Honigernte in Kauf nehmen?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.
Dankeschön

Gruß Helge]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3740/honigraumerweiterung---wildbau-schon-im-honigraum#dis-post-22916 Fr, 06 Mai 2016 06:26:38 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3740/honigraumerweiterung---wildbau-schon-im-honigraum#dis-post-22916
<![CDATA[Freigabe Honigraum]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3676/freigabe-honigraum#dis-post-22878 Meine Bienen bauen nun schon fleißig unter dem Trennschied durch. Kann ich den Honigraumschon freigeben? Es sind noch 2,5 Wabengassen im Brutraum nicht ausgebaut.

Viele Grüsse
Jan]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3676/freigabe-honigraum#dis-post-22878 Mi, 04 Mai 2016 10:07:53 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3676/freigabe-honigraum#dis-post-22878
<![CDATA[Noch recht kühle Temp. (April 2016) - Futtervorräte im Auge behalten]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3719/noch-recht-k-hle-temp-april-2016---futtervorr-te-im-auge-behalten#dis-post-22861
Liebe Imkerfreunde,

in den nächsten Wochen bitte die Futtervorräte im Auge behalten -
insbesondere bei den Einsteigern. Lt. Dt. Wetterdienst sind in den neuen
Bundesländern zwar am Wochenende versschiedentlich 16-18 °C zu erwarten.
Ansonsten bleibt die Tagestemperatur aber bis Monatsende zwischen 10 und
15 °C. Es wird in dieser Zeit also Pollen- aber kaum Nektareintrag
geben. Wann es danach deutlich aufwärts geht, ist offen. Aufgrund des
starken Bruteinschlags in den vergangenen Wochen sind die Futtervorräte
insbesondere bei einzargig überwinterten Völkern bereits knapp geworden.
Derzeit ist mit einem Verbrauch von ca. 2 kg Futter/Woche zu rechnen

Eventuell erforderliche Notfütterungen sind in den nächsten Wochen mit
allen Futtermitteln möglich, sofern keine Honigräume auf den Völkern sind.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Radtke
Wiss. Mitarbeiter

Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V.
Dr. Jens Radtke
Friedrich-Engels-Str. 32
16540 Hohen Neuendorf
]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3719/noch-recht-k-hle-temp-april-2016---futtervorr-te-im-auge-behalten#dis-post-22861 Di, 03 Mai 2016 11:35:03 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3719/noch-recht-k-hle-temp-april-2016---futtervorr-te-im-auge-behalten#dis-post-22861
<![CDATA[Honigraum freigeben???]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3240/honigraum-freigeben#dis-post-19098
Die Frage "Honigraum freigeben im ersten Jahr..." wurde hier schon verschiedentlich gestellt und beantwortet oder kommentiert. Trotzdem wäre ich froh, um eure Einschätzung der Fotos und der Situation bezüglich Honigraumerweiterung in meinem Fall:

- Schwarm einlogiert am 13.5.2015, 2.9 kg
- Nur vier Wochen später, am 10.6.2015 ist bereits fast der ganze Brutraum ausgebaut. Siehe erstes Foto. Die Bienen bauen schon Ansatzweise unter dem Trennschied durch.
- Es gibt viele "Buckelzellen", also Drohnenbrut in Arbeiterinnenzellen. Zuerst erschrecke ich und meine, das Volk ist Buckelbrütig (zweites bis viertes Foto). In einem anderen Forumbeitrag hier werde ich aber beruhigt, weil auch Arbeiterinnenbrut zu sehen ist.
- Ich habe jetzt erst mal den Honigraum ganz zugemacht, in der Absicht, dass sie zuerst den Brutraum ganz fertig ausbauen, bevor sie nach hinten bauen.

Das Volk steht in der Stadt (Zürich), also wahrscheinlich recht gute Trachtsituation übers Jahr (?).

Was ratet ihr mir? Honigraum aufmachen?]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3240/honigraum-freigeben#dis-post-19098 Sa, 13 Jun 2015 04:23:45 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/3240/honigraum-freigeben#dis-post-19098
<![CDATA[Honigraum für Fütterung erweitern?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2530/honigraum-f-r-f-tterung-erweitern#dis-post-14508 wir haben seit Mai 2014 eine Bienenkiste und das Volk hat einigermaßen eingetragen, wurde anfangs auch zugefüttert und wurde nun von uns für zu leicht befunden, um in den Winter zu gehen. Der Brutraum ist zu etwa 90 % mit Waben ausgebaut, das Gewicht des Volkes mitsamt Wabenbau liegt etwa bei 13 Kilogramm, so dass nicht viel mehr als 5-6 Kg Wintervorrat enthalten sein werden.
Wir füttern also mit Zuckerlösung zu und nutzen den Honigraum dafür. Der Trennschied ist noch drin und bislang waren die Waben darunter zwar sichtbar, aber nicht in den Honigraum hingebaut. Damit fangen sie jetzt aber verstärkt an. (Sie waren jetzt zwischendurch auch erstmals aggressiv.)
Unsere Frage ist nun, ob es sinnhaft oder ratsam ist, den Trennschied herauszunehmen? Würde es den Bienen Schwierigkeiten bereiten, im Winter den evt. im abgetrennten Honigraum eingelagerten Zuckervorrat aufzuzehren? Wenn wir das vermeiden wollen und den Trennschied herausnehmen: Haben wir dann im nächsten Jahr das Problem, dass die Bienen ihr Brutnest nach hinten verlagern, was die Honigernte erschweren oder unmöglich machen würde?

