abonnieren: RSS
  • Nachdem wir (meine Frau und ich ) letztes Jahr im September unser erstes BK-Volk verloren haben (war nicht schön), haben wir unsere ganze Hoffnung auf die neue Schwarmsaison 2015 gesetzt. Bisher wurden wir auch nicht enttäuscht.
    Am 06.Mai konnten wir einen kleinen aber feinen 1,5kg (vermutlich ein Vorschwarm) in die erste BK (Eigenbau, modifiziert mit einem seitlichen Sichtfenster) einlaufen lassen. Das Volk hat nach zwei/drei Tagen zögerlich angefangen Pollen einzutragen.
    Jetzt, nach nicht mal zwei Wochen habe sie komplett den bau der Waben eingestellt, derzeit ist nicht ganz ein Viertel ausgebaut.
    Vielleicht geht's ja nochmal weiter wenn in ca. ein bis zwei Wochen die Jungbienen schlüpfen.....
    Doch soweit ist bei dem Ersten Volk alles im grünen Bereich, Futter wird auch gut angenommen, sowohl flüssig als auch Futterteig,die Obstblüte ist bei uns längst durch deshalb herrscht gerade eine Trachtlücke.

    Gestern Abend konnte ich einen 2,5kg (verm. Nach-)Schwarm in die zweite Kiste (ebenfalls Eigenbau) einlaufen lassen, die Bienen waren zuvor eine Nacht in Kellerhaft und in dieser Zeit sehr sehr ruhig. Das Einlaufen dauerte gut 1 1/4 Stunden, danach waren die Bienen wild in der ganzen Kiste verstreut.
    Heute Morgen, kühle 11°C und regnerisch, hängen sie in 4 (!!!) Trauben in der Kiste verteilt, die Königinnen werden es schon unter sich ausmachen......
    Mal sehen wie es später aussieht....

    Ansonsten ist das geplante Soll erfüllt, nämlich die Besiedelung zweier Bienenkisten.


    Gruß
    Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 3 Jahren, 2 Monaten geändert.]
      Bestand:
      2x Bienenkiste
      4x TBH
      1x Christsche Magazinbeute
    • Hallo
      Das hoert sich doch fein an. Gratuliere und weiterhin viel Glueck
      massel
        " An Stelle der kostspieligen, zum Sport ausgearteten Kunstimkerei hat eine naturverbundene, einfache Erfolgsimkerei zu treten."
        Siedlern und Bauern als berufene Bienenzuechter muss es moeglich gemacht werden, mit einer leicht selbst herstellbaren einfachen Bienenwohnung, ohne besonderen Aufwand an Material, Fachkenntnisse, Geld und Arbeit, ohne Maschinen und Geraete, ohne Zuckerverbrauch und Kunstwaben, auf rein naturgemaesse Art, erfolgreich zu imkern.

      • Aktueller Stand von heute vormittag 10:55 Uhr:

        sie haben sich zwischenzeitlich auf zwei Trauben vereinigt.....


        [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Woche geändert.]
          Bestand:
          2x Bienenkiste
          4x TBH
          1x Christsche Magazinbeute
        • Heute war's mal an der Zeit die beiden Kisten das erste Mal zu öffnen.

          BK 1; 2,5kg Nachschwarm; am 19.05. eingelaufen, also 26 Tage in der Kiste:
          Leergewicht der Kiste 22,9kg, heute beim Wiegen 34,3kg, alle Stadien von Brut zu sehen, vom Ei über die Rundmade bis hin zur verdeckelten Brut

          BK 2; 1,5kg Vorschwarm; am 06.05. eingelaufen, also 39 Tage in der Kiste:
          Leergewicht der Kiste 23,9kg, heute beim Wiegen 33,2kg, ebenfalls alle Stadien von Brut zu sehen, Bienenmasse hat zwischenzeitlich sichtbar zugenommen

          In beiden Kisten ist ausschließlich Arbeiterinnenbrut zu sehen smiley , beide Kisten sind ca. zur Hälfte ausgebaut, beide Völker waren absolut ruhig und friedlich.

          Die große Linde vor unserem Haus blüht und summt bis spät abends, keine toten Hummeln darunter auf dem Boden so wie in den vergangenen Jahren, so dass man davon ausgehen kann, dass sie dieses Jahr Nektar trägt/bringt smiley

          Wir sind happy, unseren Bienen geht es sichtbar gut.

          Bilder folgen nach dem nächsten öffnen, hatte glatt' den Foto im Haus vergessen.....


