abonnieren: RSS
  • Ich habe Bilder einer Bienenkiste mit durchsichtigem Boden gesehen. Das erscheint mir v.a. bei der Kontrolle auf Weiselzellen sehr nützlich. Also Acrylboden und darunter der bisherige Boden aus Holz. Was haltet Ihr davon, was spricht dagegen? Danke! [Hinweis: ChristineD hat den Beitrag zuletzt am vor 7 Monaten, 1 Woche geändert.]
    • Mir fällt kein Vorteil dabei ein. Und was passiert wenn man solch einen Boden abkratzt?

      Lieber den normalen Holzboden einfach abnehmen, wenn Du nach Weiselzellen schauen willst. Damit hast Du auch die Möglichkeit Bienen mit Rauch aus dem Weg zu scheuchen.

      -Kevin
        Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Visitenkarte
      • Hallo,

        nützlich ist es vielleicht nur zu Demonstrationszwecken in Schulen, Kindergärten usw., wenn man häufiger schauen möchte als nötig und nicht jedes mal ganz aufmachen will.

        Grüße
        Petra
        • Also in meiner Bienenkiste ist das Bodenbrett regelmäßig ziemlich "schmutzig", also mit Wachskrümmeln, Propolis, Pollen usw. überdeckt und manchmal bauen die Bienen auch einfach mit Wachs auf dem Boden Strukturen zu mir unklarem Zweck. Ich schätze mal, dass man da schon nach kurzer Zeit nicht mehr viel sehen kann.
          cookie
          • Hallo Kevin, Petra und Cookie,
            danke dass Ihr geantwortet habt!
            Ein Acrylboden scheint tatsächlich nicht so nützlich zu sein, wie ich gehofft hatte.
            Noch viel Spass und Erfolg mit Euren Bienenkisten,
            viele Grüsse ,
            Christine