Nebenbei: Wir haben nun nach unserem Augusturlaub (4 Wochen) ein halbes Dutzend leere, aber offenbar nicht mehr junge Weiselzellen entdeckt. So stark, wie das Volk jetzt noch ist, können wir uns kaum vorstellen dass es geschwärmt hat. Was aber mag geschehen sein?

Beste Grüße, Tatjana & Michael]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2530/honigraum-f-r-f-tterung-erweitern#dis-post-14508 Sa, 13 Sep 2014 11:31:12 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/2530/honigraum-f-r-f-tterung-erweitern#dis-post-14508
<![CDATA[Bienen nehmen Mittelwände im Honigraum nicht an]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1875/bienen-nehmen-mittelw-nde-im-honigraum-nicht-an#dis-post-9890
vor circa drei Wochen haben wir in unserer zu circa 90% ausgebauten Kiste (2.Jahr) den Trennschied entfernt und Mittelwände in den Honigraum gehängt. Vor knapp zwei Wochen ist ein starker Vorschwarm abgegangen, den wir im zweiten Anlauf auch gut in einer zweiten BK einlogieren konnten. So weit so gut. Aber die Bienen in Kiste 1, die immer noch rappelvoll mit Bienen ist, ignorieren die Mittelwände vollkommen. Nach anfänglichem Rumgekrabbel auf den Platten,bleiben sie ausschließlich im Brutraum und der Honigraum ist komplett verwaist. Zugegeben, es war die letzten zwei Wochen hier in Bayern eher kalt und regnerisch (Eisheilige!), aber nachdem unsere Mädels von März bis April die im letzten Jahr nur zu zwei Dritteln "bewabte" Kiste flugs weiter ausgebaut hatten, kommt uns ihre jetzige Zurückhaltung etwas seltsam vor. Die Mittelwände sind vom letzten Jahr und hängen richtig mit den Spitzen der Sechsecke nach unten. Sie sind zwar etwas krumm, aber ansonsten intakt. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
Danke und liebe Grüße,

heike & Stephan]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1875/bienen-nehmen-mittelw-nde-im-honigraum-nicht-an#dis-post-9890 So, 18 Mai 2014 12:40:19 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1875/bienen-nehmen-mittelw-nde-im-honigraum-nicht-an#dis-post-9890
<![CDATA[Abgesackte Trägerleisten und Waben im Honigraum - was tun?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1512/abgesackte-tr-gerleisten-und-waben-im-honigraum---was-tun?page=2#dis-post-8701 http://forum.bienenkiste.de/forums/thread/495/jutta50-2-kilo-schwarm?page=4#dis-post-6742), aber offenbar hatten die Bienen zuvor schon soviel Propolis in die Ritze eingebracht, dass die Auflagefläche für die Honigraumträgerleisten verkleinert wurde.

Die Leisten ließen sich zwar - gefühlt - problemlos einsetzen, aber anschließend ging schon die Rückklappe nicht mehr ganz richtig zu, trotz Nachbesserung der Leistenpositionen durch leichtes Hämmern.

Inzwischen ist wohl soviel Honig eingetragen worden, dass sich unter dem Gewicht bereits zwei der Leisten (mit Mittelwänden) aus der mittleren Querleiste gelöst haben und auf den Kistenboden abgesackt sind.

Was mache ich nun? Ich tendiere einseits dazu alles so zu lassen weil Versuche, die Leisten wieder einzuhängen mit Sicherheit eine riesen Schweinerei verursachen dürften und Nachbarwaben ebenfalls beschädigt oder abgerissen werden könnten. Andererseits befürchte ich, dass die anderen 10 Waben folgen werden...

Wäre es eine Möglichkeit, einfach eine sehr frühe Honigernte - etwa Ende April - vorzunehmen und danach den Honigraum neu einzurichten? Ab wann wäre der Honig halbwegs fertig? (Die neulich geernteten 250 g sind flüssig wie Wasser...).