          Gruß
          Markus
          [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren geändert.]
            Bestand:
            2x Bienenkiste
            4x TBH
            1x Christsche Magazinbeute
          • So ne Linde hätt ich auch gern smiley meine Mädels streiten sich mit den Hummeln um die ersten Blüten
            des wilden Weins. Ich hab das Gefühl, dass alles 2 - 3 Wochen früher blüht wie letztes Jahr.

            Weiterhn alles Gute für euch und eure Mädels

            LG Jenny
              Die Hoffnung stirbt zuletzt

            • Gestern nochmal zur Kontrolle gewogen:

              BK 1; 2,5kg Nachschwarm; am 19.05. eingelaufen, also 36 Tage in der Kiste:
              Leergewicht der Kiste 22,9kg, gestern beim Wiegen 34,8kg

              BK 2; 1,5kg Vorschwarm; am 06.05. eingelaufen, also 49 Tage in der Kiste:
              Leergewicht der Kiste 23,9kg, heute beim Wiegen 33,6kg


              Die geringe Gewichtszunahme führe ich auf das schlechte, kalte und regnerische Wetter der letzten 10 Tage zurück.
              Doch das Wetter wird (ist) ja jetzt Gottseidank wieder besser, allerdings ist die Tracht so gut wie durch, das heißt weiter Gewicht kontrollieren und weiterfüttern...
                Bestand:
                2x Bienenkiste
                4x TBH
                1x Christsche Magazinbeute
              • Heute morgen 6:30 Uhr, habe ich meine beiden Kisten mal wieder geöffnet.
                Es hatte 18°C, war bedeckt, hat endlich etwas abgekühlt, aber wahrscheinlich für nicht all zu lange Zeit, Morgen soll's schon wieder 37°C geben.....

                BK 1; 2,5kg Nachschwarm; am 19.05. eingelaufen
                Leergewicht der Kiste 22,9kg, heute morgen beim Wiegen 38,4kg ergibt ein Plus von 3,6kg, Bau stagniert etwas, verdeckelte Brut ist vorhanden, keine verkrüppelten oder anderweitig beschädigten Bienen sichtbar.
                Kiste ist etwas über die Hälfte ausgebaut.





                BK 2; 1,5kg Vorschwarm; am 06.05. eingelaufen
                Leergewicht der Kiste 23,9kg, heute beim Wiegen 41,5kg, ergibt ein sattes Plus von 7,9 kg, sie haben an 4-5 Waben begonnen unter/hinter das Trennschied zu bauen, die kleinen Wabenstück habe ich entfernt, an dieser Kiste ist auch wesentlich mehr Flugverkehr bei schönem Wetter als an Kiste 1, die hängen dort nur auf dem Anflugbrett ab...... wink





                Alles in allem sieht es weiterhin gut aus.

                Gruß
                Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 4 Jahren geändert.]
                  Bestand:
                  2x Bienenkiste
                  4x TBH
                  1x Christsche Magazinbeute
                • Hallo Markus!
                  Das sieht ja schon super aus!
                  Ich habe meine BK (Einlauf meines Vorschwarms 12.05) bis jetzt noch nicht geöffnet, aber wenn ich das so sehe smiley .
                  Hast du beim öffnen viel Rauch verwendet, die Bienenwaben sehen alle so voll aus?
                  Am Wochenende will ich, wenn das Wetter mit macht, wieder wiegen gehen und auch mit der AS Behandlung starten.
                  Da ich das auch früh morgens vor habe, öffne ich die Kiste evtl. davor auch mal ganz.
                  Schauen wir mal wie sie (und auch ich) an diesem Morgen drauf sind.
                  Wann startest du deine Behandlung?
                  Gruß Thomas
                  • thomasg schrieb am 06.07.2015, 11:49

                    Hast du beim öffnen viel Rauch verwendet,....
                    Nein hab' heut früh nicht viel Rauch benötigt, beide Völker waren ziemlich friedlich.

                    thomasg schrieb am 06.07.2015, 11:49

                    ,....die Bienenwaben sehen alle so voll aus?
                    So soll's sein wink
                    Aber sie haben ja noch genügend Platz sich zu entwickeln !

                    thomasg schrieb am 06.07.2015, 11:49

                    Wann startest du deine Behandlung?
                    Gruß Thomas
                    Hab' gestern auch nochmal Rücksprache gehalten, werde wohl noch 8 oder 14 Tage warten, je nach Wetterlage, aber dann sollte ich es auf jeden Fall beginnen.

