abonnieren: RSS
  • Ich bin zur Zeit etwas ratlos und zweifle inzwischen an mir selbst sad. sad

    Ich habe am Montag, 17.07. nach der Honigernte mit der AS-Behandlung (Nassenheider professional) angefangen. Laut VARROAWETTER.DE sollten die nächten (voraussehbaren) Tage optimal sein. Der Montag lag bei ca. 25 Grad, der Dienstag bei 27 Grad. Heute gibt's wohl einen Ausreisser mit 31 Grad?!

    Gestern habe ich dann die Verdunstung kontrolliert und feststellen müssen, dass praktisch NICHTS verdunstet war. Ich habe darauf hin noch mal alles überprüft, aber alles ist exakt, wie es sein soll und ich habe ja auch letztes Jahr schon erfolgreich behandelt.
    Heute Morgen habe ich dann erneut nachgesehen und nach wie vor ist so gut wie nichts verdunstet?! Ich habe noch mal alles überprüft: AS ist in der Wanne, wo der Docht ( der Große!!!) drin steckt, und der Docht ist auch feucht.
    Normalerweise hätte doch gestern und vorgestern bei den Temperaturen die AS verdunsten müssen?!

    Mache ich einen Denkfehler, oder kann ich sonst was falsch gemacht haben?! Aber der Nassenheider ist doch wirklich total easy zu handhaben.

    Bin ratlos

    Frank
    • Hi,
      wenn der Docht feucht ist, heißt das noch lange nicht, dass er auch fördert. Die Frage ist: Ist das Verdunstertuch auch feucht? Ist es trocken, aber genügend AS in der Wanne und sonst alles Ok, ist der Docht schlicht verstopft.
      Hast Du vielleicht den alten Docht vom letzten Jahr eingesetzt, der 12 Monaten irgendwo plattgedrückt wurde oder vielleicht einen nicht "Originalen"? Aber selbst, wenn es ein original Nassenheiderdocht ist, erstmal auswechseln (natürlich mit einem aus einem anderen Bogen).
      Michael
      • Hallo Michael,
        ja, ist ein original Docht und ich habe einen neuen Docht genommen. Da der Docht feucht ist, hatte ich da nicht nach der Ursache gesucht, aber ja, das Tuch ist nicht feucht.....

        Aber den Docht tauschen ist mal ein guter Tipp. Werde ich ausprobieren. Ist vielleicht auch garnicht so schlecht, wenn da heute nicht viel passiert, denn heute wird´s hier in der Region (Würzburg) sehr, sehr warm.

        Danke für den Tipp....
        Frank
        • War bei mir letztes Jahr genauso. Ich hatte den Eindruck, dass sich in der Flasche ein Vakuum gebildet hat, was ein zügiges Nachlaufen der Säure verhinderte. Mal schütteln (Vorsicht!) und gucken, ob es dann läuft!