Jutta (leicht verzweifelt)]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1512/abgesackte-tr-gerleisten-und-waben-im-honigraum---was-tun?page=2#dis-post-8701 Do, 08 Mai 2014 12:38:48 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1512/abgesackte-tr-gerleisten-und-waben-im-honigraum---was-tun?page=2#dis-post-8701
<![CDATA["Land of milk and honey" -- 2 Honigernte... möglich / nötig?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1587/land-of-milk-and-honey----2-honigernte-m-glich-n-tig#dis-post-8048
Fragen für die Erfahrenen...

-Kevin]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1587/land-of-milk-and-honey----2-honigernte-m-glich-n-tig#dis-post-8048 Mo, 28 Apr 2014 11:23:34 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1587/land-of-milk-and-honey----2-honigernte-m-glich-n-tig#dis-post-8048
<![CDATA[Trachtlücke oder Weiselprobleme?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1526/trachtl-cke-oder-weiselprobleme#dis-post-7698 es wird kaum noch Pollen eingetragen. Nur etwa 10% der heimkehrenden Bienen bringen Pollen mit und die Päckchen sind winzig. Bis vor ca. 1 Woche gab es jede Menge Pollen...

Hier blühen jetzt die Roßkastanien, die verschiedenen Ahornarten und Löwenzahn zu all den üblichen Gartensträuchern und -blumen, die jetzt in Blüte stehen. Kann es trotzdem eine Trachtlücke bezüglich Pollen geben?

Mache mir Sorgen, dass der Mangel an Polleneintrag auf Einstellung der Bruttätigkeit hinweisen könnte? Oder wäre das evtl. normal, wenn die Bienen schwärmen wollen?

Mein erstes Jahr mit den Bienen ist eben noch nicht um, und ich habe keine Vergleiche...]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1526/trachtl-cke-oder-weiselprobleme#dis-post-7698 So, 20 Apr 2014 06:39:09 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1526/trachtl-cke-oder-weiselprobleme#dis-post-7698
<![CDATA[Trennbrett säubern]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1503/trennbrett-s-ubern#dis-post-7460 wir haben gestern den Honigraum freigegeben nachdem unterm und um das Trennbrett rum gebaut wurde und die Bienen in den letzten Tagen quasi "explodiert" sind.
Da das Trennbrett fast komplett umbaut war, ist es nun ziemlich verschmiert aus einer Mischung von Honig, Wachs und Propolis...
Die groben Sachen habe ich schon mit dem Stockmeißel entfernt.
In die Kiste legen und den Rest von den Bienen reinigen zu lassen, ist ja mit den eingehängten Mittelwänden eher unpraktisch.
Wie kann ich es am besten reinigen oder besser muss es überhaupt gereinigt werden?

Ein schönes Wochenende
Eva]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1503/trennbrett-s-ubern#dis-post-7460 Sa, 05 Apr 2014 02:25:32 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1503/trennbrett-s-ubern#dis-post-7460
<![CDATA[Ausgebauter Honigraum Anfang April]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1494/ausgebauter-honigraum-anfang-april#dis-post-7421 Das Bienenjahr geht wieder los und ich bin total hibbelig. 3 neue Kisten stehen bereit und das Wetter und die Tracht sind bei uns in der Pfalz ein Traum.

Da die Mandelblüte bereits vor 2 Wochen eingesetzt hatte, habe ich davor (2. Märzwoche) bereits den Honigraum meiner besiedelten Kiste ausgebaut. Ich hatte bereits ein sehr großes Volk und es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
Inzwischen ist der Honigraum fast vollständig ausgebaut - Bilder mache ich eventuell am Wochenende.

Meine Fragen:
a) ist es möglich dieses Jahr eventuell 2x Honig zu ernten?
b) oder sollte ich es lieber auf einen Schwarm ankommen lassen?

Viele Grüße
Elisabeth]]>
https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1494/ausgebauter-honigraum-anfang-april#dis-post-7421 Do, 03 Apr 2014 08:03:56 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/1494/ausgebauter-honigraum-anfang-april#dis-post-7421
<![CDATA[Ende Juli: Bienen bauen unterm Trennschied durch]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/785/ende-juli-bienen-bauen-unterm-trennschied-durch#dis-post-4209 habe vor ca. 6 Wochen meine Bienenkiste besiedelt. Nun ist der Brutraum fast vollständig ausgebaut, die Bienen fangen an, unter dem Trennschied durchzubauen. Zum Honigraum freigeben ist es ja wohl schon zu spät. Muss ich die Waben rausschneiden oder soll ich die Bienen einfach weiterbauen lassen? Wie kann ich dann im nächsten Jahr die Mittelwände einsetzen?]]> https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/785/ende-juli-bienen-bauen-unterm-trennschied-durch#dis-post-4209 Mi, 07 Aug 2013 07:02:49 +0200 https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/785/ende-juli-bienen-bauen-unterm-trennschied-durch#dis-post-4209