abonnieren: RSS
  • In einer Kiste von mir will die Trennwand nicht hängen bleiben wo sie hingehört. Dieses Jahr haben die Bienen sogar mit "Trennwand auf dem Boden" (Spalte also oben) überwintert. Das hat wenig gestört, denke ich, ist aber zum Auffüttern nicht so praktisch (Punkt 1) und hält ein Jungvolk vom Weiterbau im Honigraum wahrscheinlich nicht ausreichend ab (Punkt 2). Also egal wie die Trennwand eingesetzt sein soll, soll die Spalte doch lieber unten sein.

    Als ich heute am Flugloch sah, viel mir ein... warum könnte die Trennwand nicht wie das Stirnbrett aussehen? Also warum könnte ich nicht ein großeres Brett nehmen und unten eine Spalte reinsägen (wie das Flugloch). Dazu bräuchte ich nur eine Art Sicherung (was oder wie?), damit das Brett "fest" am Platz bleibt und nicht umkippen könnte. Damit hätte ich nie wieder Probleme mit dieser runterfallenden Trennwand.

    Ist nur eine Idee.

    -Kevin
      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Visitenkarte
    • je enger das Brett sitzt, desto größer sind die Probleme, es wieder rauszukriegen, wenn alles verkittet ist oder die Kiste sich etwas verzogen hat. Mein persönlicher Favorit sieht so aus: http://www.bienenkiste.de/doku/bauanleitung/zubehoer.2/zubehoer.3/index.html
        Erhard Maria Klein - Hamburg
      • KMP schrieb am 17.03.2016, 17:20
        In einer Kiste von mir will die Trennwand nicht hängen bleiben wo sie hingehört.

        Bei mir ist es genauso, muss mir auch was anderes überlegen.

        @emk pfiffige Idee, schreit nach Nachahmung smiley


        Markus
          Bestand:
          1x Bienenkiste
          1x ATBH
        • emk schrieb am 17.03.2016, 18:25
          Mein persönlicher Favorit[...]

          Danke für den Hinweis, das finde ich gar nicht schlecht.

          2 Leisten in Länge der Honigleisten gesägt und den Trennscheid mit 2 Aussparunge versehen, dann die Leisten mit dem Trennscheid verschraubt. Nun ersetzt der Trennscheid die Honigleisten.
            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Visitenkarte
          • Hi zusammen,
            mir war das mit dem Trennschied auch zu wackelig. Hab das Brett dann mit einer Leiste 1x1 cm aus der Restekiste festgeklemmt. Die Leiste ist ein paar mm länger als der Abstand Trennschied zur oberen Leiste an der Rückwand. So kann man die Leiste einfach als Spannfeder diagonal einsetzen und durch geraderichten verspannen. Hält bombig, auch beim drehen der Kiste. Eine kostenneutrale einfache quick&dirty Lösung, ohne Werkzeug, Leim und Schrauben. Montage-/Demontageaufwand 5 Sekunden.
            Nachteil: wenn das Trennschied nicht in der Kiste ist, geht die kleine Leiste wahrscheinlich schnell verloren, oder ich benutze sie zum Farbe umrühren. Dann muß ich eine neue suchen oder schlimmstenfalls zusägen.

            Malte