                    Gruß
                    Markus
                      Bestand:
                      2x Bienenkiste
                      4x TBH
                      1x Christsche Magazinbeute
                    • Hallo zusammen,

                      habe gestern Nachmittag die AS-Behandlung begonnen, heute Nachmittag kontrolliert, Verdunstungsmenge ca. 25ml/24h.
                      Wäre schön wenn es weiter so konstant bleiben würde, das Wetter soll ja auch entsprechend bleiben, mit einem kleinen Ausreißer nach oben am Freitag....

                      Erstaunlich wie unterschiedlich die beiden Völker mit der AS-Behandlung umgehen...



                      Heute Nachmittag war der Bienenbart an der rechten Kiste (2,5kg Nachschwarm) noch stärker (Foto ist von gestern).


                      Gruß
                      Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Woche geändert.]
                        Bestand:
                        2x Bienenkiste
                        4x TBH
                        1x Christsche Magazinbeute
                      • Hallo Markus,
                        ich habe auch mit der AS Behandlung angefangen.
                        Mir wurde aber zum jetzigen Zeitpunkt eher abgeraten, da mein Volk ihren Vorrat in der großen Hitze wohl selber benutzt hat, anstatt zur Linde zu fliegen.
                        Hast du beim öffnen deiner Kiste auch Weiselzellen (bzw. Spielnäpfchen) gesehen und wenn ja wie viele?
                        Gruß aus Stuttgart
                        Thomas
                        • thomasg schrieb am 13.07.2015, 07:37
                          ...Hast du beim öffnen deiner Kiste auch Weiselzellen (bzw. Spielnäpfchen) gesehen und wenn ja wie viele?
                          Gruß aus Stuttgart
                          Thomas

                          Hallo Thomas,

                          nein Spielnäpfchen habe ich keine entdeckt.

                          Gruß
                          Markus
                            Bestand:
                            2x Bienenkiste
                            4x TBH
                            1x Christsche Magazinbeute
                          • Von Sa.11.07 bis Mo.20.07. lief die AS-Behandlung unserer Bienen, hatte mich vorher mit unserem Imker in der Nähe abgesprochen bzw. ihn gefragt wann er denn die AS-Behandlung macht !? Da beide BK-Völker diesjährige Schwärme waren denke ich, dass es ok ist, auch wenn die Behandlung keine 14 Tage gedauert hat, geschuldet war die Verkürzung der AS-Behandlung dem vorausgesagten - und auch eingetretenen - heißen Wetter vergangenen Dienstag und Mittwoch.

                            War auch ganz gut so dass ich es etwas früher gemacht habe wenn ich jetzt das Varroawetter auf folgender Seite betrachte

                            http://www.bienenkunde.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/dlr_web_full.xsp?src=1I0ZZQ9R8T&p1=title%3DLauffen+a.N.%7E%7Eurl%3D%2FInternet%2FAM%2FNotesBwAM.nsf%2FXP_ABC_Region_Imker%2F219897C12C360E9CC1257CA5004B9BA7%3FOpenDocument&p3=D2KEU5C709&p4=XF10F330RV

                            (@Jenny, nochmals danke für den Tip, hatte die Seite nicht mehr auf dem Schirm)
                            Auf jeden Fall haben beide BK-Völker die Behandlung trotz des sehr warmen Wetters gut überstanden, die Verdunstungsrate lag ziemlich genau und konstant bei 25ml/Tag, mit dem größten Docht des Nassenheider pro-Verdunsters.
                            Der Totenfall war nicht sehr viel größer als es vermutlich ohne die AS-Behandlung gewesen wäre.
                            Die Wespen hatten einen gedeckten Tisch, da beide Völker im Zeitraum der AS-Behandlung Drohnenbrut ausgeräumt haben und vor die Kisten warfen. Es sind nur noch ganz wenige Drohnen unterwegs die geduldet werden, vermutlich um die Harmonie im Bien aufrecht zu erhalten wink

                            Seit Ende der Behandlung gibt's wieder Flüssigfutter 1:1, das wird sehr gerne angenommen und hat ihnen auch wieder etwas mehr Leben eingehaucht nach der AS-Keule. Im August wird dann mit der Auffütterung begonnen, doch zuvor werden die Kisten nochmal gewogen.....

                            So weit so gut.

                            Gruß
                            Markus
                              Bestand:
                              2x Bienenkiste
                              4x TBH
                              1x Christsche Magazinbeute
                            • Heute früh war’s mal wieder an der Zeit die beiden BK zu wiegen.
                              Die Bienen waren sehr friedlich, konnte wieder ohne großen Schutz (Schleier, Handschuhe) arbeiten, lediglich als ich mit dem fotgrafieren beschäftigt war ist mir eine in den rechten Ärmel des kurzen Poloshirts gekrabbelt, wollte sie dann rausschütteln.....sie hat sich zum Stich entschieden....aua. Das war aber auch das einzige, mir tut es nur um die Biene leid.......

                              BK 1; 2,5kg Nachschwarm; am 19.05. eingelaufen
                              Leergewicht der Kiste 22,9kg, heute morgen beim Wiegen 44,1kg ergibt ein sattes Plus von 5,8kg, Bau stagniert weiterhin, wird wohl auch nimmer viel mehr werden, es sind jetzt gut 8 Wabenreihen ausgebaut sprich 2/3 der Kiste. Vom Gewicht her ergeben sich nach Abzug der leeren Kiste und den Waben mit den Bienen ca. 14,2 kg Vorräte smiley
                              Verdeckelte Arbeiterinnenbrut ist reichlich vorhanden, weiterhin keine verkrüppelten oder anderweitig beschädigten Bienen sichtbar.





                              BK 2; 1,5kg Vorschwarm; am 06.05. eingelaufen
                              Leergewicht der Kiste 23,9kg, heute beim Wiegen 45,6kg, ergibt ein Plus von 4,1kg, auch hier stagniert der Bau weiterhin, jetzt sind ca.7,5 Wabenreihen ausgebaut. Vom Gewicht her ergeben sich hier nach Abzug der leeren Kiste und den Waben mit den Bienen ca. 15,2 kg Vorräte smiley




                              Nach wie vor an beiden Kisten reichlich Polleneintrag, ich wundere mich grad, woher die Bienen das alles bringen huh smiley
                              Alles in allem sind wir weiterhin auf einem guten Weg, werden die Auffütterung langsam zurückfahren, denn jetzt steht die Blüte der Goldruten in unserem Garten an....


                              (Foto ist vom vergangenen Jahr)


                              Konnte dann heute auch mal die Endoskopkamera von Aldi Süd testen. Alles in allem ein tolles kleines Gerät, die Linse vorne hat ca. 8mm Durchmesser, um das Objektiv herum befinden sich 4 kleine SMD-LED’s zur Beleuchtung. Diese lassen sich in sechs Helligkeitsstufen einstellen. Das Display ist wirklich hochauflösend, das Bild selbst kann man durch Zoom vergrößern, über ein mitgeliefertes Video-Kabel hat man die Möglichkeit einen Monitor/Laptop o.ä. anzuschließen und das Bildmaterial zu speichern.
                              Im Zubehör befindet sich ein kleiner "Zahnarztspiegel" zum aufklipsen, Durchmesser ca. 10 mm, so wie drei Haken verschiedener Größe (um z.B. etwas das in den Abfluss gefallen ist wieder herausziehen zu können).

                              Wie schon gesagt, ein tolles Gerät und zu diesem Preis kann man wirklich nichts sagen !

                              Aber, das "handling" ist, wenn man wie ich nicht geübt ist relativ schwierig. Klar kommt man mit diesem Teil zwischen die Wabengassen, aber zum einen ist die Ausleuchtung durch die LED’s in der Dunkelheit zu gering, zum anderen mögen die Bienen den Fremdkörper verständlicherweise nicht in ihren Wabengassen und besetzen ihn auch prompt, so dass fast kein Bild mehr zu erkennen ist.
                              Ein herkömmlicher Zahnarztspiel ist besser geeignet.

                              Fazit:
                              Für die Wabengassen nur bedingt oder gar nicht geeignet, aber für einen schnellen Blick durch das Einflugloch oder unter dem Trennschied hindurch um nachzusehen ob die Waben eben dort angebaut sind durchaus zu gebrauchen.

                              Wie bf schon gesagt hat, nichts was man für die BK brauch’, wenn man jedoch noch weitere Verwendung hat "nice to have" (so hatte ich es mir auch schon gedacht, aber einen Versuch war es wert).

                              Wollte es nicht versäumen Euch von meinen Erfahrungen damit zu berichten.

                              Gruß
                              Markus


                              [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Woche geändert.]
                                Bestand:
                                2x Bienenkiste
                                4x TBH
                                1x Christsche Magazinbeute
                              • Hallo Markus,

                                deine beiden Schwärme haben sich wirklich zu schönen Völkern entwickelt.
                                Von solchen Futterreserven kann ich nur träumen.

                                Bei uns blüht jetzt der Efeu, trotzdem reichts den Mädels nicht, selbst das
                                erforderliche Wintergewicht zu erreichen. Ich füttere also weiter zu.

                                LG Jenny
                                  Die Hoffnung stirbt zuletzt
                                • Update

                                  Heute Morgen um 8:00 Uhr nochmal das Gewicht kontrolliert.

                                  BK 1; 2,5kg Nachschwarm; am 19.05. eingelaufen
                                  Leergewicht der Kiste 22,9kg, heute morgen beim Wiegen 45,4kg, ergibt ein Plus von 1,3kg in den letzten zwei Wochen, Bau stagniert weiterhin, nach wie vor sind gut 8 Wabenreihen ausgebaut sprich 2/3 der Kiste. Vom Gewicht her ergeben sich nach Abzug der leeren Kiste und den Waben mit den Bienen ca. 15,5kg Vorräte
                                  Noch reichlich Arbeiterinnenbrut in allen Stadien vorhanden, viel verdeckelte Brut sichtbar.




                                  BK 2; 1,5kg Vorschwarm; am 06.05. eingelaufen
                                  Leergewicht der Kiste 23,9kg, heute beim Wiegen 48,2kg, ergibt ein Plus von 2,6kg, auch hier stagniert der Bau weiterhin, jetzt sind ca.7,5 Wabenreihen ausgebaut. Vom Gewicht her ergeben sich hier nach Abzug der leeren Kiste und den Waben mit den Bienen ca. 17,8kg Vorräte. Brutnest wesentlich kleiner als bei der anderen Kiste, einiges an verdeckelter Brut vorhanden.



                                  Gruß
                                  Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Woche geändert.]
                                    Bestand:
                                    2x Bienenkiste
                                    4x TBH
                                    1x Christsche Magazinbeute
                                  • Hallo Markus,

                                    hast du deinen Mädels extra lange Anfangsstreifen eingebaut? Ist ja schon erstaunlich,
                                    wie gerade die ihre Wabenreihen ausbauen.

                                    LG Jenny
                                      Die Hoffnung stirbt zuletzt
                                    • Hehe, nein alles ganz normal.

                                      Reiner Zufall wink

                                      Gruß Markus

                                      PS: Übrigens, den Stein haben wir nicht gehört smiley
                                        Bestand:
                                        2x Bienenkiste
                                        4x TBH
                                        1x Christsche Magazinbeute
                                      • Heute 2. AS-Behandlung gestartet, mit 150ml AS, kleinster Docht bei beiden Völkern.
                                        Weiterhin steter Polleneintrag.

                                        Hoffentlich bleibt das Wetter noch eine Weile so schön.

                                        Schönes WE

                                        Gruß
                                        Markus
                                          Bestand:
                                          2x Bienenkiste
                                          4x TBH
                                          1x Christsche Magazinbeute
                                        • Gestern (25.09.2015) wurde die zweite AS-Behandlung beendet, in den 14 Tagen sind nicht ganz 150ml verdunstet, wobei nach 8 Tagen bereits ca.100ml verdunstet waren, in der zweiten Woche, war es dann - dem Wetter geschuldet - entsprechend weniger.
                                          Muss nächstes Jahr die zweite Behandlung einfach früher starten.....
                                          Etwas Brut wurde auch noch ausgeräumt...

                                          Habe dann das Trennschied wieder eingebaut, und den freien Raum darunter verschlossen.




                                          Als nächstes habe ich den Rahmen, der während der AS-Behandlung das Trennschied ersetzt hat, als "Ersatz-Rückbrett" eingesetzt.
                                          Der Rahmen besteht aus Holz, auf das ich das von Bienenflug in einem anderen Thread beschriebene hochwertige, engmaschige Aluminiumgewebe (Lichtschacht-Abdeckung) aufgetackert habe.

                                          Ich hatte es als Abtrennung zwischen Brutraum und Honigraum eingesetzt, um zu verhindern, dass sich die Bienen der Ameisensäure zu sehr nähern und dann wie auch schon öfters hier beschrieben, daran verenden.
                                          Ich würde den Versuch als Erfolg werten, und es im nächsten Jahr wieder so machen, die verdunstete AS kann durch das Gitter durch, die Bienen nicht smiley

                                          So habe ich jetzt einen "abgeschlossenen" Brutraum, und einen nach hinten offenen Honigraum in den kein Tier eindringen kann.
                                          Ich verspreche mir davon einen "schimmelfreien", weil belüfteten Honigraum.




                                          Gruß
                                          Markus [Hinweis: tyson hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Woche geändert.]
                                            Bestand:
                                            2x Bienenkiste
                                            4x TBH
                                            1x Christsche Magazinbeute